Flamingos für mich! <3

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit Kreativlabor Berlin entstanden. Ich habe das Schnittmuster kostenfrei zur Verfügung gestellt bekommen.

DSC_0599-(2)-logot

Vorweg: Ich liiiebe Webware-Kleidchen ❤
Dieses hier mag ich aber nochmal ganz besonders gern – denn es hat Taschen(!) und ist das Werk einer kniffligen Perfektionsarbeit *puh!*

DSC_0665-(2)-logo

Kennst du das, wenn man für eine Sache besonders viel Konzentration aufgebracht, Zeit investiert und Schweiß oder sogar Tränen vergossen hat – und es dann eben nur schon deshalb etwas ist, mit dem man enger verbunden ist? *lach*

DSC_0676-(2)-logo

Mir geht das mit unserer Küche so :p und mit diesem Kleid ❤

Die Flamingos sollten sich überall, wo es möglich war auch schööön treffen, die Paspel war von Anfang an geplant und auch an der Passform musste noch gefeilt werden > jetzt nicht mehr 😉
Denn es war natürlich ein Probenähen und ich freue mich sehr wieder mal ein Stammteam und eine Schnitterstellerin gefunden zu haben, die mein genaues Hinterfragen und alles Anmerken nicht nerven, sondern es zu schätzen wissen.

DSC_0695-logo

Ich mag es wenn mein Feedback auch ankommt – denn sonst macht Probenähen keinen Sinn! Es ist ein geiles Gefühl, dass mit meiner Hilfe und der einiger anderer toller Frauen 😉 ein so schöner und gut erklärter Schnitt entstanden ist.

DSC_0731-logo

Um nochmal zu meinem fast schon uferlosen Aufwand zurück zu kommen: :p

Ich habe alle 15 Knöpflein selbst mit Stoff bezogen, da es vor Ort einfach keinen Knopf zu kaufen gab, der dem Projekt nur ansatzweise würdig gewesen wäre. ^^

DSC_0664-(2)-Logo

Wer aufmerksam guckt hat es auch bestimmt schon entdeckt.. Das Kleid ist mir letzten Endes leider dezent zu kurz… *heul* Ich habe an vieles gedacht.. Aber den Rock für meine Körpergröße von 1,76 m zu verlängern fiel mir nicht ein.. Mist!

DSC_0655-(2)-Logo

Aaaber ich werde die Augen offen halten und hoffentlich noch eine Spitze oder Ähnliches finden, die das Problem dezent kaschiert.

Schnitt: Tuva von Kreativlabor Berlin
Material: Vom Wochenmarkt in Mulhouse ist der Flamingostoff – 2€ den Meter, da er einen durchlaufenden Fehler hatte, den ich aber problemlos umschiffen umschnibbeln konnte. Auch das Schrägband habe ich gleich dort gekauft – viiiel weicher und schöner als das was man hier im Kaufhaus bekommt…
Die Knöpfe sind von Snaply und waren irgendwann mal in meinem Adventskalender glaube ich…
Fazit: Ich brauche noch mindestens zwei weitere =D Einmal in weiß, für unser geplantes Batik-Projekt und dann noch eins in etwas kräftigeren Farben aus meinem Stofffundus. Ich muss mich nur entscheiden…. *lalala*

Nun machts gut ihr Lieben; seid albern, wild und wunderbar 😉
eure Melly Regenbogen

DSC_0704-logo

Advertisements

Lamaliebe, großes Mädchen und das Bloggen

DSC_0145

Ja meine Überschrift benennt heute mal alle Themen, die mir gerade durch den Kopf schwirren. :p

Ich hatte euch ja mal aktuellere Fotos versprochen 😉
Und da fang auch einfach mal vorne an: Lamas sind gerade in. Ich finde die aber auch ehrlich(!) schon spannend, seit ich zum ersten Mal welche gesehen habe die nicht im Zoo ewig weit weg standen. Sondern auf einer Weide, erstaunlich nah dran. ❤
Daher musste ich mich einfach bewerben als Wutzilla Probestickerinnen gesucht hat. ^_^

DSC_0122

Schön bei Stickereien und Applikationen ist ja, dass man sie wirklich für jedes Nähwerk verwenden kann und so noch ganz viel freie Wahl hat, was man nähen möchte.

