Pauline für Lotta

dsc_1285

Ein Übergangsmantel – eigentlich nicht die allerbeste Idee wenn es gerade schon so richtig kalt wird.  Genäht habe ich den nämlich bereits Ende Herbst. Andererseits hat uns genau so einer noch gefehlt.  Ein bisschen wärmer als eine Sweatjacke und noch nicht so warm wie der Herbstmantel vom letzten Jahr (der wohl auch nicht mehr soo lange passen wird…) .

dsc_1311

Grund für die spontane Aktion war Pauline

Die Stickdatei für das kleine Kaninchen gibt es demnächst als Freebie bei Abenteuerstoffe. Ich durfte für Julia von das Abenteuermädchen probesticken und bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Als Lotta das Tierchen ein paar Tage vor Stickbeginn auf dem Computerbildschirm sah, wollte sie es am liebsten sofort schon haben.

dsc_1302

Dass dies ein Lieblingsteil wird war also schonmal zu hoffen. ^_^

Den Schnitt für den Mantel habe ich für das Probesticken zur Verfügung gestellt bekommen. ❤ Und ich finde Häschen Pauline, aber auch die schönen Blätter machen sich sehr gut darauf, oder was meint ihr?

dsc_1245

Ich wollte den Mantel Frühlingshaft und habe deshalb mit hellem Grün zum Jeans gearbeitet. ❤
Der Stoff ist übrigens keine Meterware sondern komplett recycelt. Ich glaube ich hatte zwei Identische Hosen hierfür zur Verfügung.

dsc_1241

Unsere nächste Winterjacke werde ich vielleicht auch nach diesem Schnitt nähen, was meint ihr?

dsc_1315

Paspel will ich eigentlich noch viel viel öfter verarbeiten, denn das Ergebnis entschädigt voll und ganz für die zusätzliche Arbeit!

dsc_1264

Auch den kleinen Knopf musste ich unbedingt erst passend herstellen. Es ist ein beziehbarer Knopf von AllesfürSelbermacher

dsc_1271

Die hintere Teilung unten ist übrigens nicht Materialmangel sondern Unachtsamkeit geschulted. Beim Sticken der Blätter hat sich der Stoff umgeklappt und ich unbemerkt unter die Stickfläche geraten. Tja, da half nur raus schneiden und kreativ werden. 🙂

dsc_1224

So machen wir ja am liebsten Fotos: Einfach unterwegs sein und knipsen, spielen und rennen und knipsen und Quatsch machen und im Moment versinken und vergessen dass da die Kamera ist und *knips* macht. ^_^

dsc_1226

Schnitt und Stickerei: https://www.abenteuerstoffe.de/ebooks/
Stoffe: Futter vom Markt, leider mit unbekannter Zusammensetzung, Jeans komplett recycelt – ein dickes Danke Fazit: Ich bin positiv überrascht, dass der recht weite Schnitt doch so schön sitzt und wirklich prima zu Lotta passt.

dsc_1299

Ich freu mich jetzt schon wieder aufs nähen ^_^
Irgendwann kommen Zeiten in denen ich wieder lieber blogge als zu werkeln 😉 Vielleicht *hihi*
Eine gute Woche euch noch ❤
eure Melly Regenbogen

dsc_1291

Weihnachtstraum für Lotta

dsc_0120

Ich sah den kleinen Helmut und wusste sofort, dass er eine Traumtunika in Kleidlänge zieren muss ❤ Diese Bilder habe ich schon vor ein paar Wochen geschossen und bin selbst etwas schockiert dass ich sie noch nicht gezeigt habe. O.o
Bitte entschuldigt mal wieder, dass ich in den vielen Weihnachtsvorbereitungen so hinterher hinke mit dem bloggen.

dsc_0039

Bald habe ich extra viel Zeit dafür 😉
Ich habe mir vorgenommen mich erstmal nicht weiter für Probenähen zu bewerben, sondern nur noch in denen mir lieb gewonnenen Stammteams zu nähen. ❤ Dadurch ist hoffentlich mehr Zeit für ganz freie Kreationen, das Bloggen und auch Familie und Freunde.

dsc_0031

So eine Passion (und das Nähen ist für mich definitiv eine!) kann schon auch mal Überhand nehmen und sehr viel Zeit und Energie beanspruchen.

