Weihnachtstraum für Lotta

dsc_0120

Ich sah den kleinen Helmut und wusste sofort, dass er eine Traumtunika in Kleidlänge zieren muss ❤ Diese Bilder habe ich schon vor ein paar Wochen geschossen und bin selbst etwas schockiert dass ich sie noch nicht gezeigt habe. O.o
Bitte entschuldigt mal wieder, dass ich in den vielen Weihnachtsvorbereitungen so hinterher hinke mit dem bloggen.

dsc_0039

Bald habe ich extra viel Zeit dafür 😉
Ich habe mir vorgenommen mich erstmal nicht weiter für Probenähen zu bewerben, sondern nur noch in denen mir lieb gewonnenen Stammteams zu nähen. ❤ Dadurch ist hoffentlich mehr Zeit für ganz freie Kreationen, das Bloggen und auch Familie und Freunde.

dsc_0031

So eine Passion (und das Nähen ist für mich definitiv eine!) kann schon auch mal Überhand nehmen und sehr viel Zeit und Energie beanspruchen.

Beim gucken von „Geschickt eingefädelt“ fiel mir einmal mehr auf wie sehr mich dieser Zeitdruck stressen würde. Aber auch dass ich mir genau solchen ja auch oft selber mache. Nicht minutengenau, wie im Fernsehduell, aber doch so dass eben durchaus Stress entsteht und meine To sew Liste immer Länger ist als der Zeitraum den ich dafür eigentlich habe…

dsc_0057

Daher sind ich meine Päckchen alle erst heute (einen Tag später als erhofft) raus gegangen… Ich hoffe seeehr dass sie dennoch pünktlich eintreffen werden. ❤

Eines und ein paar Karten muss ich morgen noch zur Post bringen. Ich glaube ja das größte Weihnachtsgeschäft machen die Versandunternehmen… Ich hoffe die geben es auch an ihre Mitarbeiter weiter.

dsc_0081

Nun möchte ich euch noch etwas von diesem besonderen Kleid und den Menschen dahinter erzählen ^_^

dsc_0065

Es gibt wundervolle Stammteams in denen ich nähen, sticken und plotten darf. ❤ Helene und ihr Stammteam von AmElina Träumelie gehören hier dazu. Jeder Ihrer Entwürfe ist für mich etwas ganz Besonderes und ich staune immer wieder wie perfekt dann alles zusammen passt und sich auch gleich Bilder in meinem Kopf bilden welche Stoffe und Farben wir dafür brauchen ^_^

dsc_0124

Hier habe ich experimentiert und Sweat mit Jersey gemischt. Stickereien finde ich auf Sweat irgendwie schöner als auf Jersey, mit diesem Stück begann also alles.

dsc_0110

Die liebe Nicole von Stuff-Deluxe hat mich und einige andere liebe Mädels nach dem Sticken von Herrn Fuchs zu ihrer Stammgruppe geholt und ich bin immer wieder sooo froh darüber. ❤ Es macht richtig viel Spaß in der Gruppe für sie zu kreativ zu werden, die Motive sind herzallerliebst und mein Stickmodul wird seither viel umfassender genutzt. 😀

dsc_0008

Beim nähen der Kapuze hatte ich wegen der geplanten Jerseybändel an der Spitze erst einen richtigen Knoten im Kopf. Deshalb sieht sie von weiter weg betrachtet erstmal aus wie ungefüttert – das ist sie aber gar nicht *lach*

dsc_0118

Ich habe extra minimal längere Bündchen an den Ärmeln angebracht und hoffe so garantieren zu können dass das Kleid Lene nächste Weihnachten passen wird.

dsc_0046

Fürher habe ich nicht verstanden warum man lieber auf Zuwachs näht oder die Sachen so gern noch weiter geben mag, das ist heute wo sie größer sind erstaunlicherweise anders. Bei Größe 68 fand ich es gar nicht so schlimm… Vielleicht liegt es auch daran dass ich inzwischen viel öfter auch aufwändiger nähe? Wie haltet ihr das?

