’s Kleid ist ein Traum!

DSC_0115

Auf Facebook habe ich dieses Kleid bereits gezeigt, daher wird dieser Post mal nicht direkt dorthin verlinkt 😉
Ins Probenähen zu diesem Schnitt wurde ich praktisch hineingeworfen – weil ich den Shirtschnitt, auf dem das Kleid basiert bereits mitnähen durfte damals.

DSC_0089

So wenig Zeit ich damals hatte… umso größer war diesmal der Elan als das erste Kleid endlich genäht war. Saugeil! Gleich drei weitere zugeschnitten. ❤

DSC_0076

Welches der drei weiteren dieses hier ist, kann ich gar nicht so genau sagen, denn ich habe sie irgendwie mehr oder weniger parallel gearbeitet.

Ich kann noch nicht mal sagen, welches mein Liebstes ist, denn jedes sitzt gleich gut perfekt und ist aus Lieblingsstoff genäht.

DSC_0060

Diesen hier hatte ich im August in der Vorbestellung geordert und habe lang warten müssen. Ich mag ja Vorbestellungen deshalb, weil man garantiert etwas abbekommt, aber dieses lange warten… *lalala* Ja, nicht unbedingt meine Stärke…

DSC_0099

Lang lag er immerhin nicht hier, denn er musste ein ’sKleid werden!

Mir fällt es viel viel leichter aus solchen Lieblingsstoffen Kleider zu nähen als Shirts oder anderes. Ein Kleid steht für sich, da kommen nur unwichtige Dinge wie Leggins und Schuhe dazu – nix was das Outfit stärker dominieren würde als das Kleid selbst.

DSC_0103

Shirts sind immer so eine Sache… Die passen dann nicht zu allem oder sind zu lang bzw. zu kurz zu bestimmten Röcken oder Hosen…

DSC_0116

Der Farbverlauf macht wirklich viele Kombinationen möglich und eine Umfrage unter meinen Nähdels und Herrn Regenbogen hat ziemlich einstimmig ergeben, dass die Ärmel hier lila werden dürfen müssen.

DSC_0092

Den Saumstreifen habe ich mir ja selbst vom Schnitt abgeteilt, da meine 1,5 m Stoff aufgrund der Musterrichtung nicht für ein Kleid in meiner Größe gereicht hätten.

Ich mag den aber tatsächlich auch richtig gern! =D

Schnitt: ’sKleid von NaehCram bis zum 22.11. noch zum Einführungspreis 😉
Stoff: Ich hab es schon wieder nicht mehr im Kopf… Gewundert hab ich mich ja bisher, dass ich doch meist noch gut wusste, welchen Stoff ich wo bestellt habe. Nun hört es wohl leider doch damit auf. Ich nehme mir vor mir Notizen zu machen…
Fazit: Stoff für mindestens drei weitere Kleider liegt bereit – ebenfalls drei weitere, die bereits fertig sind, warten darauf gezeigt zu werden: Ein echter Lieblingsschnitt!

DSC_0097

Eine wunderbare Zeit und viel Erfolg mit eurem nächsten Projekt,
eure Melly Regenbogen

Advertisements

Prinzessinnen in Kuschelkleidern

DSC_0100

Gerade habe ich mal ein wenig Zeit für den Rechner und den Blog *hüstel* und gedacht ich guck mal was ich euch noch zeigen könnte.. da stolper ich über diese Bilder O.o

Und hab augenblicklich ein schlechtes Gewissen *seufz* Also nehme ich mir mal wieder vor unbedingt einen Blogkalender zu führen und werde dafür gleich mal was ausdrucken.

