Hier kommt die Maus!

likee

Ein ganz besonderer Stoff, ein besonderer Schnitt und ein gemütlicher (letzter) Samstag: Den tollen Maus-Stoff habe ich, bzw. Lotta bei Schnittwechsel gewonnen ❤ Danke nocheinmal dafür! Der Schnitt ist von Mamili1910 und eben erst erschienen – für die ganze Familie ;). Und den Samstag haben wir mit zwei kleinen Spaziergängen und viel spielen und kuscheln verbracht.

like

Mal wieder haben wir das Jeansröckchen von der kleinen Schwester geliehen *lach* ich muss unbedingt in der aktuellen Größe auch so eins nähen.

dsc_0175

Der schräg und um die ganze Kapuze verlaufende Reißverschluss macht optisch echt was her finde ich! Auf solch einen besonderen Schnitt haben wir für die Maus gewartet. ❤

Durch einen Untertritt (ein Stück Stoff unter dem Reißverschluss) lässt sich der Reißverschluss zwar öffnen, gibt den Blick aber nicht frei auf Haut oder Unterwäsche, sollte der Reißer mal offen sein 😉

dsc_0219

Lotta liebt die Maus und auch den Stoff mit der Maus – und hiermit dieses Shirt 😉 – nach wie vor ganz besonders. Ich habe mich nach dem Nähen daran erinnert dass ich auch in der Grundschule die Maus noch immer spitze fand.. Das Restchen welches vom Mausstoff noch hier liegt wird auf jeden Fall so vernäht dass das Kind nicht raus wachsen kann. Puppenkleidung oder so ^_^ Denn auch wenn es sicher wieder mal einen tollen Maus-Stoff geben wird.. man weiß ja nie :p

liike

Das Shirt hat noch etwas Zuwachs, Lotta ist er 94,5 cm groß, hier genäht habe ich die 98, die ja nach oben auch noch etwas Luft haben sollte. Da Lotta sich wohl fühlt und tatsächlich nichtmal die etwas langen, weil ohne Bündchen gearbeiteten, Ärmel bemängelt hat, bin ich zufrieden ^_^

Die vermeintlich schwierigen Stellen entlang der Reißverschlusses sind mir gut geglückt und für den Henning für Herrn Regenbogen halte ich mal Ausschau nach einem besonders schönen metallisierten Reißverschluss.

dsc_0171

Stoffe: Reste und Gewinn ❤
Schnitte: Little Hennja/Henning von Mamili1910 und Blowing up by KlecksMACsFazit: Sieht viel koplizierter aus, als es ist ehrlich! ❤ Gerade das Einnähen des RV ist detailliert erklärt und mit etwas Stylefix, oder ähnlichem Klebeband wirklich Problemlos gemacht ^_^

Und nun will ich fix wieder an meine Näh.. ähm Stickmaschine ^_^
Ein wunderbares restliches Wochenende euch ❤
eure Melly Regenbogen

 

Advertisements

Pumpkin Baby

Werbung mit <3

So lange habe ich diesen Pulli schon geplant…. Letztes Jahr hatte ich den orangen Stoff erst im Regal als schon gleich Weihnachten war.
Diesen Sommer lag er dort zum Glück immer noch. ^_^

justme_Pulli_Kragen04

Den verwendeten Schnitt „Just me“ gibt es schon länger, aber er wurde neu überarbeitet und hat den tollen kleinen Kragen bekommen. Ich habe während und nach des Probenähens schon einige Versionen davon genäht und habe ein echt schlechtes Gewissen dass davon noch gar keins hier zu sehen war O.o
Aber ihr wisst ja, ich hole gerade auf. 😉

justme_Pulli_Kragen03

Eigentlich ist der Schnitt für Jersey ausgelegt, aber für meine schmale Maus ist Sweat genauso gut geeignet. Bei der Kleinen müsste ich da eine Größe breiter wählen. *hihi*

justme_Pulli_Kragen05

Hüpfen findet Lotta gerade irre toll – und es klappt auch immer besser. (= Ich bin gespannt wann sie es raus hat wie beide Beine wirklich gleichzeitig vom Boden abheben. Wobei es jetzt gerade sooo süß aussieht ^_^

justme_Pulli_Kragen01

Die Idee, einen orangen Pulli mit einem Kürbisgesicht zu versehen, stammt nicht von mir. Irgendwann habe ich das schon mal irgendwo gesehen. Und ich fand es sooo cool!
Falls, auch obwohl der Oktober schon so gut wie vorbei ist, Interesse an der Datei besteht lade ich sie euch gerne noch hoch – man könnte es natürlich auch ganz easy applizieren. 😉