Beim gucken von „Geschickt eingefädelt“ fiel mir einmal mehr auf wie sehr mich dieser Zeitdruck stressen würde. Aber auch dass ich mir genau solchen ja auch oft selber mache. Nicht minutengenau, wie im Fernsehduell, aber doch so dass eben durchaus Stress entsteht und meine To sew Liste immer Länger ist als der Zeitraum den ich dafür eigentlich habe…

dsc_0057

Daher sind ich meine Päckchen alle erst heute (einen Tag später als erhofft) raus gegangen… Ich hoffe seeehr dass sie dennoch pünktlich eintreffen werden. ❤

Eines und ein paar Karten muss ich morgen noch zur Post bringen. Ich glaube ja das größte Weihnachtsgeschäft machen die Versandunternehmen… Ich hoffe die geben es auch an ihre Mitarbeiter weiter.

dsc_0081

Nun möchte ich euch noch etwas von diesem besonderen Kleid und den Menschen dahinter erzählen ^_^

dsc_0065

Es gibt wundervolle Stammteams in denen ich nähen, sticken und plotten darf. ❤ Helene und ihr Stammteam von AmElina Träumelie gehören hier dazu. Jeder Ihrer Entwürfe ist für mich etwas ganz Besonderes und ich staune immer wieder wie perfekt dann alles zusammen passt und sich auch gleich Bilder in meinem Kopf bilden welche Stoffe und Farben wir dafür brauchen ^_^

dsc_0124

Hier habe ich experimentiert und Sweat mit Jersey gemischt. Stickereien finde ich auf Sweat irgendwie schöner als auf Jersey, mit diesem Stück begann also alles.

dsc_0110

Die liebe Nicole von Stuff-Deluxe hat mich und einige andere liebe Mädels nach dem Sticken von Herrn Fuchs zu ihrer Stammgruppe geholt und ich bin immer wieder sooo froh darüber. ❤ Es macht richtig viel Spaß in der Gruppe für sie zu kreativ zu werden, die Motive sind herzallerliebst und mein Stickmodul wird seither viel umfassender genutzt. 😀

dsc_0008

Beim nähen der Kapuze hatte ich wegen der geplanten Jerseybändel an der Spitze erst einen richtigen Knoten im Kopf. Deshalb sieht sie von weiter weg betrachtet erstmal aus wie ungefüttert – das ist sie aber gar nicht *lach*

dsc_0118

Ich habe extra minimal längere Bündchen an den Ärmeln angebracht und hoffe so garantieren zu können dass das Kleid Lene nächste Weihnachten passen wird.

dsc_0046

Fürher habe ich nicht verstanden warum man lieber auf Zuwachs näht oder die Sachen so gern noch weiter geben mag, das ist heute wo sie größer sind erstaunlicherweise anders. Bei Größe 68 fand ich es gar nicht so schlimm… Vielleicht liegt es auch daran dass ich inzwischen viel öfter auch aufwändiger nähe? Wie haltet ihr das?

dsc_0115

Ich werde mir jetzt eine Liste mit den letzten wichtigen Dingen schreiben die ich vor Weihnachten noch fertig machen möchte. Sie einfach ignorieren wäre zu schade, aber Stress habe ich mir schon selbst einigen eingebrockt. Früh dran sein ist selten meine Stärke gewesen… Diesmal ist es aber besser als letztes Jahr – wenn ich das im nächsten dann nochmal übertreffen kann haben wir entspannte Weihnachten 😛

dsc_0088

Ich liebe diese Farben ❤ Und ich mag Komplettoutfist ja sehr am Lotta… Immer wieder überlege ich ob ich das nicht teilweise auch für mich selbst übernehmen könnte… Es fehlen oft die passenden Kombiteile zu bestimmten Kleidungsstücken und dann ziehe ich etwas halbwegs passendes dazu an.. Wie ist das bei euch so?

dsc_0131

Die Fakten in Kurzfassung:

Stoffe: Grünes Recycling von T-Shirt das ungetragen im Schrank lag, Sweatreste und hellgrüner Jersey mit nicht mehr bekannter Herkuft. O.o
Stickdatei: Helmut von Stuff-Deluxe
Schnitte: Traumtunika mit TraumWinter-Erweiterung AmElina Träumelie

dsc_0137

Euch allen wünschen wir hier schon einmal wunderbare Weihnachten und freuen uns hoffentlich im neuen Jahr wieder mehr Zeit zu haben ❤

Allerliebste Grüße,
euche Melly Regenbogen

Herr Fuchs wo ist denn deine Mama?

