Lara&Klara mitten in eine spannende Zeit

Wow! Eine Zeitreise in die Zeit, als Lotta ca. 2 Jahre alt war...

dsc_0881

Diese Fotos liegen schon sehr lang in meinem Entwurfsordner > Sie sind genau, wie die des letzten Alten-Dinge-Dienstags aufgrund des Probenähens entstanden, welches leider nie abgeschlossen wurde.

dsc_0866

Das Shirt mit den Fledermausärmeln wurde hier dennoch richtig oft getragen ^_^

dsc_0827

Ich muss sagen, die Einhörner waren da nicht ganz unentscheidend *hihi* Die sind hier auch heute kein Stück weniger beliebt.

dsc_0858

Ich staune gerade wieder einmal sehr, wenn ich die alten Fotos so sehe… Inzwischen ist Lotta einfach SOOO groß O.o Ganz aktuelle Fotos gibt es auch bald wieder – versprochen 😉

dsc_0836

Die Treggins muss ich auch unbedingt wieder nähen: Sie sitzt hier einfach perfekt und auch Lene kann sie gut tragen, was mich erst ein wenig wunderte, da ihre Figur ja doch eine andere als Lottas ist. ^^

dsc_0838

Schnitt: Treggins – Lillesol und Pelle
Stoffe: Wieder mal vom Stoffmarkt, wie damals eigentlich fast alle, die ich so besaß.
Fazit: Beides wurde viel getragen und auch der kleinen Schwester passen die Teile inzwischen nicht mehr O.o

dsc_0869

Also dann, bald wieder ausführlicher und aktueller hier 😉
Schaut doch auch mal eure alten Fotos an ❤
Ganz liebe Grüße,
eure Melly Regenbogen

dsc_0878

 

Manja mit Taillengummi mit Gewinnerbekanntgabe

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit ManjiPuh näht entstanden. Ich habe das Schnittmuster kostenfrei zur Verfügung gestellt bekommen.

Juhu ihr Lieben,
ich freu mich ja nun schon die ganze Woche auf diesen Beitrag! =D

DSC_0565

Denn heute darf ich euch nicht nur verraten, wer den wunderbaren Schnitt Manja gewonnen hat ^_^ sondern auch noch eins meiner Lieblingskleider zeigen.

Zuerst Ersteres: Gewonnen hat *trommelwirbel*

Sandra Wolter!

Bitte melde dich bis zum 22. August per Mail (an dasregenbogenkind.bloggt@yahoo.com) bei mir. Ich leite deine Mailadresse dann an ManjiPuh näht weiter. 😉
Danke dass du hier liest und kommentierst, das tun leider nicht mehr viele – So standen deine Gewinnchancen sehr sehr gut *lach* Ich freu mich auf deine erste Manja! =D

DSC_0585

Diese Manja ist aus leichtem Viskosejersey – und ich hatte so Bammel, dass es nicht schön fällt und sich alles abzeichnet O.o Aber nix, alles perfekt! =D

DSC_0635

Ich habe hier die super schnelle Variante gewählt: einfach eine Gummilitze unter leichtem Zug, mit Zickzackstich von innen aufsteppen.
Die Länge des Gummis habe ich vorher so abgemessen, dass sie zwar schmaler ist als die legere Version des Kleides, aber noch nicht ganz körpernah anliegend. Es ist schließlich heiß O.o 😉

DSC_0570

Nun gleich mal die Fakten in Kürze, damit ich sie dieses Mal nicht wieder fast vergesse:
Schnitt: Manja von ManjuPuh näht
Stoff: vom letzten Stoffmarkt – ich glaube in Frankreich… *grübel*
Fazit: 1,5 m x 1,5 m reichen GENAU für die legere Version in Gr. 42! > Wobei ich nur bei Schnitten von ManjiPuh in eine 42 passe > geht bei der Wahl unbedingt nach der Maßtabelle, die stimmt super! =D
Linked: nirgendwo – es gibt fast keine Linkparty mehr, bei der man Schönes aus Probenähen auch zeigen darf. Traurig irgendwie…

DSC_0597

Aber nun noch ein kleiner Themenwechsel 🙂
Ich beschäftige mich ja schon eine Weile mit dem Ausmisten und der Überlegung, was mir wirklich steht und wie ich eine dauerhafte, aber dennoch nicht zu basic-lastige Garderobe schaffen kann.
Ups, das war viel auf einmal in nur einem Satz *lach*…