Sommerkleidchen hatten wir noch einige in Größe 98, die tatsächlich an Lene weiter gegeben werden durften und da ich mich schon seit der Buchung auf unseren Urlaub freue, war gleich klar was ich nähen mag. =D

DSC_0141

Lotta trägt hier ein *Sunshine* von KlecksMACS. Für mich auch deshalb ein ganz besonderer Schnitt, weil es eines meiner ersten Probenähen war. ❤

Webware ist für mich einfach auch immer noch ein besonderer Stoff-Liebling: In unendlich vielen Designs erhältlich, oft gibt es tolle Schnäppchen und viele sind, so wie diese Streifenkaros hier sogar farbig gewebt. *yay*
Das Oberteil in Größe 104 war leider noch nicht groß genug für das 13 x 18 cm große Lama… Also eben gepatched – das wollte ich schon länger mal testen und muss zugeben, dass ich es lieber mag als ich erst dachte. 🙂

DSC_0168

Zum Lama gibt es nicht nur den Schriftzug „Lama Baby!“ sondern auch noch tolle Blumen und extra kleine Vollstickdateien für Puschen.
Die leichte Blume musste ich unbedingt direkt auf den Sweat für das Jäckchen sticken, weil ich nicht sicher war ob der Effekt mit einem Patch noch so schön zur Geltung käme.

DSC_0187

Dieses Jäckchen ist nach einem weiteren Lieblingsschnitt entstanden: the one and only TraumCardigan von AmElina Träumelie ❤ Ihn komplett gefüttert zu arbeiten hat mich erstmal einige Hirnzellen gekostet – die sind bei der heftigen Denkerei wahrscheinlich spontan in Rente gegangen :P… Aber die Mühe hat sich gelohnt! ❤ ^_^

DSC_0212

Diese Fotos sind im Garten von Freunden entstanden – Lotta und ich waren allein für 5 Tage dort und haben wunderschöne Tage verbracht. Noch oft redet sie von ihrer Freundin Nea und möchte sie gern wieder mal besuchen fahren. ❤

DSC_0223

Freundschaften sind einfach soo viel wert und ich bin sehr glücklich darüber, dass auch meiner großen Maus die schon wirklich viel bedeuten können. Ab wann sie wohl alt genug für Briefreundschaften sind?

DSC_0209

Stoffe: Die Webware ist von megastoffen und war im Abverkauf auch mega günstig, der Sweat stammt teils auch von dort, teils aus einem Stoffladen in Dänemark. (Ich bin nur im Auto gesessen und hab gequatscht *gröhl* Keine Ahnung vo der Laden genau war oder wie der so hieß…)
Schnitte: Das Kleidchen Sunshine von KlecksMACs und der TraumCardigan girly von AmElina Träumelie. Die Leggins ist aus dem dritten Klimperkleinbuch.
Stickdateien: Lama von Wutzilla

Fazit: Sooo süß -ich brauche eigentlich unbedingt auch noch was für Lama für mich ❤ Das Kleid wird es noch mindestens in einer weiteren Ausführung geben und den Cardigan nähe ich für mich dann im Schlaf ^_^

DSC_0204

Nun freu ich mich erstmal auf mein Bett und träume von unserem geplanten nächsten Urlaub: Teneriffa in der Nähe meiner Omi, mit Mann und Kindern die Insel unsicher machen. *hachz*

DSC_0217

Wo geht euer nächster Urlaub hin und welche Tiere mögt ihr dort gern sehen?

