Freutag mit Gewinnerbekanntgabe

Ich hatte es ja versprochen – heute werden die Gewinner bekannt gegeben. Und auch wenn heute schon fast vorbei ist will ich mich noch an mein Versprechen halten ❤

Die Teilnahme bei einem Gewinnspiel hier auf dem Blog lohnt sich auf jeden Fall – denn die Chancen sind nach wie vor ziemlich hoch. 😉
Auch wenn ich mich natürlich über mehr Leser freuen würde, bin ich doch nicht böse drum keine Gewinnspielhopser hier zu haben, sondern unter denjenigen verlosen zu dürfen, die sich wirklich für unsere kleine regenbogenbunte Welt interessieren. =)

Als ich di Namen auf kleine längliche Zettelchen geschrieben hatte musste ich an Rummelplatzlose denken – und schwupp waren sie eingerollt. Das fand Lotta gleich nochmal spannend und sie suchte sofort zwei Zettelchen aus als ich sie darum bat.
Na, könnt ihr es lesen? Mit einem Klick aufs Bild wirds größer 😉
Meldet euch die Tage bei mir ihr beiden. Ich freu mich schon auf eure PuHmphöschen!

Natürlich habe ich noch ein paar weitere Freugründe und die will ich mir hier wieder ganz bewusst notieren und mich nochmal daran erinnern und erfreuen. (=

Ich habe mal wieder Windeln genäht: Für die Puppen in Lottas Kindergartengruppe. Die „Bebis“ wurden dort mit viel zu großen Wegwerfwindeln (5+!) gewickelt. Als ich das sah war mein Auftrag klar und nachdem ich das Bebi vermessen hatte auch der Schnitt schnell gezeichnet. Den weichen Klett habe ich etwas breiter gemacht, sodass die windeln auch einem etwas schmaleren Puppenkind oder Plüschtier passen sollten.

DSC_0389

Dann war ich letzte Woche mit Lotta alleine bei meinen Eltern und einer lieben Freundin und ihrem sohn. (= Das war erstaunlich entspannt und Lotta fand es richtig toll mich tatsächlich mal nur für sich allein zu haben.
Allerdings ist die Oma natürlich erst recht was besonderes 😉 Sogar der Opa hat Bücher mit ihr geguckt und Lotta hat sie beide sehr lieb gewonnen. ❤

Unser Besuch bei eben erwähnter Freundin und ihrem Sohn war ebenfalls richtig toll! Wir hatten uns seit Anfang Dezember (?) nicht mehr gesehen und so gab es noch ein sehr verspätetes Weihnachten *gnihi* Die besonderen Kostbarkeiten die es unter anderem Gab muss ich euch hier aber nochmal gesondert zeigen 😉

DSC_0424

Lotta hat einen Tag im Kindergarten ausgesetzt damit wir noch etwas mehr Zeit hatten und auch noch meine Schwester mit ihren beiden Kleinen besuchen konnten. Wir haben den Größeren von Kindergarten abgeholt und unterwegs eine Schar Ziegen gefüttert, von derwir wussten, dass dies auch erlaubt ist. =)

sonne

Und gestern standen meine Eltern  sehr spontan einfach so vor unserer Tür =D Das kommt hier nicht so häufig vor, da sie doch einige Kilometer fahren müssen um herzukommen. Es gab Leckereienverpflegung und Vorlesezeit für die Mädels und Lieblingsbier für Herrn Regenbogen. ❤

Und auch für das wunderbare Sonnenwetter bin ich sooo dankbar. *freu*seufz*

So und hier noch eine kleine Botschaft an die, die nicht gewonnen haben: Nicht traurig sein – bald gibt es hier noch eine besondere Verlosung. Mein Blog ist ein Jahr alt geworden. Das ist natürlich noch ein besonderer Freugund. Yay!