DSC_0633

Also nochmal langsam…
Ich kenne den Ansatz möglichst nur Stücke zu besitzen die sich (fast) alle untereinander kombinieren lassen. Ich habe darüber nachgedacht und bin meinen Kleiderschrank auch schon nach diesem Gesichtspunkt durchgegangen…

 

DSC_0589

Mein Fazit: Klappt auf keinen Fall :p

Ich liebe Farben und auch Ausgefallenes einfach zu sehr. Dennoch habe ich aber Stücke, die ich kaum trage und Sachen die gern dreifach in meinem Schrank hängen könnten, weil sie zu einigen Stücken passen und so fast im Dauergebrauch sind…

DSC_0628

Ich grüble also aktuell über Kleidungsgruppen nach… Farbschemen die mehrere zusammen passende Outfits beinhalten, deren Teile untereinander kombiniert werden können. Nur eben mehr als eins, weil ich mich nicht auf eine Farbgruppe oder gar schlichte einfache Teile beschränken mag. *hihi*

Ich werde sicher berichten. 😉
Wie ist das bei euch so? Welche Dinge könnt ihr dauernd tragen? Habt ihr eine gut sortierte Garderobe, in der alles zusammen passt, oder gibt es Stücke, die ihr zwar liebt, aber mangels Kombiteilen fast nie tragt?

Ich bin gespannt von euch zu lesen ❤
Liebste Grüße,
eure Melly Regenbogen 

So vieles ist noch nicht gezeigt…

Zeitreise: Ende März 2016! - Lotta, noch nicht ganz 3 Jahre alt

DSC_0274

Ich habe Bilder gefunden.. Ich trau es mich kaum zu schreiben… O.o Die waren sogar schon fertig bearbeitet und warteten nur auf den Moment…. Jetzt 😛

DSC_0282

Das Set ist noch immer eines meiner Lieblinge ❤ Inzwischen so gut wie ausgetragen von Lene 🙂
Ich bin doch immer wieder froh, dass ich die schönen Kleider meist ein bisschen länger noch sehen darf. ❤

DSC_0284

Zur Kombi gehören die Hose aus wunderbar weichem Nicky, die Zipfeltunika mit passendem Bolerojäckchen, sowie ein Langarmshirt und ein Röckchen. Die letzten beiden Teile müssten hier auf dem Blog bereits zu finden sein werde ich euch mal raus suchen…
Die Schnitte sind wie immer alle am Ende des Beitrags verlinkt 😉

DSC_0362

Die Hose at auch erst nach dem Ausflug hier ein ordentliches GHummiband ins Bündchen bekommen *hust* Aber ich finde sie sooo toll! ❤

DSC_0289

Wir waren damals im Dorf spazieren (in dem wir inzwischen nicht mehr wohnen) und haben durch Zufall dieses Modell einer Windmühle gefunden. Frei zugänglich zu bestaunen, nahe eines kleinen Fußgängerweges.

DSC_0292

Klar dass die für Lotta mehr als spannend war =D
Ich liebe die Bilder auch heute noch und hoffe ich habe bald mal Zeit für unsere Fotoalben…

DSC_0304

Es ist mit meinen „restlichen“ Hobbys ein bisschen wie mit tollen Schnittmustern: Es gibt einfach zu viele und zu wenig Zeit… Wie setzt ihr da Prioritäten? O.o

DSC_0315

Ich verrate euch jetzt erst mal die Fakten.

Schnitte: ein Bolero Mijo von JoMina (damals Minamo) – aktuell gibt es ihn leider nicht als Download, little Ebby von Schnittgeflüster und die Hose war glaub ich eine Tamino. Doch schon ganz schön lange her…
Stoffe: Cordnicky aus einem örtlichen Stoffladen (jaaa, richtig gelesen, der sieht nur aus wie Cord. Genial! und damals ein absoluter Zufallsfund – inzwischen gibt es solche Stoffe wieder zu kaufen. Ich wünsche uns unbedingt ein paar Meter davon <3), Pünktchenjersey von einem meiner ersten Stoffmarktbesuche, die Blümchen ebenfalls – Die liebe ich ganz besonders!