dsc_0604_b

Egal welches Motiv ich Lotta gerade präsentiere, ganz oft stellt sie gleich Überlegungen zu den Wesen oder Dingen an die sie da sieht. Wie geht es dem? Was macht es oder will es noch machen? Was isst es gern und muss es auch schlafen wenn es dunkel wird? Und so weiter.. ^^

dsc_0637_b

Über Herrn Fuchs fragte sie mich gleich ganz bestürzt aus warum der denn so traurig sei und wo seine Mama ist.

dsc_0619_b

Sobald wir geklärt hatten dass die Mama zuhause auf den süßen Kerl wartet und es ihm bestimmt gut geht, konnte sie mit ihm die Gegend erkunden und ich durfte dabei unauffällig fotografieren =)

dsc_0607_b

Genäht habe ich wie so oft ein Raglankleid nach Klimperklein, vorerst das Letzte in Größe 92, denn eigentlich ruft bereits die 98…

dsc_0612_b

Dazu gab es die allerersten Stulpen überhaupt. Es sind Wendestulpen nach der super Anleitung von AmelinaTräumelie, von der ich euch bald wieder ein richtiges Sahneschnittchen zeigen darf. ❤ Das nähe ich im Augenblick und ich kann es mal wieder kaum abwarten noch zwei, drei mehr zu nähen… Aber das ist ja gar nicht Bestandtteil dieses Postings *lalala*

dsc_0614_b

Zurück zu den Stulpen, und zur Mütze! Diese Beanie ist gleichzeitug auch einr schön kuschelig anschmiegsame Halssocke. Es handelt sich nämlich um eine geniale TraumzauberBeanie, die jenachdem an welcher Kante man sie anfasst und schüttelt ihre Form verändert. Ich brauche unbedingt auch noch so ein Teil!

dsc_0626_b

Von oben sieht das dann ungefähr so aus. (:

dsc_0630_b

Was die Bündchen an dem Kleid angeht war ich sehr unentschlossen.. Ich habe Herrn Regenbogen gefragt und in dem Moment als er „Rot!“ sagte wusste ich ich will orange *uuups*

dsc_0634_b

Letztlich habe ich gemischt und finde es nun ganz wunderbar so. Herr Fuchs trägt ja beide Farben, so lag die Wahl ja frei.

dsc_0640_b

Auf dem nächsten Bild seht ihr die Halssocke und außerdem nochmal Lottas neue Frisur, die wie ich finde sogar nach dem Mütze runter schieben ^^ noch sehr gut aussieht. (=

dsc_0646_b

Mit den Stulpen habe ich den allerletzten Rest der gelben Sterne auf Orange verarbeitet. Für mich ist das ein echter Basic-Stoff von dem ich noch mehr brauche *hihi*

dsc_0657_b

Auch mit der Stoffwahl für das Kleid habe ich mich fast selbst überrascht. Den Sweat habe ich gekauft und dachte nur dass das schon irgendwie Kleidung werden wird, vielleicht ja für den Mann…? Inzwischen wäre auch hier Nachschub gar nicht übel ^^

dsc_0667_b

Oh was ich noch erzählen wollte: Ich habe eine Verwendungsmöglichkeit für meine Viskosejerseyreste gefunden!

Damit wird die Stickfläche gedoppelt. 🙂 Bei Kaufkleidern mit Stickerei habe ich schon öfter gesehen, dass ein Vlies oder einfach Jersey den Bereich der Stickerei auf der Rückseite abdeckt, um ein Kratzen zu vermeiden. Lotta ist da eh ein bisschen empfindlich und wenn es nicht ganz kalt ist kann ich hier auch nicht immer für Unterhemdchen garantieren.

dsc_0621_b

Stickdatei: Gibt es bei Stuff-Deluxe
Schnitte:
Raglankleid von Klimperklein, Stulpen und Zauberbeanie-Halssocke gibt es im TraumHerbstSet von AmelinaTräumelie wie ich finde sogar ziemlich günstig (=
Stoffe: Alle vom Markt, nur die Jeans vom Fuchs, die ist Recycling :p
Fazit: -Zum Raglankleid brauche ich glaub nix mehr schreiben *lach*
– Die Stulpen machen wirklich süchtig! Zu jedem Kleid gehören sie für mich nun irgendwie dazu.. ^_^
– Und Doodle-Stickapplis werde ich in Zukunft siccher auch öfter sticken. Wobei ich nicht sicher bin ob sie den Applikationen den Rang ablaufen können, denn da ist man einfach nochmal freier, was Gestaltung und auch die Größe angeht. (=

dsc_0650_b

Machts euch schön!
Ganz liebe Grüße,
eure Melly Regenbogen

Schlafiwoche Tag #4 – Einhörner mögen Recycling

„Einhörner mögen Recycling“ – Klingt nach einer gewagten These? Ich behaupte das einfach mal :p denn dieser Schlafanzug entstand wieder einmal aus Recycling-Kleidung einer lieben Freundin.