DSC_0120

Der auf dem Handy hat ja offensichtlich nicht so richtig funktioniert… Meine größte Baustelle beim nähen und bloggen ist das zeitnahe Veröffentlichen. 😦

DSC_0130

Der Pulli passt Lotta noch, wir haben ihn gestern beim durchsehen des Kleiderschranks extra anprobiert. Diese Fotos stammen allerdings aus dem März oder April…

DSC_0150

Lenes Shirt für drunter gab es mangels Stoff noch nicht, der Abgabetermin fürs Prinzesschen war allerdings schon ziemlich nah… So war das Mäuschen super viel in Bewegung, denn so leicht bekleidet hab ich sie natürlich nicht lang gelassen *hihi* Vom besten Papa gescheucht sind so doch ziemlich fix ganz schöne Fotos entstanden.

DSC_0097

Sowohl das Traumshirt als auch das Trägerkleid sind aus weichem Sweat. Hier ergab der Test dass bei schwerem Sweat die Nahtzugabe am Hals eben doch gegeben werden sollte und es eine gute Entscheidung war das Trägerkleid hierfür eine Größe breiter zuzuschneiden.

DSC_0135

Ich liebe Lottas Blicke ja! Mir ist kein Kind bekannt das soo gut die Nase kraus (oder die Augenbrauen zusammen) ziehen kann wie sie. *lach*

DSC_0112

Ich hatte mich hier an ein kleines Experiment gewagt und aus der Applikationsvorlage eine Stickdatei für die Maschine gemacht. Da die Daten von der lieben Frau Fadenschein wirklich super sind war das nicht so aufwändig wie es hätte sein können.

DSC_0107

Allerdings muss ich noch einiges lernen. Das fängt gleich mal damit an dass ich nirgendwo den Dreifachgeradstich gefunden habe…

Auch im Haar hatte ich drölfzigtausend Sprungstiche weil ich noch lernen muss wie man Dateien ordentlich punched, so dass es überhaupt möglichst wenig Sprungstiche gibt.

DSC_0104

Es war aber ein wahnsinnig spannendes Experiment für mich und ich bin sehr dankbar um die Erlaubnis die Stickereien hier zu zeigen und auch zu erwähnen dass ich so akkurat wohl nicht applizieren könnte *lalala*

DSC_0081

Die Wangen mit dem Sprungstich, der nicht so wollte wie ich, habe ich beim zweiten Versuch auf dem Kleid für Nele dann auch lieber noch appliziert…

DSC_0127

Nun noch ein genauer Blick auf die Nähte mit der Zwillingsnadel die ich seit diesem Jahr so unheimlich liebe =D und dann zu den Fakten ->

DSC_0068

Schnitte: TraumShirt von AmElina Träumelie, Trägerkleid von Klimperklein und die Treggins von Lillesol und Pelle

Stoffe: Der lila Sweat war mal ein Pullover in größerer Größe, der Blaue ist vom Stoffmarkt in Frankreich und der Pinke mit den Ministernchen war ein kleiner Rest der noch aus Babyzeiten hier liegt.

Applikation: Prinzessin Marie von Frau Fadenschein

Fazit: Könnte ich nun so toll zeichnen wie einige andere, ich würde wohl irgendwo einen Kurs zur Erstellung von Stickdateien buchen… Irre spannend und ziemlich genial finde ich das nämlich schon!

DSC_0063

Ganz bald darf ich euch dann wieder eine neue Applikation aus der Feder von Frau Fadenschein zeigen – da freu ich mich schon ganz besonders drauf ❤ Sie hat nämlich etwas mit Neles Geburtstagsfeier zu tun…

Hoffentlich dann pünktlich ^_^

DSC_0147

Bis ganz bald, macht es schööön,
eure Melly Regenbogen

DSC_0144

Karma Chameleon

DSC_0318

Mit Lotta allein ein Wochenende zur Freundin – was hat uns das gut getan! ❤

Wir hatten einige Outfits zum Fotografieren im Gepäck und ich durfte sie alle gerne knipsen. ^_^ Das ist ja schon so eine Sache bei der ich hoffe dass das noch laaange so bleibt.

DSC_0292

Viel wichtiger aber: Meine große Lotta und ich haben uns richtig gut verstanden an diesem Wochenende, es wurde viel gekuschelt und geredet > so herrlich wie gut das seit einiger Zeit geht!