DSC_0319

Die Retroblümchen kamen auch bei den anderen beiden Teilen die es hierzu noch gab zum Einsatz – in etwas größeren Mengen als hier ^-^

DSC_0325

Hach.. wenn ich die Bilder so sehe werde ich ein bisschen wehmütig… Haben wir die Zeit damals auch genug genossen? Ich erinnere mich kaum daran.. *heul*

DSC_0348

Nun versuche ich noch ein wenig zu entspannen, ehe die Mädels gleich von der Oma wieder heim kommen und im nächsten Beitrag wird es dann wieder aktueller 😉
Machts schön,
eure Melly Regenbogen

DSC_0333

Kleiderliebe – mit Gewinnspiel ;)

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit ManjiPuh näht entstanden. Ich habe das Schnittmuster kostenfrei zur Verfügung gestellt bekommen.

Wow! Ich hatte ja nach vielen Jahren nur in Kleidern irgendwann plötzlich kein einziges Sommerkleid mehr im Schrank. O.o

DSC_0202

Irgendwie schlichen die sich nach und nach aus: Ein paar wurden nach zwei Schwangerschaften wegen schlimmer Beulen *lach* aussortiert, andere waren einfach wirklich getragen bis sie auseinander fielen und bei manchen Stücken musste ich auch einsehen, dass sie nicht mehr zu mir passten.

DSC_0211

Letztere habe ich natürlich entweder recycelt oder weiter gegeben. 🙂 Das ist für mich beim Aussortieren sehr wichtig – nichts was noch gut ist in den Müll zu geben – und gleichzeitig irre schwierig. Es ist einfach doch mit ziemlich viel Aufwand verbunden und bremst mich dann oft, überhaupt auszusortieren… /:

DSC_0203

Wer kennt das? Habt ihr Tricks und Tipps wie das Ausmisten (nicht nur von Kleidung) leichter von der Hand geht?

DSC_0275

Nun aber endlich zu meinem neuen Lieblingsschnitt ❤
Manja ist ein Kleid mit angeschnittenen Ärmeln, zwei verschiedenen Varianten in der Weite und einigen Variationsmöglichkeiten. Nur durch ein Band oder Gummi an der Taille wirkt es zum Beispiel gleich nochmal anders. Das zeige ich euch dann bei der Gewinnerbekanntgabe 😉

DSC_0207

Ja richtig, hier gibt es heute, als Einstieg nach unangekündigten der Ruhephase mal wieder etwas zu gewinnen =D

Gewinnspiel!

Zu gewinnen gibt hier einmal den Schnitt Manja (Gr. 34-50)

Um mitzumachen bitte ich euch mir im Kommentar zu verraten welcher Stoff für eure erste Manja parat liegt. 🙂
Auf Facebook habt ihr ebenfalls die Chance – aber Achtung: mit anderer Fragestellung. 😉

Teilnahmeschluss ist der 11. August (zum Beginn des Sternschnuppenregens) um Mitternacht.
Im laufe der Folgewoche werde ich den/die Glückliche/n hier bekannt geben.

DSC_0228

Ich habe schon neuen Stoff, frisch gewaschen, für ein weiteres Lieblingskleid hier liegen ^_^ *dumdudim* den geh ich jetzt mal aufhängen *ächz* ich mag mich gar nicht raus trauen…

Hier wird es nun etwas stetiger weiter gehen ❤ Aber auch dazu schreibe ich die Tage noch ausführlicher.

Liebste Grüße,
eure Melly Regenbogen

PS: Fast vergessen O.o
Den Schnitt: findet ihr hier https://de.dawanda.com/product/127730907-ebook-kleid-manja-gr-34-50 – aktuell noch für sagenhafte 2 € *wow*

Der Stoff: kommt von der Fuchsfamilie. Und ohne eine wahnsinnig liebe Freundin, die mir mal eben einen Meter mitbestellt hat, als sie gesehen hat, dass es ihn gibt, wäre ich nie in die Glückliche Lage gekommen ihn nun tragen zu können… *seufz* Ich hoffe er wird irgendwann wieder gedruckt, so dass mein großes Mädchen nicht mehr so neidisch und sehnsüchtig schauen muss. Ja ich war so „böse“ ihn echt für mich zu verwenden.

Die Fotos: hat meine liebe Freundin Lisa von mir gemacht – ganz doll dickes herzliches Danke dir ❤

Ungewöhnlich weiß…

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit Frau Ninchen entstanden. Ich habe das Schnittmuster kostenfrei zur Verfügung gestellt bekommen.