Ein wundertolles Wochenende euch allen,
eure Melly Regenbogen

 

 

 

Advertisements

Freutag – Lene special <3

Zeitreise: Januar - Februar 2015 - Lene ist 4 Monate alt

Heute möcht ich euch ein paar alte Bilder zeigen. Sie sind noch vor meiner Zeit als Blogger entstanden und daher weder besonders durchdacht noch super ansprechend geknipst. Es sind einfache Schnappschüsse die hier entstanden als die Kleine eben gerade friedlich genug dafür war. ^^

DSC_0538

Trotzdem zeigen sie wunderschön woran ich mich total gerne erinnere. Lene ist ja ein ausgesprochen fröhliches Baby.
Trotzdem war der letzte Wintr echt anstrengend, Lene und ich haben viele durchfieberte Nächte auf dem Sofa im Wohnzimmer verbracht um Licht zu haben und Papa und Schwester nicht zu stören.

DSC_0536

Trotz diesen Umständen, die praktisch immer wieder kamen, sobald wir sie gerade durchgestanden hatten – habe ich die Zeit als eine sehr Schöne in Erinnerung. Ich habe mich selbst gerade gefragt ob das nur die Stilldemenz sein kann *lach* .. Nein, ich glaube es liegt daran, dass ich es wirklich sehr genossen habe so eine innige Beziehung zu ihr aufbauen zu können… Dass ich auch einfach bei 39°C+ immer Vertrauen hatte und nie in Panik geraten musste… Es war alles wahnsinnig vertraut und neu zgleich. Das zweite Kind ist anders. Sowohl das Gefühl mit dem man dann umgeht, als auch das Kind selbst.

DSC_0541

Sie ist so anders – und hiermit komme ich zu meinem heutigen Freutags-Geschreibsel. Ein Lene-Special sozusagen. ^_^

Lene aktuell

  • Sie pfeift! Noch nicht laut und anfangs beim Einatmen, aber inzwischen pustet sie die Luft gezielt zwischen den gespitzen Lippen hindurch und erzeugt einen feinen Ton. *soooSüß!*
  • Sie rutsch immer noch auf dem Po durch die Gegend ^^
  • Sie baut mit auf wenn man mit ihr Bauklötzchen- oder Duplotürme baut.
  • Sobald Musik ertönt tanzt sie im sitzen, aber mit vollem Körpereinsatz!
  • Sie kann sich sehr lautstark beschweren wenn jemand ihr was weg nimmt und bekommt so doch oft was sie möchte.
  • Sie lacht (wie immer schon) schallend und laut wenn wir sie kitzeln oder Dinge passieren die sie lustig findet. Da reicht es schon dass ihre Schwester „versehentlich“ was fallen lässt. xD Ihr ahnt, die lässt jetzt öfter mal was fallen… *hihi*
  • Sie war am Dienstagnachmittag mit Lotta 1,5 Stunden in ihrer Kindergartengruppe und fand wohl, das sei das Normalste der Welt. Wir waren beim Elterncafe zwei Räume weiter und wurden nicht ein einziges Mal gerufen. O.o
  • Sie kann so richtig zickig werden, wenn wir sie wickeln und es ihr gerade nicht in den Kram passt. Da wird geschrien und gestrampelt – und es dauert direkt doppelt solang! *seufz*
  • Sie kann manche Dinge besser als ihre große Schwester (die aktuell ziemlich genau doppelt so alt ist): – werfen, pusten und pfeifen, kreischen und verzeihen.
  • Manche Sachen kann bzw. will sie noch gar nicht obwohl sie schon 13,5 Monate alt ist: Stehen, krabbeln… mehr fällt mir gar nicht ein *hihi*
  • Sie ist ganz wundervoll so wie sie ist und macht unser Leben so oft heller und bunter und zugegebenermaßen auch lauter. ❤ (=

Danke mein Mäuschen ❤

DSC_0045

Ich hoffe euch hat mein etwas anderer Beitrag zum Freutag heute gefallen?
Ein wundertolles Wochenende euch,
eure Melly Regenbogen

PS: Auf allen Fotos trägt Lene ein Amelinchen von Farbenmix in 50/56, welches trotz der schmaleren Version eher einer 62 entspricht. 😉

Freutag!!!