DSC_0280

Auch mit dem Sohn meiner Freundin hat Lotta sich nach einer kleinen Gewöhnungsphase ganz wunderbar verstanden, so dass wir viel Quatschen und die beschäftigten Kinder genießen und beobachten konnten. 🙂

DSC_0285

Beim betrachten des nächsten Bildes fällt mir auf wie lang Lottas Haar inzwischen schon wieder ist – sie möchte es wachsen lassen und derzeit hat es eine ziemlich ungnädige Länge… Zopf ist noch kein richtiger möglich und auch die vielen Klämmerchen rutschen an ihren glatten Zotteln oft sehr schnell wieder herunter…

DSC_0259

Sie behauptet aber solange es windstill ist, kann sie immer alles sehen *lach*

DSC_0263

Die vielen Krokusblüten  hatten es ihr sehr angetan. Da es wirklich sehr viele waren, durfte sie ein paar, welche schon etwas niedergetreten waren, dann auch  pflücken und zerpflücken genauer betrachten.

DSC_0269

Nun muss ich aber doch noch unbedingt etwas zur Kleidung sagen: Der wiederkehrende Leser hat es vielleicht schon erkannt: ein TraumShirt mit Kapuze!

Ich liebe den Schnitt für meine beiden nach wie vor: Dieses hier futtert dann direkt ordentlich Stoff (was so verkehrt nicht immer ist *hihihi*). Den gerundeten Saum fasse ich ja sehr gerne ein: Der farbliche Akzent und die (auch von innen) akkurate Verarbeitung machen mich einfach glücklich ^_^

DSC_0300

Meine neueste Lieblingsfarbkombination ist außerdem Anthrazit mit Rosa. Lotta liebt sanfte Farben. Immer häufiger möchte sie kein Pink sondern Rosa, Glitzer, Spitze und Rüschen statt knalliger Farben und Neonplotts…. *heul*

Nee, natürlich erfülle ich ihr ihre Wünsche gern. ❤ 😉
Ich hab ja noch Lene die sich ganz dringend was mit neongelber Folie drauf wünscht ^_^

DSC_0284

Schnitte: TraumShirt by AmElina Träumelie, Hose Carlotta von Herzensbunt design
Stoffe: Wie so oft vom Markt, die Hose ist komplett auch Ucyclingstoff genäht 🙂
Fazit: Ich überlege ernsthaft derzeit schon mal für den nächsten Größenwechsel, der erfahrungsgemäß zum Winteranfang ansteht, vor zu nähen. Gerade diese Schnitte passen ganz sicher auch in der nächsten Größe wieder genauso gut.. Wie macht ihr das so?DSC_0290

Ich geh jetzt Schuhe bedrucken (habe gaanz langweilige Halbschuh gekauft, die weder pink sind noch glitzern *hihi*) Zu meiner Freude hat Madame sich silberne Glitzerblumen und Sterne gewünscht, so dass die Schuhe tatsächlich relativ neutral in der Farbe bleiben *yeah*

DSC_0310

Bis ganz bald hoffentlich 😉
eure Melly Regenbogen

PS: Ich grübel auch schon eifrig an meinem Wichtelgeschenk fürs Kreativbloggerwichteln und habe eine riesen Freude damit =D

 

Mein neues Lieblingsshirt

DSC_0263

Der Schnitt hat mich im Probenähen nicht auf Anhieb überzeugt – das ist beim Testen aber oft so 😉
Manjas Arbeit hat sich definitiv gelohnt – denn der PuHllover ist perfekt geworden!

DSC_0252

Endlich habe ich wieder einen Schnitt der sich für normalen Baumwolljersey eignet und für meinen Körper :p
Wer mich etwas kennt weiß dass ich für mich selbst bei Oberteilen fast ausschließlich Viskosejersey verarbeite. Oft schon fand ich das ziemlich schade…

DSC_0212

Gibt es doch sooo viele tolle gemusterte Stoffe die sich nicht nur für Kinder eignen! Die Pandas von AFS sind nur einer davon, der schon eine ganze Weile hier im Regal liegt.