DSC_0807-(2)

…ist dieses Kleidchen. Es wurde genäht um es komplett zu batiken. 😛

Allerdings wird es so in ganz rein weiß auch schon sehr geliebt, so dass ich wohl noch eins nähen muss. *lach*
Den Stoff habe ich bei der Astrokatze gekauft – herrlich weicher Biojersey in B-Qualität, angeboten extra fürs Batiken. 🙂 Auf dem Kleid habe ich allerdings noch nicht den kleinsten Farbpunkt gefunden. 😉

DSC_0775-(2)

Es handelt sich um das SummerSpeedy von Frau Ninchen. Ich habe die Kante unter der Achsel leicht gerundet (weil ich das schöner fürs Umbügeln und Säumen finde) und den Rock um 5 cm gekürzt.

Der Schnitt bietet unheimlich viel Gestaltungsspielraum; der Rock fällt einfach wunderschön und das Kleid ist mit seinen 4 Teilen + Band super schnell fertig =D
Es macht seinem Namen also alle Ehre 😉 Ein weiteres zeige ich euch bald – und es wird sicher noch ein paar mehr davon geben. ^_^

DSC_0776-(2)

Haben deine Kinder dich schon mal mit einer neuen Farbvorliebe total überrascht? Hier ist das bei Lotta und Lene seit neuestem weiß – was ich nie gedacht hätte =D

Liebste Grüße,
eure Melly Regenbogen

Katzenstoff!

DSC_0210

Diesen Stoff hatte ich beim Markt mit dem Gedanken mitgenommen, dass er dem Liebsten sicher auch gut gefallen könnte. Als ich ihm die Beute dann zeigte war er nicht halb so begeistert wie ich.. *hmpf*

DSC_0241

Letztlich freu ich mich immer noch riesig, da ich die Miezen, die von weitem nur ein „ganz normales“ Muster sind, für mich vernähen durfte. ❤

DSC_0246

Auch wenn Orange für mich eher eine ungewöhnliche Farbe ist fühle ich mich darin pudelwohl! Ich glaube es kommt auch sehr auf den Helligkeitsgrad des Orangetons an… dieses etwas dunklere Orange gefällt mir richtig gut.

DSC_0189

Während ich diesen Beitrag tippe (oder es versuche…) liegt unser schwarzer Kater Muck auf meinem Schoß und nimmt sehr vehement auch meinen linken Arm in Beschlag, indem er seinen Kopf sowie ein komplettes Vorderbein darauf ruhen.

DSC_0229

Ihr verzeiht mir sicher dass ich einhändig nun nicht mehr zu vielen weiteren Ausführungen komme *lach*

Schnitt: ’sKleid von NaehCram 😉
Stoff: Vom Markt – ein einzelner Coupon vom Megastoffenstand. Ich wünschte ich hätte ihn nochmals ergattert.
Fazit: Kennt ihr bereits 😉 Ein Lieblingsstück – ich muss nun dringend mehr Motivstoffe in Mengen kaufen, die auch für mich ausreichend sind. ^_^
Linked: Zum RUMs mal wieder *yeah*

DSC_0238

Das Seitenprofil im sitzen ist etwas fies *lach* Offenbart es doch ganz gut, dass auch eine recht gut verteilte 44 noch immer eine 44 ist :p

DSC_0220

Machts schön!
Eure Melly Regenbogen

’s erste Kleid

DSC_0271

Der Stoff fürs erste Kleid stand direkt fest: Ich hatte ihn vor laanger Zeit mal extra für ein Kleid gekauft ^_^ Nur welches es werden darf war einfach sooo unklar – bis ’sKleid kam 🙂

DSC_0178

Die meisten der Bilder hiervon entstanden unter stark erschwerten Bedingungen: Zwei kleine Mädchen, die Lust auf Spielplatz und Essen haben, während wir nur noch eine kurze Runde gehen wollten vorher…

DSC_0153

An dieser Stelle muss ich meiner liebsten Lisa einmal mehr für ihre Freude am knipsen und ihre Geduld mit mir uns den Mädels danken. ❤