Heute ist so ein Tag an dem ich bloggen MUSS. ^_^
Denn heute ist nicht nur Freutag, sondern es klingelte auch kurz vor meiner Mittagspause unverhofft der Postbote….

freutag_1

Nach kurzem Überlegen hatte ich so eine leise Ahnung Päckchen von meiner lieben Leserin Tanja sein könnte. Hier hatte sie in den Kommentaren erwähnt dass sie noch Monsternicky übrig hat(te). =D

Der superliebe beigelegte Brief war außen samt Umschlag aufgeklebt, was ich mir unbedingt merken muss. Ich denke oft erst zu spät an die Nachricht und mehr als einmal hebe ich ein Päckchen, nachdem es bereits zugeklebt war, wieder geöffnet…

freutag_2

In diesem Fall habe ich eher die Vermutung dass sebst die Klappkarte keinen Platz mehr IM Paket gehabt hätte. ^-^
Neben dem tollen Nicky waren nämlich noch eine ganze Menge weiterer schöner Stoffe drin!

❤ Vielen lieben Dank liebe Tanja ❤
Ich freue mich riesig und habe einige deiner lieben Gaben gleich verplant =)

Da ich ja tatsächlich seit Monaten nur einmal Büdchen gekauft habe und ansonsten wirklich abstinent bin kam das erst recht wie gerufen.

freutag

Eine kleine Freude die ich den Kindergartenkindern machen durfte: In den geliebten Puppenstrampler aus den 70er-Jahren einen neuen Reißverschluss einnähen.

Un zum Abschluss noch in gewohnter Marnier unsere aktuellen Freugründe kurz notiert.

  • Lene kann seit zwei Tagen „Küsschen geben“ – und es ist sooo süß!
  • Lotta ist gerne große Schwester, „liest“ Bücher vor, erklärt fachmännisch wohin die Dinge in der Wohnung so gehören und überlässt Lene, wenn diese weint, ohne lang zu überlegen ihre Puppe ❤
  • Herr Regenbogen freut sich auf die bevorstehende Papa-Kind-Kur mit Lotta und ich mich auf die Zeit mit Lene bei meinen Eltern.
  • Ich freu mich dass ich im Homeoffice arbeite und es so kein Problem ist mal eben 60 km weiter südlich im Büro zu sitzen, damit Lene bei meiner Mama sein kann währenddessen.

Ich wünsche euch ein wundervolles Wochenende und helfe nun meinem Liebsten mit dem Zwiebelkuchen.
eure Melly Regenbogen

PS: Tanjas schönen Blog findet ihr hier: minimidimami.blogspot.de

Freutag – ganz traditionell

Heute möchte ich endlich wieder mal ganz traditionell am Freutag teilnehmen. Ich will dazu ja am Liebsten einfach immer ein paar Gedanken und Glücksmomente sowie Fotos der letzten Woche hier sammeln. Ganz bewusst, ein Nicht-näh-Post.

Das Ball-durch-die-Rolle-Spiel ist so toll und einfach!

Das Ball-durch-die-Rolle-Spiel ist so toll und einfach!