dsc_0115

Ich werde mir jetzt eine Liste mit den letzten wichtigen Dingen schreiben die ich vor Weihnachten noch fertig machen möchte. Sie einfach ignorieren wäre zu schade, aber Stress habe ich mir schon selbst einigen eingebrockt. Früh dran sein ist selten meine Stärke gewesen… Diesmal ist es aber besser als letztes Jahr – wenn ich das im nächsten dann nochmal übertreffen kann haben wir entspannte Weihnachten 😛

dsc_0088

Ich liebe diese Farben ❤ Und ich mag Komplettoutfist ja sehr am Lotta… Immer wieder überlege ich ob ich das nicht teilweise auch für mich selbst übernehmen könnte… Es fehlen oft die passenden Kombiteile zu bestimmten Kleidungsstücken und dann ziehe ich etwas halbwegs passendes dazu an.. Wie ist das bei euch so?

dsc_0131

Die Fakten in Kurzfassung:

Stoffe: Grünes Recycling von T-Shirt das ungetragen im Schrank lag, Sweatreste und hellgrüner Jersey mit nicht mehr bekannter Herkuft. O.o
Stickdatei: Helmut von Stuff-Deluxe
Schnitte: Traumtunika mit TraumWinter-Erweiterung AmElina Träumelie

dsc_0137

Euch allen wünschen wir hier schon einmal wunderbare Weihnachten und freuen uns hoffentlich im neuen Jahr wieder mehr Zeit zu haben ❤

Allerliebste Grüße,
euche Melly Regenbogen

Schlafiwoche Tag #4 – Einhörner mögen Recycling

„Einhörner mögen Recycling“ – Klingt nach einer gewagten These? Ich behaupte das einfach mal :p denn dieser Schlafanzug entstand wieder einmal aus Recycling-Kleidung einer lieben Freundin.

DSC_0322

Diese Fotos enstanden erst vor kurzen, allerdings in der Zeit als es jeden Tag regnete und es selbst in unserem gut lichtdurchflutetem Schlafzimmer nicht so richtig hell werden mochte. Ich bitte also über den Qualitätsverlust (nicht zuletzt auch durch ein sehr bewegtes Kleinkind  entstanden ^^) zu entschuldigen und auf der Suche nach guten Bildern andere Beiträge als diesen hier zu betrachten. xD

DSC_0349

Hier kann man die mit Regenbogengarn gestickten Einhörner von Urban Threads zumindest schonmal erahnen…

DSC_0336

Das Plüsch-Pony Rainbow Dash liebt Lotta allein wegen der Farben und weil es eben ein Pferd ist. Sie hat es von einem lieben Freund geschenkt bekommen den wir sehr mögen. Lotta beschlagnahmt ihn meist ziemlich schnell für sich, lässt sich vorlesen und fühlt sich sichtlich wohl wenn er da ist.

DSC_0361

Vielleicht ist das ein Grund dass das Pferdchen so besonders für sie ist? Sie hatte noch nie so richtiges Lieblingsteil was überall mit hin muss.

Es ist auch der erste Begleiter dem sie einen Namen gegeben hat. ❤ Darf ich vorstellen „Hiddti“ ❤

DSC_0345

Ob es am Einhorn oder am besonders weichen Sweat liegt weiß ich nicht, aber diese Pyjamahose wird momentan als einzige akzeptiert. Auch jetzt wo es eigentlich zu warm dafür ist, lässt sie nur ein T-Shirt zu eben dieser Hose zu.

DSC_0332

Schnitte: Altbekannt inzwischen – Raglankleid von Klimperklein und Jerseyhose Luisa von Schnabelina
Stickdateien: Einhörner von UrbanThreads
Stoffe
: Zwei alte Pullover, von denen der eine auch bereits etwas pillt, aber soooo weich ist dass er einfach ein Schlafi werden musste.

DSC_0360

Mal sehen ob es nach dem Tag Pause gestern noch einen weiteren Schlafi am Wochenende für die Schlafiwoche geben wird.. ^^

Jetzt wünsche ich euch ein wunderschönes Wochenende ❤
eure Melly Regenbogen

Pyjamawoche Tag #2 – Dorf unter Sternen

DSC_0217

Dieser Schlafanzug wird schon seit dem Herbst fleißig getragen. Ich habe ihn bei Mel von 500 days of sewing begonnen zu nähen und später zuhause fertig gestellt.
Wer schon einmal auf einem Nähtreffen war hat vielleicht auch die Erfahrung gemacht, dass man immer viel weniger genäht bekommt als man sich vorher zurecht legt ^^