DSC_0162

Mein erstes Kleid ist auch leider noch ca. 3 cm zu lang. Ich habe dass erst beim betrachten der Bilder hier festgestellt und die nächsten Modelle dann schon kürzer zugeschnitten. Es „lagert“ nun also wartend auf dem Nähtisch… gemeinsam mit dem Rucksack von Herrn Regenbogen, der leider einer Reparatur bedarf…

DSC_0188

Schnitt: ’sKleid von NaehCram bis zum 22.11. noch zum Einführungspreis 😉
Stoff: Das weiß ich sogar noch *tschakka* der war von Alles für Selbermacher, ist aber echt schon sicher 2 Jahre her…
Fazit: Ich freu mich schon euch die anderen zwei zu zeigen und plane nun mit selbst gebauten Ausschnittformen und Teilungen zu experimentieren. ^_^

DSC_0201

Nun freu ich mich dass die Mädels schon so schön schlafen und versuche mich endlich zu entscheiden, aus welchem Stoff ich Lottas neue Winterjacke zuschneide…

DSC_0276

’s Kleid ist ein Traum!

DSC_0115

Auf Facebook habe ich dieses Kleid bereits gezeigt, daher wird dieser Post mal nicht direkt dorthin verlinkt 😉
Ins Probenähen zu diesem Schnitt wurde ich praktisch hineingeworfen – weil ich den Shirtschnitt, auf dem das Kleid basiert bereits mitnähen durfte damals.

DSC_0089

So wenig Zeit ich damals hatte… umso größer war diesmal der Elan als das erste Kleid endlich genäht war. Saugeil! Gleich drei weitere zugeschnitten. ❤

DSC_0076

Welches der drei weiteren dieses hier ist, kann ich gar nicht so genau sagen, denn ich habe sie irgendwie mehr oder weniger parallel gearbeitet.

Ich kann noch nicht mal sagen, welches mein Liebstes ist, denn jedes sitzt gleich gut perfekt und ist aus Lieblingsstoff genäht.

DSC_0060

Diesen hier hatte ich im August in der Vorbestellung geordert und habe lang warten müssen. Ich mag ja Vorbestellungen deshalb, weil man garantiert etwas abbekommt, aber dieses lange warten… *lalala* Ja, nicht unbedingt meine Stärke…

DSC_0099

Lang lag er immerhin nicht hier, denn er musste ein ’sKleid werden!

Mir fällt es viel viel leichter aus solchen Lieblingsstoffen Kleider zu nähen als Shirts oder anderes. Ein Kleid steht für sich, da kommen nur unwichtige Dinge wie Leggins und Schuhe dazu – nix was das Outfit stärker dominieren würde als das Kleid selbst.

DSC_0103

Shirts sind immer so eine Sache… Die passen dann nicht zu allem oder sind zu lang bzw. zu kurz zu bestimmten Röcken oder Hosen…

DSC_0116

Der Farbverlauf macht wirklich viele Kombinationen möglich und eine Umfrage unter meinen Nähdels und Herrn Regenbogen hat ziemlich einstimmig ergeben, dass die Ärmel hier lila werden dürfen müssen.

DSC_0092

Den Saumstreifen habe ich mir ja selbst vom Schnitt abgeteilt, da meine 1,5 m Stoff aufgrund der Musterrichtung nicht für ein Kleid in meiner Größe gereicht hätten.

Ich mag den aber tatsächlich auch richtig gern! =D

Schnitt: ’sKleid von NaehCram bis zum 22.11. noch zum Einführungspreis 😉
Stoff: Ich hab es schon wieder nicht mehr im Kopf… Gewundert hab ich mich ja bisher, dass ich doch meist noch gut wusste, welchen Stoff ich wo bestellt habe. Nun hört es wohl leider doch damit auf. Ich nehme mir vor mir Notizen zu machen…
Fazit: Stoff für mindestens drei weitere Kleider liegt bereit – ebenfalls drei weitere, die bereits fertig sind, warten darauf gezeigt zu werden: Ein echter Lieblingsschnitt!

DSC_0097

Eine wunderbare Zeit und viel Erfolg mit eurem nächsten Projekt,
eure Melly Regenbogen

Lieblingsschnitte verdienen viele Postings

DSC_0426-(2)

das Traumshirt ist nicht besser als die Taumtunika oder auch die wunderbaren Kleidchen von KleckMACs die wir hier ja sehr lieben.
Aber es ist 100% gleichwertig und eben ein Shirt, das zu vielem passt. Vor allem zu Hosen *hihi* Die mag ich an der kletternden, rennenden, oft mal fallenden Lene einfach besonders gern.