DSC_0250

Und auch wenn ich nicht über Modelmaße verfüge bin ich doch sehr glücklich mit mir und meinem Körper: Er leistet mir gute Dienste, bringt mich sicher von A nach B, hilft mir mich um meine Kinder zu kümmern, (hat sie geschaffen, in sich wachsen lassen und geboren!) und verdient es jeden Tag sorgsam gepflegt und gefüttert zu werden – und eben auch gekleidet. 🙂

DSC_0240

Es wird endlich wärmer und wir wollen ganz viele Sonnenstrahlen tanken, Zeit an der frischen Luft und mit lieben Menschen verbringen.Da nicht alle diese Menschen um die Ecke wohnen planen wir gerade einige Reisen – und ich freu mich schon so darauf! =D

Eine davon werde ich bereits in ein paar Tagen antreten – zur sew! nach Pliening und ich freu mich schon sooo =D
Wird jemand von euch auch dort sein? Bitte schreibt mir damit wir uns nachher auch wirklich treffen 😉

DSC_0225

Und nochmal zum Genähten:

Schnitte: PuHllover von ManjiPuh näht, Leggins Jalka von Näähglück und der Rock ist eine einfache Eigenkreation, noch während meiner Ausbildungszeit genäht und gern getragen.
Stoffe: Pandas von AFS, Unis vom Stoffmarkt und der tolle Wollstoff, aus dem der Rock besteht, stammt aus einem örtlichen Stoffgeschäft
Fazit: Ich darf endlich wieder Motivstoffe für mich kaufen =D Es gibt neben dem Rückenausschnitt übrigens auch noch ein Basic-Schnittteil mit dem man ganz „normale“ Shirts nähen kann. 😉

DSC_0257

Ein wundertolles Wochenende euch =D
vielleicht treffe ich ja die ein oder andere an der sew! ?
eure Melly Regenbogen

Lene spezial #02 am Freutag

Es gibt so Projekte die entstehen in meinem Kopf ohne dass ich viel dazu tun muss. Da gibt es keine Entscheidungsschwierigkeiten und gleich ist klar wie ich alles zusammenfügen will. Dieses hier war so eins. ❤

DSC_0721

Jeden der Schnitte habe ich schon ein paar mal genäht und gezeigt (natürlich wird unten dennoch alles genau aufgelistet) – daher will ich mal wieder die Gelegenheizt nutzen hier ein bisschen was über Lene zu notieren. „Schreib mal wieder auf…“ sagt der Liebste gern zu mir, wenn wir feststellen dass sich eine unserer Töchter schon wieder doll verändert hat. Deshalb werde ich das nächste Woche auch über Lotta gleich nocheinmal machen. ^_^

DSC_0731

Los geht es mit Lene: Sie ist heute genau 1 Jahr, 5 Monate und 2 Wochen alt und hat nun vor kurzem endlich das Stehen (und Gehen an der Hand) für sich entdeckt! Sich konnte früh frei sitzen und rutschte von da an aufrecht auf dem Po durch die Gegend. Das ist suuuper süß und hat es wohl auch begünstig dass sie schlicht kein Interesse am Stehen hatte.

DSC_0740

^^ Hach, sie war dadurch ja irgendwie länger als Lotta mein kleines Baby.. Jetzt ist sie plötzlich ganz groß.

Irgendwann wollte sie IN die Badewanne gucken oder von unserem Schoß etwas auf dem Tisch erreichen… jetzt steht sie jeden Tag, einfach um des Stehens willen und übt fleißig aufstehen, balanciert sich aus und geht an unserer Hand wenn wir uns gerade mal anbieten.

DSC_0712

Gestern ist sie zum ersten Mal einfach so aus dem Sitzen aufgestanden – frei und ohne hochziehen irgendwo *huch*!