Herr Regenbogen und ich haben nun (immer wieder) „Aufmerksamkeit-nur-hier“-Nachmittage. Dabei wird die Technik ausgeschaltet (vor allem FB) und auch nicht auf die Nähmaschine gelauert.
Wir sind einfach nur da, gucken den Kindern beim spielen zu, spielen mit, kochen gemeinsam und planen vielleicht auch die nächste Zeit ein wenig. Das sorg bei mir für ein wunderschönes Harmonie-Gefühl, was sonst einfach oft abhanden kommt. ❤ Danke

DSC_0321

Lotta, unser großes Mädchen, braucht keine Windeln mehr. (= Ich habe ihr viele Höschen genäht, obwohl sie am liebsten ganz nackig läuft ^_^ Auch im Kindergarten klappte ab dem dritten Tag dort dann alles ganz prima. Voll schön und unkompliziert. ❤

DSC_0320

Die Spielküche, die es zum Geburtstag gab ist und bleibt geliebt! Jeden Morgen marschiert sie (nach dem Töpfchen) als Erstes ins Kinderzimmer und guckt was zu tun ist. *hihi*

DSC_0268

Lene ist schon sooo groß! O.o Und immer noch weiß ich gar nicht so genau wann das passiert ist. Größe 74 passt wie angegossen und am Montag ist schon die Ein-Jahres-U!

DSC_0249

Sie wird immer noch sehr gerne getragen und wenn sie so gar nicht einschlafen kann mache ich da auch nicht lange rum und pack sie einfach ein. Hier ins Netztuch-Sling, das wir von einer lieben Freundin geliehen haben. Da ist es ein wenig besser zu ertragen dass uns dabei sooo heiß wird.

DSC_0334

Ich freue mich auch, dass ich – durch die Geburtstagsfeier – endlich mal wieder so richtig zum Backen kam Ich liebe Kuchen und besonders der Apfelkuchen ist war ein Traum. (nach diesem Rezept)

Auch die Cakepops ohne Stiel… waren erstaunlich schnell gemacht in dem „Waffeleisen“ was ich nun zum ersten mal ausprobiert habe.

DSC_0265

Mein Mann hat auf der Straße einen Vogel gefunden, der nicht fliegen konnte. Er schien unverletzt und da wir von vergangenen Rettungsaktionen (u. a. ein verwaistes Entenküken und ein Specht, der überfahren wurde, es aber gut überlebte) wissen, dass man in diesen Fällen die (örtliche!) Feuerwehr ruft, haben wir das getan. „Wir sind keine Biologen. Wir bringen ihn zum Tierschutz.“

DSC_0247
Das taten sie und brachten ihn wieder: „Er ist ein Ästling – passt nicht mehr ins Nest und wird aber auf dem Baum noch gefüttert. Da haben sie ihn dann wieder hoch gesetzt – direkt oberhalb der Stelle, an der Herr Regenbogen ihn gefunden hatte.

Ich bin dankbar für meine Familie, die Freunde (die man tatsächlich übers Internet kennenlernen kann) das feine Essen, was es hier immer wieder gibt, die schönen Sommertage momentan… ❤

Ich freue mich auf Morgen: Da ist Freiburger Bloggertreffen! Ich werde berichten 😉

Ein schönes Wochenende euch,
eure Melly Regenbogen

So schnell ist wieder Freutag!

Diese Linkparty ist mir ja irgendwie schon besonders wichtig. Einfach weil ich gerne sehe worüber die lieben Menschen sich überall so freuen und ich mich jetzt schon darauf freue irgendwann alle meine Freutagbeiträge nochmal durchzugehen. (=

Das Schönste ist die hier tatsächlich gerade herrschende allgemeine Harmonie. ❤ Wir haben manchmal Wochen wo wir uns einfach nur dauernd angiften und ständig Einer den Anderen belehrt oder meckert weil etwas nicht so läuft wie gedacht. Das war diese Woche ganz anders. Ich genieße das sehr. Wirkt sich ja auch auf alle Lebensbereiche aus sowas.
Ich hoffe wir können uns das bewahren.

superdad

Superdad im Einsatz

Die Nachbarn haben noch viel mehr Molche gerettet! So spannend – nich nur für die Kinder!

molche im eimer

Lotta ist auch sonst viel bei den Nachbarn auf der Terrasse und mit den Nachbarskindern + Freunden unterwegs. Einfach dabei sein ist das Größte für sie – da spielt es überhaupt keine Rolle, dass die schon alle im Schulalter sind. Vielleicht ist das gerade gut?