Ich freu mich sehr von euch zu lesen,
eure Melly Regenbogen

DSC_0198

 

Ein Tragecover aus Softshell

DSC_0446

Dieses Cover hat sich meine liebe Schwester gewünscht um ihre Jüngste vor Wind und Wetter geschützt tragen zu können. Ich hoffe es wurde reichlich genutzt. 🙂

DSC_0439

Herr Regenbogen trägt es hier zu Demonstrationszwecken über Lene in unserer geliebten Emei-Trage. Letztere haben wir inzwischen schon nicht mehr – die Fotos sind beinahe 2 Jahre als O.o

Wenn ich dann solche Bilder sehe, überlege ich doch manchmal ganz kurz noch, ob wir nicht vielleicht doch noch einmal…. Kennt ihr das? 

DSC_0437

Ich muss mich für den Blaustich auf einem Teil der Bilder entschuldigen…Ich habe damals mit falschen Einstellungen fotografiert und konnte das leider nicht komplett im Nachhinein korrigieren.

DSC_0461

Zum Glück betraf es nur die erste Hälfte des Shootings – oben könnt ihr recht gut die Schnürung des Tragecovers sehen. 🙂 Ein breites (Gummi-)Band wirs von oben jeweils über die Schultern geführt, hinter dem Rücken gekreuzt und dann durch seitliche Schlaufen gefädelt – Schleife drauf, fertig. Klingt komplizierter als es ist – und klappt mit etwas Übung auch ganz allein. Was ich übrigens mit dem Tragetuch nie ganz sagen konnte – daher war die Emei auch unsere Rettung.

DSC_0453

Unser eigenes Cover hatte ich schon früher nach demselben Schnitt genäht – allerdings aus nicht ganz so wetterfestem Stoff und weniger gut umgesetzt. Hier wusste ich natürlich einfach schon besser, welche Stellen optimal verstärkt gehören und habe mich auch in kleinen Details mehr ausgelassen. ^_^

DSC_0449

Schnitt: Tragecover Sam – ein Freebook, welches wirklich, wirklich super ist!
Stoff: Vor Ort gekauft, außen Softshell, innen Wellnessfleece
Fazit: Ich möchte unbedingt an diesen Schnitt gern denken, wenn wir mal wieder ein etwas größeres Willkommensgeschenk brauchen können. Für unser nächstes (falls wir doch noch eines brauchen sollten irgendwann) würde ich wahrscheinlich gerne Wolle verwenden.

DSC_0452

Nun gelobe ich euch auch bald wieder aktuellere (und bessere) Fotos zu zeigen 😉
Diese Bilder liebe ich aber auch mit Blaustich und harten Sonnenschatten sehr – zeigen sie doch so viel Liebe. ❤

DSC_0443Machts schön!
eure Melly Regenbogen

Jacke aus Lieblings-Schnäppchen

sweatjacke3

Diesen Stoff, eine Mischung aus Strick und Fleece, habe ich im Herbst auf dem Stoffmarkt in Mulhouse gekauft. Ich war sofort begeistert von der Struktur und ehrlich gesagt auch vom Preis. Es gab viele Coupons für 5 € auf 1,5 m – vor allem solche, die einfach zum Saisonende abverkauft wurden und vorher gewiss mal deutlich teurer waren.

sweatjackeDetail

Windgeflüster von Nähkind passte für mich sofort zu diesem Stoff =D Ich durfte beim Probenähen für die Sweatjacke dabei sein und trage seither eigentlich nur noch diese eine Sweatjacke… Das ist direkt ein bisschen schade, aber mal sehen was der Sommer bringt. 🙂

sweatjacke1

Aktuell ist diese einfach perfekt, vor allem weil sie ohne Bündchen unten prima locker über Kleidern fällt (die ich auch hoch und runter trage…) und farblich beinahe zu jedem hiervon passt.

sweatjacke2

Die Fotos waren schwer zu bekommen damals: Meine liebe Lisa war hier, aber die Kinder ebenso.. Und die ziehen die Aufmerksamkeit einfach mühelos auf sich *lach*

sweatjackeDetail1

Heute also mal kürzer 😉
Ich wünsche euch ein gelungenes Bergfest und ein gefühlt zumindest baldiges Wochenende ^_^
eure Melly Regenbogen

PS: Heute mal ohne Tabellarische Liste… ich schlafe gleich am Rechner ein und wer mag findet die Infos sicher hier im Text 😉

Verkleiden macht Spaß!