DSC_0322

Diese Fotos enstanden erst vor kurzen, allerdings in der Zeit als es jeden Tag regnete und es selbst in unserem gut lichtdurchflutetem Schlafzimmer nicht so richtig hell werden mochte. Ich bitte also über den Qualitätsverlust (nicht zuletzt auch durch ein sehr bewegtes Kleinkind  entstanden ^^) zu entschuldigen und auf der Suche nach guten Bildern andere Beiträge als diesen hier zu betrachten. xD

DSC_0349

Hier kann man die mit Regenbogengarn gestickten Einhörner von Urban Threads zumindest schonmal erahnen…

DSC_0336

Das Plüsch-Pony Rainbow Dash liebt Lotta allein wegen der Farben und weil es eben ein Pferd ist. Sie hat es von einem lieben Freund geschenkt bekommen den wir sehr mögen. Lotta beschlagnahmt ihn meist ziemlich schnell für sich, lässt sich vorlesen und fühlt sich sichtlich wohl wenn er da ist.

DSC_0361

Vielleicht ist das ein Grund dass das Pferdchen so besonders für sie ist? Sie hatte noch nie so richtiges Lieblingsteil was überall mit hin muss.

Es ist auch der erste Begleiter dem sie einen Namen gegeben hat. ❤ Darf ich vorstellen „Hiddti“ ❤

DSC_0345

Ob es am Einhorn oder am besonders weichen Sweat liegt weiß ich nicht, aber diese Pyjamahose wird momentan als einzige akzeptiert. Auch jetzt wo es eigentlich zu warm dafür ist, lässt sie nur ein T-Shirt zu eben dieser Hose zu.

DSC_0332

Schnitte: Altbekannt inzwischen – Raglankleid von Klimperklein und Jerseyhose Luisa von Schnabelina
Stickdateien: Einhörner von UrbanThreads
Stoffe
: Zwei alte Pullover, von denen der eine auch bereits etwas pillt, aber soooo weich ist dass er einfach ein Schlafi werden musste.

DSC_0360

Mal sehen ob es nach dem Tag Pause gestern noch einen weiteren Schlafi am Wochenende für die Schlafiwoche geben wird.. ^^

Jetzt wünsche ich euch ein wunderschönes Wochenende ❤
eure Melly Regenbogen

Das Regenbogenherbstkind wird frei gellassen (=

Mein Herbstkind ist glücklich … mein Werk ist toll geworden …

Ich fange mal mit dem zweiten Punkt an: Mein Werk ist toll geworden! Ich mag sie wirklich die Jacke – obwohl ich den Schnitt, bzw. das Ebook nicht unbedingt für blutige Anfänger empfehlen würde.

takki_Regenbogen_herbskind (8)

Angefangen hat es damit, dass ich das Vorderteil – wie auf dem Schnitteil vermerkt – im Bruch zugeschnitten habe. Unter der Annahme, dass das wohl so gedacht ist damit die Taschen wirklich sychron sind oder so – und die NZ da auch schon mit eingerechnet ist.

09_Takki_bruch

Ergebnis: Unser Vorderteil ist nun 1,5 cm schmaler als eigentlich vorgesehen. Gut dass das Mädchen auch schmal ist und das nicht wirklich ins Gewicht fällt.

takki_Regenbogen_herbskind (9)

An einigen Stellen wird einfach auf Google oder andere Stellen verwiesen und auch wenn ich das durchaus nachvollziehen kann – es ist ja Vieles schon mehrfach gut erklärt worden – würde mich das als Anfänger sehr stören. Nicht jeder hat einen Computer mit Internetanschluss im Nähzimmer stehen. Ich kenne einige Damen, die sich die Anleitung drucken damit sie immer alles beisammen haben. Das würde hier nicht unbedingt reichen. )=

takki_Regenbogen_herbskind (4)