DSC_0208

Hier war ich vor lauter Quatschen und „Ui, ich darf ihre Coverlock testen!“ so unaufmerksam die Applikation auf das Rückenteil zu nähen. Tja, daher musste vorne dann neben den Sternchen auch die Sonne noch drauf. (=

DSC_0197

Lotta mag die Häuser und auch die suuuper weichen Wolken aus Wellness-Sweat sehr gern. Auch wenn ich sicher doppelt so lang wie geplant gebraucht habe, bin ich doch sehr glücklich mit dem Ergebnis. ❤

DSC_0191

Besonders schön finde ich auch dass es wieder ein Teil ist, was Lene super erben kann. Sowohl die Jerseyhose Luisa von Schnabelina als auch die Raglantunika von Klimperklein sind mopsitauglich geschnitten, ohne an der schmaleren Lotta zeltmäßig zu wirken. Sowas mag ich ❤

Hier also wie gewohnt nochmal die Kurzfassung.
Schnitte: Raglankleid by Klimperklein, und Jerseyhose Luisa aus Sweat by Schnabelina
Stoffe: Sweat mal ertauscht, Applistoffe teils Recycling, teils Reste aus meinem und Mels Fundus. Danke nochmal ❤
Fazit: Unser perfekter Schlafanzug für große Mädchen ❤
Linked: Bei Carlas schöner Appli-Party

DSC_0204

Morgen gibt es dann etwas sommerlichere Nachtwäsche zu sehen. 😉
Ganz herzliche Grüße,
Melly

DSC_0225

Spring Fever lockt den Sommer

In der letzten Woche enstanden soo viele schöne Fotos und es gab einige Momente die ich euch gerne zeigen möchte. Doch ich Schusselchen habe meine große Speicherkarte, auf der sich natürlich die aktuellen Bilder noch befinden, im Büro vergessen. O.o

Daher gibt es nun heute einfach Lottas erste Bluse.

DSC_0096

So viele Kleidchen ich bereits aus schöner Webware genäht habe, vor Blusen hatte ich immer einen heiden Respekt. Vor Knopflöchern außerdem. Aber inzwischen habe ich euch hier ja bereits unsere regenbogenbunte Bluse gezeigt.

DSC_0094

Diese hier ist noch etwas weißer im Brustbereich, also eine Schnittversion im Probenähen, vor der finalen Fassung. Sie passt aber auch sehr schön und mit der grünen Puhmphose haben wir ein süßes kleines Fröschlein. ^_^

DSC_0135

Lotta mag die Blumen-Knöpfe sehr. Sie war etwas enttäuscht, als diese nicht vorne landeten. Ob der Papa ihr die Bluse deshalb einmal verkehrt herum anzog? ^^

DSC_0076

Die Bilder vom grünen Kind auf grüner Wiese entstanden als wir spontan einen Ausflug in die Nähe unseres ersten gemeinsamen Wohnortes unternahmen. Eine wunderschöne Obstwiese, mit Hügeln, einem Bach, dem Brunnen und vielen verschiedenen alten Obstbäumen.

DSC_0055

Den feinen Seesucker habe ich bei Stoff und Stil gekauft, als wir vor zwei Jahren in Hamburg im Ladengeschäft dort waren. Oh ich hätte am liebsten den ganzen Ballen mitgenommen *hihi* Wirklich richtig schöne Stoffe haben sie dort.

Die Verkäuferin erzählte mir es seien weitere Filialen in ganz Deutschland geplant. Vielleicht gibt es ja irgendwann auch mal hier im Süden eine… *hm*

DSC_0069

Für einen Moment überkamen mich beim Shooting enchte Bedenken, ob das grüne Mädchen auf der saftig grünen Wiese denn auch zu sehen sein würde.. *lach*

DSC_0061

Zum Glück ist dem doch so ^_^ und ich bin gespannt wie euch die Bluse gefällt.

Schnitte: Bluse *Spring Fever* by KlecksMACS – PuHmphöschen by Manji Puh näht
Stoff: Seesucker von Stoff und Stil – Cord der Hose ist vor Ort gekauft
Fazit: ❤ – ich wiederhole mich sowieso nur: Ein Lieblingsschnitt
Linked: seasonal sewing, denn es ist so richtig Frühling!❤

DSC_0058

Ein wunderschnes Wochenende wünsche ich euch heute schonmal, meines beginnt nämlich gerade schon. (=

eure Melly Regenbogen

PS: Nächste Woche gibt es hier viele viele Pyjamas zu sehen. 😉

Geburtstag am Freutag + Verlosung!