DSC_0332 (2)

Diese Fotos sind von letztem Jahr *dumdidum* Sie kamen mir erst zwischen die Finger als die närrische Zeit längst um war… So zeige ich sie euch einfach heute: denn beide Kostüme passen noch und wurden ein ganzes Jahr lang sehr geliebt 🙂

DSC_0337 (2)

Die Prinzessin entstand beinahe komplett aus Ucyclingstoffen: ein riesiges Rosa Shirt vom Flohmarkt und ein Vorhang aus meinem Kinderzimmer > der Saum des Röckchens stammt noch original von meinem Papa 🙂

DSC_0330 (2)

Das Röckchen habe ich extra zum Drüber ziehen gearbeitet, damit es in der Verkleidekiste immer wieder neue Bestimmungen finden darf. 🙂 Glitzer ist natürlich ein Muss für jede echte Prinzessin 😉

DSC_0365 (2)

Und hier noch das Kätzchen ❤ Lene hatte hier noch reichlich Platz drin, inzwischen passt es zwar noch, aber wohl kein weiteres Jahr mehr. 🙂

DSC_0345 (2)

Irgendwann nähe ich aber einfach nochmal eins ❤ Ich finde sie sooo süß darin ^_^

DSC_0324 (2)

Ähm ja.. zu meinem allerersten Kinderschminkversuch sage ich hier mal nicht viel *duckundweg* am nächsten Tag hatte ich mir ein Schwämmchen besorgt 😉

DSC_0341 (2)

Die Krone habe ich aus einem Haarreifen, etwas Filz und Glitzerfarbe auch selbst gebastelt. Sie ist und bleibt eines der wichtigsten Accessoires hier. =D

DSC_0316 (2)

Die Jacke kennen manche vielleicht auch schon. Letztes Jahr war es eindeutig wärmer als diese Fasnacht… Das war auf jeden Fall gut für die Fotos 🙂

DSC_0369 (2)

Schnitte: the one and only Traumtunika ohne Einsätze, aber mit den tollsten Puffärmeln überhaut ❤ , die Joppn als Jacke (leider nicht mehr verfügbar) eine Hose… auf die komme ich leider nicht mehr.. Der Schwanz lässt sich hinten jedenfalls mit Kamsnaps anknöpfen.
Stoffe: Strukturierter Fleece vom Stoffmarkt, Jersey mit rosa Chevron ebenfalls, das Prinzessinnenkleid war mal ein Shirt, ziemlich dünner Jersey. der Überrock ist aus Chiffon, ebenfalls recycelt

DSC_0308 (2)

Dieses Jahr werden wir von der Fasnacht nicht so viel mitnehmen, ein neuer Job, viele Termine, Kinder bei der Oma (wegen Job und KiGa-Ferien..), Besuch und Reisepläne lassen irgendwie wenig Platz. Das ist okay, nächstes Jahr haben wir ja eine neue Chance 🙂

Und ihr? Feiert ihr morgen am Rosenmontag nochmal so richtig? Besucht ihr einen Umzug oder traut ihr euch erst wieder raus, wenn der ganze Trubel vorbei ist?