Aber genug gemeckert! Der Schnitt an sich ist sehr schön und auch mein erster Gummi-Tunnelzug auf einer Jacke ist super nach Anleitung geglückt!
Allerdings überlege ich schon wie ich den bei der nächsten Jacke ändere, damit ich nur hinten ein Bandende mit Kordelstopper habe, statt den Zweien vorn. ^_^

takki_Regenbogen_herbskind (5)

Ich habe endlich mal die Möglichkeiten meiner Maschine ein bisschen ausgereizt. Herbstlich passende Applikationsstickereien und dezente Zierstiche machen die Jacke zu einem schönen Einzelstück. ❤

takki_Regenbogen_herbskind (3)

Tja, nun zu meinem Herbstkind…. Lotta ist hat es gerade ein bisschen schwer. Von Mückenstichen die nicht richtig heilen wollen und wahrscheinlich einem Entwicklungs- und /oder Wachstumsschub (?) geplagt, hat sie oft schlechte Laune und klebt unheimlich an auf uns. Immer auf dem Arm und bitte bloß nicht über die unebene Wiese laufen… )=

takki_Regenbogen_herbskind (7)

Da ist es schwer schöne Bilder zu machen und ich bin dem Papa unheimlich dankbar, dass er versucht hat da ein bisschen zu helfen.

takki_Regenbogen_herbskind (6)

Schnitte:
– Jacke – Takki by Fadenkäfer,
– die Hose ist die Tamino ohne Windeln, da gibt es sicher noch einen weiteren Beitrag mit den nächsten Modellen 😉
– Leggins auf den anderen Bildern ist die Jalka von Näähglück
Stoff: Cord und Kuschelstoff vom Stoffmarkt (schon länger her), der Orange Punktecord der Hose ist von AfS
Fazit: Toller Schnitt, am Kinn ein bisschen sehr eng, wenn man den Reißverschluss schließt, aber das könnte durch die fehlenden 1,5 – 2 cm am Vorderteil noch verstärkt worden sein… Ich werde bestimmt noch die ein oder andere Takki nähen.

takki_Regenbogen_herbskind (2)

Linked: Cord, Cord, Cord und natürlich beim Herbstkindfinale bei Nemada! Da gehe ich gleich ausführlich stöbern und bestaune die ganzen schönen Jacken. *freu*

Eine wundertolle Woche wünsche ich euch noch ❤
eure Melly Regenbogen

Regenbogenherbstkind – Klappe die Dritte

 Einblick … Der letzte Feinschliff
Ich bin schon faaast fertig ...
meine Jacke ist erkennbar und es fehlt nur noch der Feinschliff
Ähm ja… ich zeige euch nun einen kleinen Teaser und wer gesehen hat wie lang der letzte richtige Beitrag her ist wird es sich schon gedacht haben… Hier geht es offline gerade drunter und drüber! *help* Aber es wird langsam wieder und ich habe doch noch soo viel was ich euch zeigen möchte. ❤
Ich kann jetzt sticken! *freu* Die Maschine steht hier ja schon ein Weilchen… Bei meinen ersten Versuchen habe ich wahrscheinlich irgendetwas ganz einfaches falsch gemacht. Da riss immer wieder nach wenigen Stichen der Faden. Nun stickt die liebe Maschine aber ganz wunderbar und ich drohe ein bisschen süchtig zu werden *hihi*
teaser1
Zur Jacke erzähle ich nun noch ein bisschen, weil ich den letzten Herbstkind-Termin ja komplett verpasst habe.
  • Es wird doch eine Takki!
    Ich konnte einfach nicht anders. Die Passform bei der Anpassung eines Schnitts der eigentlich für dehnbare Stoffe gedacht ist habe ich noch nie zufriedenstellend hinbekommen.
  • Manche Sachen in 86 werden hier plötzlich knapp – also nähe ich die 92, was hoffentlich keine Jacke für nächstes Jahr ergibt sondern treotzdem schon gut passt.
  • Brauner Feincord und rotes Kuschelzeug (= UND bestickt!

Ähm ja… zugeschnitten ist, Stickereien sind zum Teil fertig… Ich habe aufzuholen! =D Aber ich bin hochmotiviert dass ich euch zum nächsten Termin pünktlich (!) eine schöne Jacke zeigen kann.

Bis baaald ❤
eure Melly Regenbogen