RegenbogenHerbstkind – Startschuss & Ideensammlung

Ich bin dabei und es geht los …

Welchen Stoff wähle ich?

Cordauswahl

die Cordauswahl, vielleicht Grün kombiniert mit den Fröschen auf Braun?

Ich würde gern beide Jacken aus Softshell nähen. Hier steht mir nun allerdings mein Vorsatz keinen Stoff mehr zu kaufen, ehe Herr Regenbogen seinen PC hat, im Weg. Für eine Jacke müsste noch genug roter Softshell vorhanden sein. Die andere werde ich vielleicht schlicht aus Cord oder Jeans auf der Außenseite nähen. Für das Futter hätte ich sogar noch Jackenvlies da. Allerdings bin ich nicht sicher ob die Jacke damit nicht zu einer Winterjacke würde.

die Jeansauswahl

die Jeansauswahl – wenn der lilane noch reichen würde….

Welchen Schnitt?

Auch hier habe ich keine Sondererlaubnis einfach einen neuen Schnitt zu kaufen.

Für Lene: Ich habe noch einen Knippie-Schnitt hier liegen, in den ich mich hier bei elogent verliebte und ihn dann unbedingt haben musste. Ich habe ihn bisher erst einmal genäht und da er nur bis Größe 80 geht, möchte ich den Schnitt unbedingt noch einmal nutzen. Allerdings ist diese Jacke für dehnbare Stoffe ausgelegt, was sie eigentlich disqualifiziert. Meine Stoffauswahl sieht undehnbaren Cord oder Jeans vor… Oder ich nähe für Lene einen Overall statt einer Jacke… Sie hat ja eigentlich noch Jacken von der Schwester geerbt, die ganz gut passen… Dann bekäme die Lotta allerdings keine Jacke aus Softshell.
Schwierig! Da werde ich wohl nochmal drüber grübeln…

Für Lene aus Softshell?

Für Lene aus Softshell?

Für Lotta: Letztes Jahr habe ich ihr eine Verzippt aus zwei Lagen Fleece genäht. Diese Jacke wurde wärmer als gedacht und hat das Kind ziemlich gut durch unseren milden Winter gebracht.

pilze

Diesmal soll es jetzt aber eine Herbstjacke werden.
Also dann Softshell und vielleicht Nicky als Futter. Ich würde gerne endlich meine Stickeinheit erfolgreich einweihen und will mich hier an einen weiteren Versuch wagen. Mal sehen ob ich mich traue ^^
Zur Auswahl stünde auch noch die Übergangsjacke von Lillesol und Pelle oder aber ein Modell aus der aktuellen B*inspired, was mir wahnsinnig gut gefällt…. Da ich gerade hier aber nicht weiß, wie der Schnitt ausfällt und sich nähen lässt, wäre ein Probestück nötig….

binspired

Was brauche ich sonst noch?

Außer Garn oder anderen zwingend nötigen Hilfsmitteln wie Gummiband oder Nähmaschinennadeln darf sowieso nichts gekauft werden. Die Alternative zum Sticken wäre plotten, denn hier ist auch ausreichend Material vorhanden.

… Brauche ich vielleicht Anregungen & Ideen …

Ja, gerne! Welche Erfahrungen habt ihr mit Schnitten aus B*inspired und Ottobre so gemacht? Wie sieht es damit aus einen Jackenschnitt für dehnbare Stoffe für eine Jacke aus undehnbaren Stoffen zu nähen?

Ach, wenn ich mich mal besser entscheiden könnte… Dafür stöber ich gleich mal bei den anderen Teilnehmerinnen am Herbstkind-SewAlong bei Nemada.

Liebe Grüße und eine leichtere Entscheidung 😉
eure Melly Regenbogen

Advertisements

4 Gedanken zu “RegenbogenHerbstkind – Startschuss & Ideensammlung

  1. Huhu!
    Hihi, mein Vorsatz ist auch, nur Material aus meinem Stoffschrank zu benutzen, weil auch mein Mann jetzt erstmal an der Reihe ist 😉
    Vielen Dank für deinen Vorschlag mit der Windschutzleiste über der Knopfleiste, das wär auf jeden Fall ne schicke Lösung denk ich, zwar noch nie gemacht, aber sicher nicht soo schwer. Da kann man bestimmt auch Schnitte mit Reißverschluss dementsprechend hin abwandeln. Ich muss die Tage generell mal nach schönen Schnitten stöbern gehen bzw gucken, was ich so hab und evtl. für ne Jacke abwandelbar ist…
    Bei dir kann ich nur ne Erfahrung zu der Frage wg der dehnbaren/undehnbaren Stoffe geben: ich hatte das mal bei nem Kleidoberteil gemacht, ein bißchen mehr Stoff dazu gegeben und so an und für sich hat es dann super gepasst. Aber es ist beim Bewegen immer ganz komisch hoch gerutscht und nicht wieder zurück, das könnte vielleicht ein Problem sein, wenns zu körpernah geschnitten ist, also auf jeden fall nen Stück mehr Spielraum lassen würd ich sagen.

    Liebe Grüße
    Melli

    Gefällt mir

  2. Ich stand auch lange vor der schwierigen Entscheidung ob ich für meinen einjährigen Sohn einen Overall oder eine Jacke nähen soll. Mein Freund hat mir dann die Entscheidung abgenommen, denn er ist der Meinung dass eine Jacke für den Herbst besser sei. Ich habe mal nicht mit ihm darüber diskutiert, sondern gleich einen Jackenschnitt ausgesucht *lach* .
    Ich bin sehr gespannt was es bei dir wird und welchen Stoff du wählst. Auf jeden Fall lese ich bei dir weiter mit 🙂

    Liebe Grüße
    Sabrina

    Gefällt 1 Person

  3. Ich möchte ne AnniNanniJacke nähen für meine Kids und für mich. Bei nichtdehnbaren Stoffen nehm ich einfach ne Nummer größer. Das passt dann super. Aber bei der Stoffwahl bin ich mir auch noch nicht ganz schlüssig. Ich wollte eigentlich auch Softshell nehmen, zumindest bei meinem Sohn. Sonst hab ich noch schönen Strickstoff damit kuscheliger Rückseite.

    Gefällt 1 Person

Schreib mir

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s