DSC_0690

Ansonsten ist sie nach wie vor ein Strahlemädchen. Auf der Rutsche lacht sie während der gesamten Abfahrt aus vollem Hals, wenn sie sich an meinen Händen hochzieht oder Lotta etwas „runter fällt“ oft ebenfalls. Es ist so wunderbar einfach sie zum Lachen zu bringen und sie genießt es sich oft anzukuscheln und möchte zum Einschlafen gern meine Hände in ihrem Gesicht und an ihren Füßen haben. ❤

DSC_0695

Ihr letztes großes Highligt war am Dienstag unser Besuch in der Kindergalaxy – einem Indoospielplatz hier in der Nähe. Rampen und Hölen die es gemeinsam mit dem Papa zu erklimmen und erforschen galt und natürlich RUTSCHEN ohne Ende. ^_^
Da war ich dann plötzlich ganz unwichtig, wo sie sonst doch oft immer noch sofort zu mir will wenn sie mich sieht, egal ob ich für 5 Minuten oder 5 Stunden nicht bei ihr war.

DSC_0787

Sie isst gern, wenn auch leider nicht mehr alles 😛 Ihre Favoriten sind aber nach wie vor Trauben, Fleischwurst, Brezel und Birne. Was auch meist geht ist Avocado, Sesamstangen, Fruchtriegel, Nudeln, Reis, Bulgur und natürlich Kekse *g*
Auch auf ihre Milch, die sie inzwischen ja morgens aus der Schnabeltasse trinkt mag sie nicht verzichten. Sie kann das auch ohne Schnabelaufsatz schon ganz gut.. Täglich werden wir das aber wohl erst machen wenn es wieder wärmer ist xD

DSC_0720

Sie spricht schon mehr als ihre große Schwester in dem Alter sagen konnte. Allerdings viel von dieser beeinflusst. „Peja!“ sagt sie immer wenn etwas runtergefallen ist. Ich vermute dass dies von Lottas „Hoppeja“ kommt. ^^
Dage (danke), dau (raus), Mii (Milch), mehr! und die! sind weitere Sachen die wir hier oft von ihr hören. (=
„Mehr!“ ist hierbei besonders wichtig. Wie viel sie allerdings schon versteht stelle ich immer wieder recht erstaunt fest. Sie bringt mir auf Aufforderung alle möglichen Dinge, hilft aufräumen und gestern meinte ich vorm Schlafenlegen zum Liebsten „Was ist mit Küsschen?“ und bakam sofort 4 Stück von Lene. *g*

DSC_0728

Sie trägt Größe 80 – bei schmalen Schnitten nehme ich schon mal die Breite der 86, damit es nicht zu spack sitzt. ^^
Sie kann sich unheimlich konzentriert und lang mit einer Sache beschäftigen. Sie liebt motorische Aufgaben wie das Steckspiel der großen Schwester oder den Fädelkäse. Schaukeln und Rutschen können ihr nicht doll und hoch genug sein, von Möbeln würde sie sich dagegen nie mutwillig hinunterstürzen. (Da kenne ich Andere xD)

DSC_0780

Sie möchte momentan sooo gern alles anziehen was sie so findet und kommt damit dann auch zu uns wenn es nicht alleine klappt. Socken werden nach wie vor konsequent ausgezogen – und dann mit unserer Hilfe wieder an…

DSC_0709

Nun also doch nochmal kurz zur Kleidung: Ich liiiebe ja diese Chamäleons und finde es bei dem Rosa fast ein wenig schade, dass ich Keines trage. Kombiniert mit Lila, Schwarz zund Grau für mich ein absoluter Traum. ❤
Die Hose habe ich im unteren Bereich des Vorderbeins mit jersey gedoppelt, damit sie dort nicht einfach weniger warm ist als der Rest.