DSC_0368 (2)

Herzlich, eure Melly Regenbogen

Sommersehnsucht

b_DSC_0158

Sommersehnsucht hab ich gerade doch immer wieder… Ich hatte mich schon gewundert, dass mir dieses Jahr der Herbst sooo gut gefällt. Er war einfach noch sehr sommerlich *lach*

b_DSC_0198

Ich mag ihn wirklich lieber als früher inzwischen, aber dennoch beschleicht mich, wie in jedem Jahr, eine leise Sehnsucht nach den warmen Tagen. Dieses Jahr gesellt sich da ein Gefühl der Reue hinzu. Das Gefühl den Sommer gar nicht richtig genutzt zu haben.

b_DSC_0186

Viel zu selten waren wir am bzw. im See, viel zu wenig Eis haben wir gegessen und Wälder haben wir diesen Sommer auch keine entdeckt O.o

b_DSC_0151

Nun nehme ich mir vor stattdessen zumindest den Herbst in vollen Zügen zu genießen, ehe er vom Winter abgelöst wird. Für mich ja gern auch lieber später als früher. :p

b_DSC_0175

Diese Fotos sind während eines ganz wunderbaren Treffens meiner liebsten Nähdels entstanden. ❤

Die Traumtunika Hitzefrei hab ich komplett bei der lieben Tina von Rudikäferchen nähen dürfen und es war einfach wunderbar abends gemeinsam im Nähzimmerchen zu sitzen, zu plauschen und nebenher auch noch das ein oder andere Teilchen zu nähen. ❤ Ich hoffe das können wir bald mal wiederholen =D

DSC_0207

Noch immer muss ich die schönen Zwillingsnähte im Detail fotografieren. *lach*

b_DSC_0183

Schnitte: TraumTunika Hitzefrei u und die kurze Hose Mika von 3eMs
Stoffe: sind so weit ich weiß beide von Stoff und Stil. > Tina hat ja das Glück dort öfter mal hin zu kommen. =D
Fazit: Eine absolute Lieblingskombination! Allerdings fehlt mir hier noch das passende Traumshirt. Sooo gern würde ich ihr die Tunika auch jetzt noch häufiger anziehen. Ich packe es gleich mal auf den Stapel der Dinge fürs erste Novemberwochenende. Dann darf es mit zum Stoffmarkt für die Suche nach einer passenden Kombi.

b_DSC_0145

Welches ist deine Lieblingsjahreszeit? Warum?

Vielleicht wohne ich einfach noch nicht im richtigen Land! *lach* Ich brauche es einfach bitte nicht so kalt. :p

b_DSC_0294

Herbstliebe

DSC_0399

Die Datei von Kleine göhr.e Design heißt ja eigentlich „Fuchsliebe“ aber genau den habe ich hier mal ausgespart. :p

DSC_0401

Die Eulen auf dem schönen weichen Sommersweat von Traumbeere liegen hier schon eine Weile und haben nur auf ihren Einsatz zum Herbstbeginn gewartet. Auch wenn es das ganze Jahr über Blätter gibt, waren sie hier für mich doch eindeutig ein Indiz für den goldenen Herbst.

DSC_0190

Der Schnitt des oben schmal anliegenden besonders schön fallenden Zipfelshirts von AmElina Träumelie ist hier auch wegen der drei möglichen Weiten ein echter Liebling.

DSC_0260

Die Bündchen an den Ausschnitten müssen unbedingt schön schmal sein, damit es so perfekt passt wie vorgesehen.
Auch wenn es am Anfang etwas ungewohnt sein kann, lohnt sich hier ein genaues Arbeiten und einhalten der Angaben wirklich sehr! =D

DSC_0237

Die Sandalen wurden hier noch weit in den Herbst hinein getragen und nur sehr ungern gegen „ordentliche“ Herbstschuhe getauscht. *hihi*

Die Traumtunika ist dagegen immer noch ein Dauerbrenner – mit dem Traumshirt als Kurzpulli darüber ist sie nämlich vollkommen herbst- und wintertauglich. Auch wenn ich die Textaufdrucke natürlich so platziert habe dass man sie dann nicht mehr sieht…

DSC_0376

Lene hatte an diesem Tag unheimlich viel Freude am Klettern und rennen – der Besuch bei den Tieren des Mundenhofs war da eher zweitrangig *hihi*