justme_Pulli_Kragen02

Ich wünschte ich hätte noch mehr orangen Stoff für ein Kürbis-Outfit für Lene. Allerdings ist ja nun bald schon wieder Weihnachten.. da fällt mir sicher auch was Schönes ein ❤

justme_Pulli_Kragen06

Schnitt: Shirt/Pulli „JUST ME“ von MamiluDesign und Stoffkätzchen
Stoff: Schöner, recht dicker Sweat – vor Ort gekauft, schwarzer Jersey – recycling eines alten Shirts von mir
Fazit: Ich mag den Pulli und der Schnitt ist unser Basic-Pullischnitt für diesen Herbst und Winter, da das Mädchen keine Schals oder Ähnliches mag. Wirklich perfekt!
Linked: Outnow, Meitlisache

Machts schön,
eure Melly Regenbogen

Cool stars for Lotta

Freya im Designnähen für Finleys entstanden - daher Werbung ;)

FreyaStars_3

Ich liebe dieses Outfit ja sehr! Und es wäre für eine sechsjährige sicher ebenso tragbar (in der richtigen Größe natürlich xD ). Die ganze Kombi gefällt mir selbst so irre gut, dass ich mir wirklich vorstellen kann sie in ein paar Jahren nochmal exakt so zu nähen. *hihi*

FreyaStars_6

Jetzt im Herbst ist so ein Pullunder wirklich praktisch – der Körper wird warm gehalten, währen Arme und Hände weiter volle Bewegungsfreiheit haben.

FreyaStars_5

Das Beste: Herr Regenbogen mag die Teile auch! Sowohl diese, als auch die Bulli-Freya werden, kaum sind sie im Schrank, von ihm schon wieder ausgewählt. *freu*

FreyaStars_9

Balancieren und Hüpfen werden hier fleißig geübt. Dadurch dauern unsere Wege nochmal ein wenig länger, weil kaum ein Mäuerchen links liegen gelassen wird…

FreyaStars_12

Sehr viel anders sieht es natürlich auch mit Brunnen nicht aus *lach* Da kann das Wasser noch so kalt sein…

FreyaStars_10

Die Freya habe ich hinten nocheinmal unterteilt (ich sag nur Fraya Ladies :p ) und ein Stück Bündchenband von AfS zwischengefasst.
Dazu muss ich sagen, dass ich das Bündchenband zwar schön finde, es aber meiner Meinung nache die Bezeichnung „Bündchen“ nicht verdient hat, da es nicht wirklich sehr dehnbar ist. Als Fakepaspel aber Ideal 😉

FreyaStars_8

Die Hose ist eine Tamino ohne Windeln. Ich habe viele Schnitte getestet und auch abgeändert, nachdem Lotta seit August ohne Windeln ist. So richtig gut saßen meine Testhosen auch nach einer Kürzung der Bundhöhe und dem verlängern der Beine nicht wirklich.

FreyaStars_7

Mit dieser Hose bin ich wirklich zufrieden! Sie sitzt locker, aber eben, vor allem oben, nicht so wahnsinnig weit. Und das Beste: Ich musste nicht groß am Schnitt rumdoktern. Das mag ich ja ❤

FreyaStars_2

Auch für die Bänder im Kragen habe ich das „Bündchenband“ verwendet und da finde ich es wirklich grengenial!

FreyaStars

Ein dickes Danke geht noch an Mel von 500 days of sewing, die mir einen Stapel kleinerer Stoffreste mitgebracht hat. Aus den zwei wunderbar weichen, roten Sweatkreisen habe ich doch noch einige Teilchen für die Freya heraus bekommen. Perfekt!
Ich frage mich ob sie bei einem Tellerrock übrig geblieben sind… vielleicht finde ich das Stück ja wenn ich mal in Mels Blog noch weiter zurück lese? Ist sowieso unbedingt empfehlenswert! 😉

FreyaStars_11

Die Ärmel, sind übrigens ein Teaser auf den neusten Schnitt von KlecksMACs. Es hat also Gründe dass ich hierrüber noch nicht mehr erzählt habe. *hihi*

FreyaStars_13

Taschenliebe: soo schade dass es leicht verschwommen ist…

Stoff: Sternencord – vor Ort gekauft, grauer Jeans – upcycling einer Schwangerschaftshose vom Flohmarkt, grauer Sweat – ebenfalls upcycling, roter Sweat – ein Geschenk, gestreifter Interlock(?) – vom Stoffmarkt
Schnitt: Pullunder – Freya von Finnleys, Shirt – von KlecksMACs >kommt erst noch ;), Hose – Tamino
Fazit: Tamino ist unsere Hose diesen Herbst. Wobei ich gerade eine testen darf… die könnte eine ernsthafte Konkurrenz werden ^^ – Freya ist und bleibt LIEBE ❤ und über das geniale Shirt darf ich ja noch gar nicht wirklich was verraten… O.o