DSC_0766

Den Kapuzensaumbund der Freya habe ich für mehr Festigkeit mit kaum dehnbarer Einlage hinterbügelt. Darunter trägt sie einen passenden Body, der auch nochmal zusammen mit den anderen Bodys die ich in Größe 80 für Lene genäht habe, gezeigt werden wird. 😉

DSC_0698

Schnitte: Pullunder Freya von Finnleys, Regenbogenbody und Jerseyhose Luisa (aus Sweat)  nach Schnabelina
Stoffe: Sweat (lila) und Jersey (Chamäleons und Sterne) vom Stoffmarkt
Fazit: Es ist sooo spannend mit dir mein großes kleines Kind ❤ und ich nähe gern auch für dich noch besondere Kleidung – selbst obwohl du ja echt viel von Lotta erbst.
Linked: SewMini und Freutag (das LeneSpezial gehört schon fast aus Tradition zum Freutag ❤ ❤ <3)

Hach… Schnell wird sie groß. O.o
Ich wünsche euch ein wundervolles Wochenende,
eure Melly Regenbogen

Den Frühling locken

Zeitreise: Juli 2015

Heute möchte ich euch wieder mal ein paar Fotos zeigen, die es irgendwie noch nicht auf den Blog geschafft haben. In dem Fall lag das wohl an den damals aktuellen Umständen, denn wenn ich mir das Datum anschaue, fällt mir ein, dass Herr Regenbogen und Lotta damals gerade zur Reha waren, während ich mit Lene allein daheim auch so Einiges zu organisieren hatte.

4

Nun aber genug der Erinnerungen – es soll um die Kleidung gehen. Das Shirt ist eines, dessen Stoff ich unheimlich liebe, welches ich aber leider inzwischen nicht mehr trage. Auf dem Bild oben sieht man es ein bisschen: Die Überkreuzungen klaffen auf. Inzwischen noch mehr, denn ich trage eine Größe kleiner als in und direkt, kurz, nagut die Monate nach der Schwangerschaft.

1

Das Shirt schlummert also noch im Schrank und wartet auf meinen perfekten Rettungsgedanken.. Hast du einen? (=

2

Hier sieht man neben dem BabySpeck auch ganz gut meine geliebten Flügelärmelchen. Das erinnert mich arg daran, dass ich da doch mal ein Probenähen starten wollte….

3

Fotografiert hat mich auch hier mal wieder meine liebe Lisa. ❤ Das war allerdings Outfit Nummer vier an dem Tag und ich glaube wir hatten beide bereits etwas den Fokus aus den Augen verloren *g*

Apropos Fokus: Guckt mal wer auf dem Bild oben im Hintergrund winkt 😉

5

Der Rock ist wieder mal Yuna von Delari. Ich mag den Schnitt nach wie vor total und trage die Röcke unheimlich viel: Perfekte Länge, perfekte Weite und super bequem + Taschen!

6

Wer Cord kennt hat es längst gesehen: Meine Bahnen sind unterschiedlich zugeschnitten: Die Streich-Richtung verläuft abwechselnd von oben nach unten und umgekehrt. Das soll natürlich so 😉

Stoffe: Viskosejersey -KBC Lagerverkauf Lörrach, Cord – Stoffmarkt
Schnitte: Rock – Yuna by delari, Shirt – Criss-Cross-TopFazit: Ich liebe die Röcke! Eigentlich hab ich wohl zu viele Röcke… Ich überlege aber mal eine Liste oder so zu machen, welche ich auch wirklich trage… Und zu den anderen (also dieser hier gehört nicht dazu, der ist noch immer oft im Einsatz) brauche ich dann entweder Kombiteile oder sie müssen gehen.. Ist das ein Plan?
Linked: cord, cord, cord – eine meiner liebsten Linksammlungen – noch dazu bei der tollen Mara Zeitspieler =) Schön dass sie sich entschlossen hat weiter zu machen. Danke ❤
Und weil heute Mittwoch ist auch noch beim MeMadeMittwoch – da schau ich ja so gut wie immer – viel öfter als ich es schaffe teilzunehmen… ^_^

7
Bis sehr bald!
ganz herzlich,
eure Melly Regenbogen

Lene mag Sand, ich mag Grau

„Was am Kinde“ hatte ich euch versprochen! Und ich freu mich dass ich sogar einiges zu zeigen habe. An diesem Tag (im Herbst *hust*) haben wir sehr viele schöne Fotos gemacht. Und ich fang heute mit denen von Lene an.