Ich freu mich! Jaaa, ich hab viele Gründe dazu ^_^

Der wichtigste ist wohl, dass ich meine Ruhe und Zufriedenheit wieder habe. Eine Freundin hat mich daran erinnert was wirklich wichtig ist: Den Moment genießen, Zeit mit der Familie, sein. Tja, nicht dass ich das nicht eigentlich wüsste, aber manchmal muss ich mich ganz bewusst darauf besinnen. ❤

DSC_0110

Nun habe ich nicht mehr so sehr das Gefühl gar nichts zu schaffen und auch ein Tag Leerlauf, ohne kreatives Projekt, ohne sonst irgendetwas zu schaffen kann ein sehr wertvoller Tag sein. ❤

 

13349241_1625999827721065_12445276_n

Auch sonst gibt es gerade viel zum freuen. Ich fang einfach mal mit dem an, was mir zuerst einfällt:

  • Ich habe Geburtstag und werde (zum ersten mal 😛 ) 27. Ich mag Geburtstage sehr – sie auch zu feiern gehört für mich einfach dazu, ganz egal ob 7, 27 oder 54.
  • Wir fahren heute Nachmittag zu meinen Eltern und werden morgen im kleinen Kreis feiern. Freundefeier würde ich ja gerne auch noch veranstalten… Wenn ich mich mal entscheiden könnte wie…
  • Ich darf gerade für Frau Fadenschein und ihre Schwester eine neue Applikation testen. =D Da ich schon richtig verliebt bin lasse ich euch einen minikleinen Einblick da. ^_^

13335234_1625999941054387_649154504_n

  • Mein neuer Job gefällt mir immer noch unheimlich gut! Ich hoffe sehr dass alles gut klappt und ich dort fest bleiben kann.
  • Herr Regenbogen legt seit kurzem Abends Lotta und Lene schlafen, während ich schon was tun gehen darf. Danke ❤ sooo viel!

DSC_0132

  • Ich will euch noch verraten, dass ich den Stoff vom Blog-Stoff-Wichteln bereits anzerschnitten habe. =D Eine BigBijou für mich wird es werden. Ich freu mich schon sehr darauf – sobald ich mich überwunden habe das dunkelrote Garn in die Overlock zu fädeln, geht es los! ^_^

13348819_1625999717721076_2135409194_n

  • Wir haben nun endlich ein richtig toll wirksames Mittel gegen die Mückenstiche die uns immer wieder so reichlich piesacken…. Die Hitze zwiebelt zwar ganz schön, hilft aber effektiv und ohne Chemie.
  • Und nun zu einem besonderen Freugrund ❤

13304970_1622095568111491_3837679657796146203_o

Verlosung! =D

Seht ihr die Kleidchen die meine Beiden auf dem oberen Bild tragen? Hierzu darf ich einmal Ebook und Schnitt von AmElina Träumelie verlosen. Ihr könnt per Kommentar hier im Blog und auf meiner Facebookseite teilnehmen. Wer an beiden Orten kommentiert hat eine doppelte Gewinnchance 😉

Es handelt sich um eine wunderschöne Tunika mit großen Sammeltaschen die einfach wunderbar fällt wie ich finde. ❤ Die nächsten Tage bekommt ihr hier noch ein paar mehr Bilder.

Das Gewinnspiel startet jetzt (03.06.2016) und endet am 06.06.2016 um 20 Uhr.
Erzähle mir doch hier im Kommentar, was du am Sommer am meisten magst, damit nimmst du am Gewinnspiel teil.


So, und nun husche ich mal schnell wieder zu meiner gerade Nachtisch futternden Familie ins Wohnzimmer.

Ganz herzliche Grüße,
eure Melly Regenbogen

PS: Aufgrund des Gewinnspiels ist das hier mal wieder ein ganz privater Freutag ohne Linkpartyeintrag.

Mein Monsterchen – Lotta Spezial

Lang gab es keinen Lotta-Bericht hier. erst fehlten die Infos vom Liebsten, dann waren da Probenähergebnisse, die ich schon ordentlich zeigen wollte und Zeit braucht so ein ausfühlicher Bericht ja auch nicht so wenig. Nun aber endlich!