DSC_0405-(2)

Die Schulterpasse und die nach vorn laufenden Seitennähte sind für mich eine der Besonderheiten, die ich an meinen Shirts auch gerne mal nutzen mag. ❤

DSC_0388-(2)

Den Ringeljersey habe ich aus einem Impuls heraus gekauft (wie so vieles) und dachte zuhause dann „Den vernähst du sicher nie!“

Tja, so schnell konnte das anders laufen – Lotta hat anschließend ja ein Kleidchen aus derselben Kombi bekommen, dann war der halbe Meter schon ziemlich aufgebraucht.

DSC_0412-(2)

Überhaupt halbe Meter! Kaufe ich kaum noch… Nicht dass ich immer mehr für ein Teil brauchen würde, ich kombiniere und patche ja irre viel, aber die sind dann einfach immer plötzlich schon weg O.o

DSC_0387-(2)

Die Streifen mussten ihr Design unbedingt an den Aufdruck weiter geben ^_^
Ich bin gespannt ob so ein Probearbeitszufall noch einmal passiert: Plottdateien und Schnitt sind für mich nach wie vor wie füreinander gemacht. =D

DSC_0383-(2)

Beim durchsehen des Blogs war ich auch eben direkt etwas sprachlos dass ich euch sogar diese Fotos bisher vorenthalten hab O.o
Eines davon ziert doch sogar das Deckblatt vom wunderbaren Ebook. ❤

Stoffe: Jersey vom Markt und Sweat (für die Hose) aus einem alten Pullover
Plottdatei: Baby Sprüche von kleine göhre design
Schnitte: the one and only TraumShirt by AmElinaTräumelie und eine Treggins von Lillesol und Pelle (die ich wohl doch schon fast so häufig wie das TraumShirt genäht habe).

DSC_0435-(2)

Das letzte Bild ist eigentlich ein Outtake *hihi* Aber nur für euch packe ich es mal noch dazu. ❤
Einen wunderschönen und entspannten Abend wünsch ich euch,
eure Melly Regenbogen

DSC_0377-(2)

Lotta bekommt auch neue Sachen

DSC_0038-(2)

Man könnte aus den letzten Postings direkt den Eindruck erhalten, ich nähe mehr für die kleine als für die große Tochter. Dem ist natürlich nicht so 😉

DSC_0050

Obwohl ich dachte beinahe nix für Lene nähen zu müssen, weil sie ja alles was noch tragbar ist auch erbt. Alles was heil ist, ist allerdings nicht unbedingt auch tragbar. Das wird hier aber der Fall sein =D Zumindest das Shirt wandert im Frühjahr ganz sicher einfach ein Schrankfach weiter.

DSC_0081-(2)

Dieses Shirt hat Lotta sich gewünscht, als ich meine Rose gerade zum ersten mal trug. Nun wollte ich euch das Top verlinken – und es ist nicht da O.o
Die Beitragsdichte wird also weiter stark bleiben ;p

DSC_0059-(2)

Die Jeans, eine Carlotta von herzensbunt design, wird hier irre viel getragen. Gerade heute habe ich sie dem Mädel wieder angezogen – zu einem Longshirt. Jeans mit kleinen Mustern sind bei den Mädels wesentlich beliebter als einfarbige und passen dennoch zu so ziemlich allem.
Meine Einkaufsliste für den nächsten Stoffmarkt wächst ^_^

DSC_0076-(2)

An den Knien sind die Sternchen inzwischen wesentlich heller *hihi*

DSC_001

Stoffe: Den Jeans habe ich in Frankreich in einem kleinen Stoffladen gekauft, die Wolken sind vom Stoffmarkt und der pinke Jersey war mal ein relativ schlecht nicht dehnbares, ziemlich großes T-Shirt.
Plottdateien: Baby Sprüche von kleine göhre design
Schnitte: DAS Traumshirt von AmElinaTräumelie  und Carlotta von Herzensbunt design

DSC_0017-(2)

Nun gehe ich ein wenig malen, mein neustes Hobby ist das tanglen (Zentangle zeichnen) und ich glaube es wird sich auch noch mit der Näherei verbinden lassen. ^_^

ganz liebe Grüße,
eure Melly Regenbogen

DSC_0029-(2)