molche gucken

Besonders gefreut haben wir uns auch über die positive Rückmeldung aus dem Kindergarten beim Eingewöhnungsabschlussgespräch. Das fand hier statt, nachdem das Kind bereits 4 Wochen voll im Kindergarten war und wirklich abschließend gesagt werden kann, wie sie sich eingefunden hat. Lotta ist ein sicher gebundenes Kind, zu anderen Kindern freundlich und spielt Situationen bei denen sie vielleicht nur zugeschaut hat anschließend genau nach – auch mit anderen Kindern. ❤

Die Erzieherin hat außerdem einen Tag von Lotta komplett in Text und Fotos dokumentiert und sogar Videos gemacht. Schon spannend, dass sie (immerhin für fünf Stunden täglich) ein Leben ohne uns hat. Es macht mich glücklich einen kleinen Einblick zu erhalten und zu wissen, dass es ihr dort wirklich gut geht und sie auch so gerne dort ist.

bücherei

Die neu entdeckte Zweigstelle der Stadtbücherei hat uns sehr begeistert – diese Woche waren wir das dritte Mal dort. Di Kinderecke ist einfach liebevoll eingerichtet. Lotta kann sich dort wirklich ohne Probleme eine volle Stunde beschäftigen und war richtig wütend als wir wieder gegangen sind. Aber sie schließen nunmal schon um 18 Uhr.

Lene im Hochstuhl

Lene kann im Hochstuhl sitzen! Das ist richtig toll, nicht nur wegen des Fütterns, sondern auch weil sie da neben ihrer Schwester (im gleichen gut abwischbaren Modell *hehe*) sitzen und ihr zusehen kann wie sie malt oder Klett-Obst schneidet. So spannend!

Lotta im Schaukelpferd

Dieses Bild ist von gestern Abend. Lotta denkt sich einfach immer wieder neue Dinge aus und entwickelt praktisch täglich neue Vorlieben und Eigenheiten. Außerdem wird sie tatsächlich von Tag zu Tag verständiger. Wow! Es macht richtig Spaß mit ihr gerade.

Ich bin wahnsinnig dankbar gerade. Dass alles so gut passt, dass unsere Kinder gesund sind (von vereinzeltem nächtlichen Husten mal abgesehen. Wann verschwindet das?), dass der Mann das alles so super macht…

Nochwas: Ich darf für KlecksMACS probenähen. Ihr habt es vielleicht schon entdeckt? Das Gewinnspiel läuft bei mir noch bis Mitte nächster Woche 😉

Nun freue ich mich auch noch auf das bevorstehende Wochenende:

  • der zweite Teil des Erste-Hilfe-am-Kind-Kurses steht an
  • Ich werde mit Lene meine Eltern besuchen und
  • dann auch meine Schwester und meinen Neffen sehen ❤
  • Es ist tolles Essen und einfach viel gemütliche Zeit geplant.

Ein wunderschönes Wochenende wünsche ich euch!

Liebe Grüße,
Melly

Freutag Frühling!

Ich freue mich ja so, hier jetzt auch mitmachen zu können. (= Schon lange lese ich viele Freu-Freitag-Beiträge und habe mir immer ein bisschen überlegt was ich jetzt schreiben könnte und dass es doch schön ist, wenn man später zurückblättern kann und alles Schöne so gebündelt lesen kann.

Am allermeisten freue ich mich aber über den Frühling! Diese Woche hatten wir eigentlich jeden Tag Sonne und ich merke nicht nur an mir selbst, dass das die Laune allgemein anhebt. Die Bäckereifachverkäuferi ist netter, mein Mann ebenso und die Kinder können endlich wieder ohne dicke Jacke draußen spielen. Großes Kino!

Lene

Lene sitzt jetzt ab und zu im Buggy – sie mags!