DSC_0315

Hach, wenn ich das hier so sehe, wünsche ich mir beide Schnitte ganz dringend auch für mich ❤ ❤ ❤

DSC_0327

Die Tunika fällt mit ihren vier Zipfeln einfach ganz wunderbar *seufz* Lene mag zu meinem Glück ja Sachen die zusammen gehören auch gern zusammen tragen, sodass ich mich öfter über ihren Anblick freuen darf ^_^

DSC_0279

Zugegeben ganz besonders auch eine Lieblingskombi von mir. *hihi* Wenn Helene sich an die Damenschnitte macht, wird es hier ganz bestimmt ein paar Mutter-Tochter-Kombis geben ^_^

DSC_0196

Schnitte: TraumTunika Hitzefrei und das TraumShirt von AmElina Träumelie (gibt es in Kombi sogar günstiger 😉) und wie meist die Jalka von Näähglück.
Plottdesign: Fuchsliebe von Kleine göhr.e Design
Stoffe: die Eulen habe ich vom Markt – allerdings weiß ich ausnahmsweise von welchem Stand – Traumbeere war das, und es gab auch dort vergünstigte Marktpreise, was mich gleich dazu verleitet hat deutlcih mehr mitzunehmen als ich sonst genommen hätte *dumdidum* Der Uni in Fuchsia ist ein absoluter Liebling der auch für mich noch auf dem Zuschneidetisch liegt und von MottchenKlamottchen
Fazit: wie gehabt ^_^ Ganz große Liebe die Schnitte – Plotten muss ich unbedingt wieder öfter!

DSC_0214

Genießt jeden Moment den ihr könnt bewusst! Es ist sooo viel Wert – wenn ich mir nach einem schlechten Tag voll mieser Laune solche Fotos wie diese anschaue weiß ich plötzlich wieder worauf es ankommt. Ich möchte dann einfach morgens neu beginnen und alles leichter angehen. Oft klappt das auch ganz gut ^_^

Bis bald,
eure Melly Regenbogen

DSC_0187

Neue Glitzersterne für Lotta

DSC_0165

Das Kleidchen wurde ja sehr geliebt – nun ist der Sommer endgültig vorbei und kein Glitzer mehr in Lottas Schrank… Oh Schreck! *hihi*

DSC_0158

Das musste also zügig geändert werden 😉
Perfekt passte hier die Erweiterung der Ida von Mamili1910, denn das schmale Shirt wirkt auch bei den kleineren Mädels schon so richtig cool.

DSC_0078

Ich mag den Kontrast aus den eher rockigen, monochromen Sternen, dem Knallpink und dem süßen Hasi. ^_^

DSC_0111

Allerdings mochte der leuchtend pinke Feincord meine Camera an diesem Tag nicht besonders *seufz* Nun gut, dass sie superduperknallpink ist sieht mal wohl ;p

DSC_0133

Das Puhmphöschen ist unser erstes in Größe 104. Es ist bereits beschlossene Sache dass hier noch so einige mehr folgen müssen. Unser neuer Kindergarten fordert wirklich viele Wechselkleider und die werden tatsächlich auch benötigt O.o Die Kids dürfen dort nicht nur rein und raus wie sie wollen, sondern auch mit Wasser panschen und im Dreck spielen ohne Ende. Herrlich! =D  Ich freu mich wirklich dass sie dort nicht mehr aufgrund „organisatorischer Bequemlichkeit“ eingeschränkt werden.

DSC_0076

Und es ist nicht so, dass keine Regenkleidung getragen werden würde 😉 Richtig wildem Forscherdrang hält diese derzeit allerdings wohl nicht ganz stand. ^^

DSC_0066

Ich bin nicht böse drum, sondern nähe ihnen einfach noch ein paar mehr gemütliche Kindergartenklamotten. ❤

DSC_0154

Nochmal zu unseren Fotos ^_^
Der blaue Schirm wanderte bei unserem kleinen Spaziergang in Herrn Regenbogens Jackentasche mit. Ich dachte ja nicht, dass wir ihn tatsächlich brauchen würden.
Doch es begann zu tröpfeln als wir uns gerade auf den Heimweg machten und der Schirm entpuppte sich als super Requisite.