FreyaStars_1

Ein schönes, entspanntes Wochenende wünsche ich euch ❤
Eure Melly Regenbogen

Herbstgarderobe #02 – Bulli goes Freya

Werbung <3

Nicht ganz so warm wie unsere gesteppte Joppn, aber sicher ebenso beliebt: Der Kapuzenpullunder Freya mit Bulli drauf!

finnleys_freya_vwbus_dasregenbogenkind03

Die Appli habe ich mir nach Vorlage einiger anderer via Googlesuche gebastelt. So einen Bulli wollte ich längst mal auf ein Kleidungsstück für unser Mädchen bringen. Da sie sich in letzter Zeit zunehmend für Autos und andere Fahrzeuge interessiert, habe ich nicht mehr lang überlegen müssen.

finnleys_freya_vwbus_dasregenbogenkind04

Nach dem Probenähen der Lotta durften wir laut rufen wenn wir auch gern noch ein paar Designbeispiele zur Freya und dem Kroodie zaubern wollen. Da habe ich natürlich gleich ganz laut „Hier!“ gerufen. Auch den Kroodie zeige ich euch hoffentlich bald. Da steht leider noch das leidige Fotothema an…

finnleys_freya_vwbus_dasregenbogenkind07

Das ist ja momentan so eine Sache… Hier ging das zum Glück ganz prima: Steinchen sammeln und um mich herum rennen, währen wir auf den Opa warten und Lene im Wagen schlummert. ^_^

finnleys_freya_vwbus_dasregenbogenkind14

Das Kapuzenfutter ist mal wieder ein Stückchen recycletes T-Shirt, der rote Sweat war mal eine Kuschelhose und noch übrig von einem anderen Recyclingprojekt.

finnleys_freya_vwbus_dasregenbogenkind11

Die Freya ist so lang, dass sie den Po gerade bedeckt, daher finde ich sie bei Mädchen auch wunderbar einfach so mit Leggins tragbar. ❤

finnleys_freya_vwbus_dasregenbogenkind09

Rote Leggins brauchen wir hier noch ein paar. Die passen einfach zu so ziemlich jedem Stück in Lottas Schrank. Auc hier ist es, wie  schon in den letzten Beiträgen, wieder die Jalka. Das ist einfach ein Schnitt der hier super sitzt und nicht rumschlabbert. Leggins sollen meiner Meinung nach anliegend sein. =P

Die von Nemada und viele Kaufmodelle sehen hier leider eher nach Pyjamahose aus…

finnleys_freya_vwbus_dasregenbogenkind13

*seufz* Sie kann ja schon irre süß sein, das kleine Monster. ❤

Wir waren an dem Tag dann noch hier auf der Baden-Messe und haben leckere Wurst gegessen, Tiere bestaunt und vor allem natürlich mit Opa und Oma gespielt. (=

finnleys_freya_vwbus_dasregenbogenkind06

Stoff: Busjersey und Nicky vom Stoffmarkt, roter fester Jersey der Leggins von AfS, restliche Unistoffe sind recycelt
Schnitt: Freya – Finnleys, Jalka – Näähglück, Shirt – wird auch noch genau gezeigt
Fazit: Dringend noch mehr benötigt! Auch Herr Regenbogen scheint dieses Kleidungsstück sehr praktisch zu finden, denn der Pullunder liegt praktisch nie im Schrank ^_^
Uuuund ich darf schonmal flüstern, dass die Freya für Ladies nicht mehr lange auf sich warten lassen wird! *hihihi*
Linked: Appli-Linkparty

finnleys_freya_vwbus_dasregenbogenkind05

Ein wundertolles Wochenende euch,
eure Melly Regenbogen ❤

Herbstgarderobe: Joppn – Freebookalarm <3

Ich bin, als ich meine Bilddatenbank mit den vielen schönen Fotos meiner Töchter und der genähten Stücke durchgegangen bin, ehrlich gesagt ein wenig erschocken! Hier schlummern so viele schöne Teilchen und ich bin mit dem Bloggen ein gutes Stück hinterher O.o

Hier kommt sie also endlich: Unsere Joppn!

