Kiind – Jumpsuit mit Bussen

Im Sommer vor Lenes Geburt habe ich es nicht lassen können auch Sachen in Größe 50 zu nähen. Wie bereits erwähnt, mag ich es nicht wenn Kleidung sehr viel größer ist als der Mensch der drin steckt. Bei Babys ist das natürlich eigentlich unwichtig (vor allem solange sie nur rumliegen) aber ich freue mich doch sehr an passender Kleidung.

kiind jumpsuit dasregenbogenkind

So kam es dass ich nach Schnitten ab Größe 50 suchte. Einen kostenlosen Jumper habe ich hier gefunden. Mit etwas Näherfahrung ist es kein Problem dass die Anleitung auf Niederländisch ist. Die Bilder reichen zu Orientierung gut aus.

kiind jumpsuit dasregenbogenkind (6)

Inzwischen ist Lene dem Anzug übrigens längst entwachsen, obwohl sie für ihre (auch inzwischen) sechs Monate ziemlich klein ist. Demnächst zeige ich auch aktuelle Bilder, versprochen.

kiind jumpsuit dasregenbogenkind (4)

Die Bündchenlänge hatte ich in der Anleitung nicht finden können und dann einfach frei Schnauze entschieden. So wuchs das Lieblingsteil der ersten Zeit erstaunlich lange mit.

kiind jumpsuit dasregenbogenkind (7)

Vielleicht lag das aber auch an dem schon erwähnten, langsamen Wachstum der jungen Dame…

Der Schnitt ist wirklich schnell genäht, da er neben den Bündchen wirklich nur aus Vorder- und Rückseite + Ärmeln besteht. Den fehlenden Zwickel bemerkt man schon an einigen Fältchen im Schrittbereich, aber in der kleinen Größe hat mich das tatsächlich nicht weiter gestört. Wann immer der Anzug sauber war, war er am Kind.

kiind jumpsuit dasregenbogenkind (5)

Für mich war das diie erste Knopfleiste dieser Art. Ich habe sie, anders als in der Anleitung angegeben, wie bei der Bodyanleitung von Schnabelina genäht. Also den doppelt gelegten Streifen mit der Covi auf die rechte Seite angenäht und dann mit dem Dreifach-Zickzack abgesteppt.

kiind jumpsuit dasregenbogenkind

Hier nochmal Stampelbeinchen ^-^

Schnitt: Kiind-Magazin
Stoff: Herberttextil (Busse, ich weiß nicht ob es die noch gibt) + örtlicher Stoffdealer
Fazit: Der Schnitt ist für Kleine Babys oder als Pyjama sicher voll in Ordnung, aber ich habe da inzwischen eine andere (gekaufte) Variante, die mir besser gefällt, die auch keinen extra Zwickel benötigt. Zeige ich bald.

Da es ja nun kein besonders mädchenhafter Jumper geworden ist bin ich mir nicht sicher ob er nun zur Meitlisache oder lieber zu Made-for-Boys darf? Daher lasse ich das einfach mal und verlinke stattdessen lieber zum Nähfrosch und ihrer Sammlung für Werke nach kostenlosen Schnittmustern. (=

Einen wunderbaren Tag wünsche ich euch noch!
Liebe Grüße,

Melly

Advertisements

3 Gedanken zu “Kiind – Jumpsuit mit Bussen

Schreib mir =D

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s