DSC_0160

Ich muss hier doch nochmal erwähnen dass ich dem Kind nie exakte Anweisungen gebe – höchstens so etwas sage wie „Schau mal da vorne ist ein Hausen Blätter!“. Oder eben „Kommt wieder her!“ Wenn die Mädels den Radweg blockieren oder so…

DSC_0174

Schnitte: Ida by Mamili1910, Puhmphöschen by ManjiPuh näht
Stickdatei: bunnylove by Stuff-Deluxe
Linked: cordcordcord – ich liiiebe den ja! Und freu mich immer wieder wenn ich den vernähen kann ^_^

DSC_0152

Wie das mit beliebten Requisiten so ist, konnte Lene ihre Schwester unmöglich allein damit lassen. *hihi*
Ihr Shirt zeige ich euch die Tage nochmal etwas weniger verwackelt 😉

DSC_0149

Ob Regen oder Sonnenschein, genießt den Herbst und macht das Beste draus ❤
eure Melly Regenbogen

Karma Chameleon

DSC_0318

Mit Lotta allein ein Wochenende zur Freundin – was hat uns das gut getan! ❤

Wir hatten einige Outfits zum Fotografieren im Gepäck und ich durfte sie alle gerne knipsen. ^_^ Das ist ja schon so eine Sache bei der ich hoffe dass das noch laaange so bleibt.

DSC_0292

Viel wichtiger aber: Meine große Lotta und ich haben uns richtig gut verstanden an diesem Wochenende, es wurde viel gekuschelt und geredet > so herrlich wie gut das seit einiger Zeit geht!

DSC_0280

Auch mit dem Sohn meiner Freundin hat Lotta sich nach einer kleinen Gewöhnungsphase ganz wunderbar verstanden, so dass wir viel Quatschen und die beschäftigten Kinder genießen und beobachten konnten. 🙂

DSC_0285

Beim betrachten des nächsten Bildes fällt mir auf wie lang Lottas Haar inzwischen schon wieder ist – sie möchte es wachsen lassen und derzeit hat es eine ziemlich ungnädige Länge… Zopf ist noch kein richtiger möglich und auch die vielen Klämmerchen rutschen an ihren glatten Zotteln oft sehr schnell wieder herunter…

DSC_0259

Sie behauptet aber solange es windstill ist, kann sie immer alles sehen *lach*

DSC_0263

Die vielen Krokusblüten  hatten es ihr sehr angetan. Da es wirklich sehr viele waren, durfte sie ein paar, welche schon etwas niedergetreten waren, dann auch  pflücken und zerpflücken genauer betrachten.

DSC_0269

Nun muss ich aber doch noch unbedingt etwas zur Kleidung sagen: Der wiederkehrende Leser hat es vielleicht schon erkannt: ein TraumShirt mit Kapuze!

Ich liebe den Schnitt für meine beiden nach wie vor: Dieses hier futtert dann direkt ordentlich Stoff (was so verkehrt nicht immer ist *hihihi*). Den gerundeten Saum fasse ich ja sehr gerne ein: Der farbliche Akzent und die (auch von innen) akkurate Verarbeitung machen mich einfach glücklich ^_^

DSC_0300

Meine neueste Lieblingsfarbkombination ist außerdem Anthrazit mit Rosa. Lotta liebt sanfte Farben. Immer häufiger möchte sie kein Pink sondern Rosa, Glitzer, Spitze und Rüschen statt knalliger Farben und Neonplotts…. *heul*

Nee, natürlich erfülle ich ihr ihre Wünsche gern. ❤ 😉
Ich hab ja noch Lene die sich ganz dringend was mit neongelber Folie drauf wünscht ^_^