DSC_0161 (2)

Seit einiger Zeit mag ich plötzlich Grau. O.o Huch, wie ist das denn passiert? Wer mich schon etwas länger kennt (Mama, ich weiß du liest hier ja auch 😉 ), weiß dass ich nicht vor knalligen Farben Halt mache und auch schon eine sehr ausgeprgte schwarze Phase hatte… *g*

DSC_0163 (2)

Nur Grau ist noch ziemlich neu. Und ich liebe es! Grau mit Knallgrün, mit Petrol oder eben wie hier mit einem kräftigen Violett. ❤ Oder eher Beere? Naja, ihr könnt es zum Glück ja sehen. 😉

DSC_0172 (2)

Die Sterne hatte ich noch von einigen Babyprojekten hier liegen, den letzten Rest des wunderschönen Punktesweats auch. Da brauchte ich nicht lange überlegen dass diese zusammen noch Verwendung finden dürfen.

DSC_0174 (2)

Sand ist einfach toll! Für mich weil er sich leichter abklopfen lässt als Erde – für Lene weil er sich so wahnsinnig spannend anfühlt wenn man ihn durch die Finger rieseln lässt. ❤

DSC_0175 (2)

Ihre Begeisterungsfähigkeit ist einfach unschlagbar ^_^ So motzig sie sein kann, wenn gerade etwas nicht richtig ist, so ausgelassen und voller Freude ist sie sobald sie sich wohl fühlt. Es ist einfach herrlich ihr zuzusehen und sich mit ihr zu freuen. *seufz* Ich hoffe das bleibt immer so. ❤

DSC_0182 (2)

Der LetzFetz 2.0 mit der Rundung hatte es mir Augenblicklich angetan als der Schnitt neu aufgelegt wurde. Der Pulli fällt recht weit – was für Lene einfach perfekt ist. Keine Anpassung nötig (=

DSC_0185 (2)

Sweatshirtstoffe sind für mich auch einfach die schönsten Stoffe in der Verabeitung: Sie fühlen sich toll an, sehen verarbeitet immer hochwertig aus und lassen sich super leicht nähen, weil sie weder so dehnbar wie Jersey, noch so starr wie Webware sind.

DSC_0188 (2)

Und JETZT fällt mir eine kleine Unperfektheit auf. *gmpf* Naja, ich weiß dass ich es bei den folgenden Pullis besser gemacht und die Stellen an denen die Kanten aneinander treffen vorher fixiert habe, damit nix verrutschen kann.

DSC_0248 (2)

Das mit dem Perfektionismus ist ohnehin so eine Sache… Der wird, je länger ich nähe, nicht weniger. :p
Seit neuestem besitze ich ein Bügelbrett. So ein richtiges Großes dass so gut wie immer aufgebaut hier rum steht und ständig bemüht wird… Also das Eisen dazu auch xD Aber ich zeige euch irgendwann mal mein neues Nähzimmer. Wenn ich schöne Rollos hab oder so 😉

DSC_0256 (2)

Nochmal zur Kleidung: Es ist Größe 80 wenn ich mich richtig erinnere. (Edit: 74) Die Hose ist wie so oft die Jerseyhose von Schnabelina. Ich liebe die einfach, weil sie nicht so weit ist und dennoch super Platz für die Stoffwindeln ist. Der Schnitt wird gerade um einige Größen erweitert *jippieh!*

DSC_0266 (2)

Stoffe: Sweat in Grau – Recycling eines großen Pullis, Sweat in Beere und mit Pünktchen – war ein Geschenk <3, Bündchen vom Stoffmarkt
Schnitte: Schnabelinas Jersehose Luisa, Pulli – LetzFetz 2.0 von Rosile
Fazit: Es gibt keinen besseren Kuschelhosenschnitt und den Pulli nähe ich für Lene sicher auch noch häufig.
Linked: sew mini