Unheimlich freue ich mich eigentlich auch täglich was unser groes Mädchen schon wieder alles macht und kann. Sie hat im Kindergarten das Lied „Gulli, gulli, ramsamsam“ (hat das einen richtigen Namen?) gelernt und die Bewegungen davon gemacht als ich ihr (aus einem Kinderbuch) die Vogelhochzeit vorgesungen habe. So süß!

Lotta kuschelt lene

Seit es drauen so sonnig ist sind wir eigentlich jeden Nachmittag noch ein Weilchen im Garten, wenn wir nicht anderweitig unterwegs sind. Lotta liebt ihre kleine Schwester sehr und bisher hat sie ihr noch nie absichtlich weh getan. (Und ja, ich weiß, dass das auch trotz der Geschwisterliebe noch kommen wird.) Sie ist so lieb mit ihr und will sie seit neuestem sogar knutschen und in den Arm nehmen. ❤

meerschweinschen-gucken

Hier beobachtet Lotta mit unserer Nachbarin deren Meerschweinchen, die ein groes Freilaufgehege auf der Terrasse haben. Da ist das Kind locker mal ne halbe Stunde beschäftigt. *schön*

Aber ich freu mich ganz viel diese Woche (= Schlielich hab ich genug Gründe:

– Eeeendlich habe ich es gewagt und nochmal einen Blog gestartet. Die ersten Versuche waren sehr undbeholfen und wurden nicht mehr weiter verfolgt, als ich merkte, was ich alles nicht kann…. Nun sage ich NOCH! und freue mich auf alles was da kommen wird. Und ja, ich habe auch lange darüber nachgedacht ob ich überhaupt die Zeit dazu habe.

– Aber mein nächster Freugrund ist eine Schulung an der ich momentan Teilnehmen darf um mein Wissen im gestalterischen und später auch was Webseiten angeht *yeah* aufzupolieren. Das macht echt Spaß – vielleicht interessieren euch auch ein paar „Kleinigkeiten“ die man mit Photoshop so anstellen kann?
Durch diese Schulung die ich im Homeoffice absolvieren darf (und so meine Kleinste noch stillen kann) verschafft mir auch wieder etwas Zeit am Rechner, die zuvor schlicht nicht vorhanden war. *doppelfreu*

– Wir wollen im Mai in den Urlaub fliegen. Meine Oma wohnt seit über zehn Jahren auf Teneriffa. Nicht luxoriös, aber warm. Sie ist des Wetters und ihrer Gesundheit wegen dort. Wir haben es trotz unseres recht begrenzten Budgets geschafft zu buchen und werden im Mai drei Wochen dort sein. Ich muss Packlisten screiben!

– Morgen nehme ich ebenfalls eeeendlich an einem Erste-Hilfe-Kurs mit dem Schwerpunkt Erste Hilfe bei Kindern teil.  Das ist schon ewig geplant, hat nie geklappt und ist nun ganz spontan zustande gekommen. Ein echt spontaner Freugrund also. Ich werde vielleicht einen gesonderten Beitag über den Kurs schreiben. Liest hier schon jemand, den das interessieren würde oder ist das eh alles bekannt und uninteressant?

So, und nun werde ich schmökern gehen worüber ihr euch so freut.

Schreibt ihr auch für ALLES und JEDES eine Liste?
Ein schönes Wochenende allerseits ❤

Melly

PS edit: Mir ist da gerade noch ein ganz großer Freugrund eingefallen! Den will ich nicht vergessen haben. Meine liebe Freundin Lisa hat gestern drei Outfits von mit und mit mir fotografiert – und es hat solchen Spa gemacht! Dabei ist übrigens auch das Bild von Lene (ganz oben) im Kinderwagen entstanden. Sonst trage ich sie sa fast immer – nur da ging das eben schlacht. ^^
Also nur falls du das liest: DANKE ❤ nochmal mein Lieschen!