DSC_0284

Schnitte: TraumShirt by AmElina Träumelie, Hose Carlotta von Herzensbunt design
Stoffe: Wie so oft vom Markt, die Hose ist komplett auch Ucyclingstoff genäht 🙂
Fazit: Ich überlege ernsthaft derzeit schon mal für den nächsten Größenwechsel, der erfahrungsgemäß zum Winteranfang ansteht, vor zu nähen. Gerade diese Schnitte passen ganz sicher auch in der nächsten Größe wieder genauso gut.. Wie macht ihr das so?DSC_0290

Ich geh jetzt Schuhe bedrucken (habe gaanz langweilige Halbschuh gekauft, die weder pink sind noch glitzern *hihi*) Zu meiner Freude hat Madame sich silberne Glitzerblumen und Sterne gewünscht, so dass die Schuhe tatsächlich relativ neutral in der Farbe bleiben *yeah*

DSC_0310

Bis ganz bald hoffentlich 😉
eure Melly Regenbogen

PS: Ich grübel auch schon eifrig an meinem Wichtelgeschenk fürs Kreativbloggerwichteln und habe eine riesen Freude damit =D

 

Und diesmal nicht gestickt…

…sondern mal wieder ganz „altmodisch“ appliziert. ❤ Ich liebe das ja mindestens genauso, weil man weniger eingeschränkt ist.

DSC_0095

Nicht nur was die Größe angeht, sonder auch in der kreativen Gestaltung: Hier noch ein Muster nähmalen, da die Fläche lieber auch noch applizieren oder doch mit Füllstich arbeiten, hier noch eine Kleinigkeit hinzufügen oder einzelne Bestandteile anders platzieren…

DSC_0085

So habe ich die kleine dicke Biene nicht mittig über Rudis Kopf platziert, sondern aus Platzmangel lieber seitlich. Klar dass dann auch Rudis Blick dann in die Richtige Richtung wandern muss? 🙂

DSC_0130

Die Kombination von zartem Rosa und dem fein gemusterten Anthrazit mag ich unheimlch gern ❤
Pastelltöne sind ja eigentlich nicht so meins… in Verbindung mit einer kräftigeren, dennoch weichen Kontrastfarbe ist das schon wieder ganz anders.

DSC_0150

Wenn mir mal ein Bild so gut gelingt wie das hier (oben) dann weiß ich wieder dass ich das dringend gerne öfter könnte und bald endlich mal ein neues Objektiv sein muss O.o

DSC_0136

Auch wenn ich inzwischen weiß wie ich meine Kamera einstellen und worauf ich achten muss um die gewünschten Effekte zu erzielen, klappt das nicht immer so gut wie es eben könnte…

DSC_0146

Lenes versonnener Blick auf die Dinge ist einfach wunderbar ❤
Ich möchte das auch wieder öfter können. Nicht nur unsere Kinder sollten ihre Augen seltener auf Bildschirm (egal wie klein) richten….

Nun noch zu den Fakten in Kürze
Schnitt: the one and only TraumShirt von AmElina Träumelie; die Hose ist ein Kaufteil, das wir mal geschenkt bekommen haben und das mich erst zu dieser schönen Farbkombi inspiriert hat 🙂
Stoffe: Mal wieder komplett vom Markt, komplett aus Jersey, den Anthrazitfarbenen habe ich schon zum zweiten Mal mitgenommen. Ich könnte mir einen Ballen davon hinlegen und wäre traurig wenn er mal zu ende geht…
Fazit: Auch wenn Applikationen schon deutlich aufwändiger sind als ein geplotteter Aufdruck, überzeugen sie mich immer wieder viiiel mehr durch ihre Haptik, die Haltbarkeit und das wahnsinnig kuschelige Ergebnis ❤
Zudem kann es sehr meditativ sein so ein Bild zusammenzuzaubern. ^_^

DSC_0165

Machts gut und entspannt ❤
eure Melly Regenbogen