> Joppn ist Bayrisch und heißt Weste ;)

Joppn_purpleNeedles_weste_freebook10

Der Schnitt ist von Purple Needles. ❤
WIr haben im Probenähen lang daran gefeilt um ihn perfekt zu machen. Ich habe das Schnittmuster für Sabrina digitalisiert und auch beim Nähen wieder Einiges gelernt.

Joppn_purpleNeedles_weste_freebook09

Ich habe das erste Mal selbst Steppstoff hergestellt. Die kleinen gelben Pünktchen auf dem leuchtend orangenen Feincord waren hierbei eine gute Linienführungshilfe. Allerdings flirrte es mir nach wenigen Reihen bereits nur so vor den Augen. Ich war, nachdem ich beide Seiten gesteppt hatte SEHR froh, die Kapuze aus einem anderen Stoff geplant zu haben. *lach*

Joppn_purpleNeedles_weste_freebook02

Der gelbe Sweat ist ein ausgemusterter Pulli von mir. Ich erinnere mich, dass den meine Mum mal für mich als Hausanzug mitgebracht hat. Da war ich ca. 14 Jahre alt. Wahnsinn, wie lange manche Stücke hier bereits liegen.

Joppn_purpleNeedles_weste_freebook08

Bei dieser Weste habe ich zum ersten Mal eine Knopfleiste in der Art angesetzt und auch einiges über Schnitterstellung gelernt. Bei so einem Entstehungsprozess dabei zu sein ist wirklich spannend und lehrreich.
Die Kapuze geht vorn bis zum Rand der Knopfleiste, was ich sehr schön finde, weil die Weste so wirklich bis oben hin geschlossen werden kann.

Joppn_purpleNeedles_weste_freebook03

In der Anleitung wird nicht nur die Knopfleiste erklärt – ebenso möglich ist natürlich auch der Reißverschluss und weitere Taschenvarianten =D

Joppn_purpleNeedles_weste_freebook07

Diese Fotos sind direkt bei uns um die Ecke entstanden und ich habe mich sehr über den spontanen Sonnenschein am Abend gefreut. Den ganzen Tag über war es regnerisch und ziemlich dunkel gewesen.

Joppn_purpleNeedles_weste_freebook05

Lotta war wegen irgendetwas gerade gar nicht so gut drauf. Die Pusteblumen, die man nicht nur leer pusten, sondern auch -treten kann waren meine Rettung! (=

Joppn_purpleNeedles_weste_freebook04

Ich wollte eine Weste die schön knallig ist, aber trotzdem zu vielen Stücken aus Lottas Kleiderschrank passt. Da hier für sie viel gelb-rot-orange-braun vernäht wird war die Farbwahl nicht schwierig. Den Cord hatte ich eigentlich für eine Hose bestellt. Aber als ich überlegt habe welchen Stoff ich für die Weste nehmen will war zumindest das keine lange Überlegung.

Joppn_purpleNeedles_weste_freebook06

Die Hose, die später doch noch entstanden ist könnt ihr hier sehen. Und den Rock, den ihr hier sehen könnt, habe ich auch schonmal gezeigt. Das Shirt ist ein selbst abgewandeltes normales Longsleeve. 😉

Joppn_purpleNeedles_weste_freebook01

Schnitt: Weste – Joppn, Rock – MiaRia, Leggins – Jalka, Shirt – Longsleeve
Stoffe: Cord – AfS, gelber Sweat – upcycling
Fazit: Ich liebe sie sehr und habe so viel gelernt! Es wird sicher nicht die letzte Weste hier bei uns bleiben ❤
Linked: OutNow + Meitlisache + Freebooknähwerke

Joppn_purpleNeedles_weste_freebook12

Und nun muss ich die einkaufsliste für unseren mit-dem Auto-Monatseinkauf schreiben.

Bis baaald,
eure Melly Regenbogen ❤

Das Regenbogenherbstkind wird frei gellassen (=

Mein Herbstkind ist glücklich … mein Werk ist toll geworden …

Ich fange mal mit dem zweiten Punkt an: Mein Werk ist toll geworden! Ich mag sie wirklich die Jacke – obwohl ich den Schnitt, bzw. das Ebook nicht unbedingt für blutige Anfänger empfehlen würde.

takki_Regenbogen_herbskind (8)

Angefangen hat es damit, dass ich das Vorderteil – wie auf dem Schnitteil vermerkt – im Bruch zugeschnitten habe. Unter der Annahme, dass das wohl so gedacht ist damit die Taschen wirklich sychron sind oder so – und die NZ da auch schon mit eingerechnet ist.

