Pyjamawoche – Es wird kuschelig

Diese Woche soll es mehrere Postings geben: Ich habe so einige Schlafis genäht in letzter Zeit und lange keine hier gezeigt. Daher bekommt ihr jetzt die volle Dröhnung 😛

Auch wenn es nun wohl endlich zu warm für diesen Schlafi ist, möchte ich ihn euch heute noch zeigen (= Man kann den Schnitt nämlich auch sehr gut aus Jersey und ebenso mit kurzen Armen und Beinen nähen.
Im Probenähen für Muhküfchen felten zum Ende hin noch ein paar gute Bilder. Einen ziemlich finalen Schnitt nähen – fast schon eher ein Designnähen.. ja, dafür reichte meine Zeit noch – also los!

DSC_0119

Genäht habe ich Größe 80 – Lene war hier 78 cm groß (inzwischen ist es einer mehr 😉 )

DSC_0169

Ich habe zum ersten Mal den Freihandquiltfuß meiner Nähmaschine getestet und gut daran getan erstmal mehr oder weniger absichtlich krakelige Linien zu nähen. *hihi* Inzwischen klappt es super gut – allerdings weiß ich nun auch wie man den Transporteur absenkt, so dass keine komischen Ruckler mehr passieren. 😛

DSC_0095

Die kleinen Monster (oder Aliens?) entstanden komplett frei: Eine Form ausgeschnitten, auf dem Stoff fixiert und dann Gesicht und Gliedmaßen dran genähmalt. =D

DSC_0162

Nochmal zum Schlafanzug selbst: Ich mag den schönen Abschluss oben am Kragen, die Knöpfe und die süßen Füßchen.
Schade finde ich, dass es nicht so einfach ist einen Reißverschluss statt der Knöpfe zu nehmen. Allerdings ist ein Reißverschluss auch IMMER viel härter als die kleinen Knöpflein.

DSC_0136

Da ich den grauen Sweat von einem Rest Recycling-Pullover habe, der teilweise bereits für ein anderes Projekt verwendet wurde, hatte ich leider nicht mehr genug vom Bündchen. Auch von DEM Pinkton gab es nur noch ein verschwindend kleines Stück… Also wurden es eben zwei verschiedene Ärmelabschlüsse. ^_^

DSC_0139

Für Lene, die wie ihre große Schwester auch, jeden Schlafsack und jede Decke verweigert sind solche Einteiler perfekt: Nix rutscht rum und alles bleibt schön warm verpackt.

DSC_0172

Da sie nachts oft hustet, selbst wenn es ihr tagsüber schon wieder prima geht, schlafen wir eigentlich immer mit offenem Fenster und mit feuchter Wäsche im Raum, die die Luftfeuchtigkeit erhöhen soll.

DSC_0182

Stoffe: Nicky vom Stoffmarkt, Sweat ist recyclet
Schnitt: Heinrich von Muhküfchen
Fazit: Ich habe sehr zeitnah noch zwei weitere hinterher genäht. Es geht erstaumlich schnell und das Ergebnis ist super mopsitauglich ^_^
Nur jetzt für den Sommer nähe ich erstmal Töpfchentauglichere Schlafanzüge.
Linked: Meitlisache und bei Carlas Appli-Party

DSC_0188

Zeigt mir doch eure genähten Schlafanzüge und Nachthemden =D
Für die Kinder und auch gerne für euch selbst: Ich mag sie gerne alle sehen. ^_^

DSC_0173

Nun wünsche ich euch einen guten Start in die Woche und freu mich auf unsere Sommerschlafis für richtig hitzige Nächte. Da habe ich nämlich auf dem letzten Stoffmarkt einen tollen Stoff gefunden der dafür reserviert wurde.

Ganz herzlich,
eure Melly Regenbogen

Advertisements

Schreib mir =D

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s