09_Takki_bruch

Ergebnis: Unser Vorderteil ist nun 1,5 cm schmaler als eigentlich vorgesehen. Gut dass das Mädchen auch schmal ist und das nicht wirklich ins Gewicht fällt.

takki_Regenbogen_herbskind (9)

An einigen Stellen wird einfach auf Google oder andere Stellen verwiesen und auch wenn ich das durchaus nachvollziehen kann – es ist ja Vieles schon mehrfach gut erklärt worden – würde mich das als Anfänger sehr stören. Nicht jeder hat einen Computer mit Internetanschluss im Nähzimmer stehen. Ich kenne einige Damen, die sich die Anleitung drucken damit sie immer alles beisammen haben. Das würde hier nicht unbedingt reichen. )=

takki_Regenbogen_herbskind (4)

Aber genug gemeckert! Der Schnitt an sich ist sehr schön und auch mein erster Gummi-Tunnelzug auf einer Jacke ist super nach Anleitung geglückt!
Allerdings überlege ich schon wie ich den bei der nächsten Jacke ändere, damit ich nur hinten ein Bandende mit Kordelstopper habe, statt den Zweien vorn. ^_^

takki_Regenbogen_herbskind (5)

Ich habe endlich mal die Möglichkeiten meiner Maschine ein bisschen ausgereizt. Herbstlich passende Applikationsstickereien und dezente Zierstiche machen die Jacke zu einem schönen Einzelstück. ❤

takki_Regenbogen_herbskind (3)

Tja, nun zu meinem Herbstkind…. Lotta ist hat es gerade ein bisschen schwer. Von Mückenstichen die nicht richtig heilen wollen und wahrscheinlich einem Entwicklungs- und /oder Wachstumsschub (?) geplagt, hat sie oft schlechte Laune und klebt unheimlich an auf uns. Immer auf dem Arm und bitte bloß nicht über die unebene Wiese laufen… )=

takki_Regenbogen_herbskind (7)

Da ist es schwer schöne Bilder zu machen und ich bin dem Papa unheimlich dankbar, dass er versucht hat da ein bisschen zu helfen.

takki_Regenbogen_herbskind (6)

Schnitte:
– Jacke – Takki by Fadenkäfer,
– die Hose ist die Tamino ohne Windeln, da gibt es sicher noch einen weiteren Beitrag mit den nächsten Modellen 😉
– Leggins auf den anderen Bildern ist die Jalka von Näähglück
Stoff: Cord und Kuschelstoff vom Stoffmarkt (schon länger her), der Orange Punktecord der Hose ist von AfS
Fazit: Toller Schnitt, am Kinn ein bisschen sehr eng, wenn man den Reißverschluss schließt, aber das könnte durch die fehlenden 1,5 – 2 cm am Vorderteil noch verstärkt worden sein… Ich werde bestimmt noch die ein oder andere Takki nähen.

takki_Regenbogen_herbskind (2)

Linked: Cord, Cord, Cord und natürlich beim Herbstkindfinale bei Nemada! Da gehe ich gleich ausführlich stöbern und bestaune die ganzen schönen Jacken. *freu*

Eine wundertolle Woche wünsche ich euch noch ❤
eure Melly Regenbogen

Drachenbeanie Cris in Knallorange (und Beere)

Werbung Drachenmütze die 2te <3

Auch diese Mütze entstand noch während des Probenähens im Hochsommer. Hier war es so warm, dass ich für die Fotos extra ganz Früh morgens los bin.

Cris Drachenmütze_Seite

Die erste habe ich hier gezeigt. Ich wollte Lenes Geduld allerdings nicht zu sehr auf die Probe stellen und ihr nochmal passende Kleidung zur zweiten Mütze anziehen. Daher gibt es heute Bilder auf denen ihr nur die tolle Mütze in bunt sehen könnt. ❤

Cris Drachenmütze_Seite_detail

Dieses Modell ist aus Nicky, den ich sehr liebe und von dem ich hoffe, irgendwann noch mehr zu ergattern. Die Zacken sind, für mehr Standhaftigkeit auch ohne Vlieseinlage, aus Sweat.

Cris Drachenmütze-seite-hinten

Sie stehen dadurch praktischerweise ziemlich gut von allein. Ich bügle ja bekanntlich nicht gern – noch weniger mag ich Einlage zuschneiden. Vielleicht entstehen hier auch deshalb so wenige Taschen….

Cris Drachenmütze-oben

Schnitt: Drachenbeanie Cris von Mamilu-Design
Stoff: Nicky vom Stoffmarkt, Sweat für die Zacken vor Ort gekauft.
Fazit: Es werden noch einige für Herbst und Winter entstehen – auch als Geschenke (=
Linked: OutnowSew Mini

Machts fein!
eure Melly Regenbogen