Unsere Lotta ist derzeit unser kleines Monster. Ein liebes, wildes, kuschliges und stures Monsterchen ❤

DSC_0420

Sie spricht in ganzen Sätzen („Ich mag aber nich!“) auch wenn viele Worte noch eine recht gewöhnungsbedürftige Aussprache haben oder sogar nichts gemein mit dem „richtigen“ Wort.

Lotta sag mal Löffel! > Blaubla!
Keks > Kiß!
Schmetterling > Mea-lai!
Kindergarten > Keyagaga
vorlesen > hoa-lele

Sag mal Monster! > „da!“ und zeigt auf ihr Kleid ^_^

DSC_0472

Schlafen gehen ist für sie ein absolutes Nein-Thema. So kommt es auch, dass sie jetzt während ich diesen Beitrag schreibe beginne (21.10 Uhr) noch immer wach ist und neben mir, aber zum Glück an ihrem Tischchen malt.
Inzwischen werden Gesichter gemalt (Augen, Nase, Mund) und verschiedene Formen. Viele Farben sind oft wichtig und hier zuhause malt sie am liebsten mit Kreide – auch auf Papier. Filzstifte sind die erste Wahl – die bekommt sie aber nur selten. *hust* Mamas wissen wieso.. 😉

Kleben, schneiden, stanzen, kneten, schmieren… alles sehr beliebt hier. Die Holzeisenbahn die wir heute rausgekramt haben mag sie plötzlich auch sehr gerne und nach wie vor werden Bebis, Bären und die Küche jeden Tag versorgt. ❤

DSC_0544

Ball spielen, Dreirad fahren oder auch schieben (feste treten klappt nicht wirklich…), sandeln und die Natur entdecken werden uns dieses Frühjahr richtig viel beschäftigen. Ich bin gespannt ob sie das Laufrad auch bald blickt – musste es doch erstmal auf die richtige Höhe gebracht werden nach dem letzten Wachstumsschub.
90 cm ist sie groß und heute übrigens genau 2 Jahre, 9 Monate und 2 Tage alt.

Sie kommt überall ran, da sie sich nicht scheut den Hocker auch überall hin zu schleppen und notfalls abenteuerlich das Mobiliar zu beklettern.
Was hohe Rutschen angeht ist sie vorsichtiger als noch vor einem halben Jahr und auch sonst sucht sie oft Sicherheit wo wir es zuvor gar nicht gewohnt waren, die wir ihr natürlich aber gerne geben. ❤

DSC_0521

Besuch und anderen Kindern gegenüber ist sie aufgeschlossen und nach einer Phase des Auftauens werden vor allem Erwachsene, die gewillt sind vorzulesen voll und ganz in Beschlag genommen. Wollen diese wieder gehen, so ist sie oft nicht einverstanden und mag auch nicht „Tschüss“ sagen. *hihi*

DSC_0475

Sie will bestimmen was passiert. Welche Farbe soll dein Teller haben? Ich wünsche mir regelmäßig wir hätten nur eine Farbe…

Kleid oder Hose? Nix! Ähm ja, dann musst du im Bett bleiben…
Dann wirds ein Kleid =)

DSC_0454

Wir haben den Buggy für sie endlich weitestgehend abgeschafft! Der Mittagsschlaf ist ja seit Dezember passé und das Buggybord an Lenes Wagen eine gute Notlösung wenn es doch mal fix gehen muss.

DSC_0424

Das „Bebi“ ist nach wie vor geliebt und wird oft abends mit ins Bett und nach draußen mitgenommen. Da liest sie vor und baut mit der Hand der Puppe Türme und passt auf dass die Hosen nie lange „nass“ sind. ^_^

DSC_0547

Lene macht ihr zwar einige aufmerksamkeit streitig, aber dennoch ist die Geschwisterliebe sooo groß: „Ich ma(g) Lene haba!“ (als ich sie auf dem Arm habe und Lotta aber jetzt mit ihr spielen will) „Lene ma(g) au ei(nen) haba!“ (Keks, Lotta achtet sehr drauf dass ihre Schwester immer genug abbekommt – solang sie keine Angst hat dass sie selbst nicht genug hat ^^).
Sie nimmt sie in den Arm, streichelt sie wenn sie weint und bringt ihr das Trinken, Essen und ihren Bären. ❤

DSC_0535

Was fehlt noch? Oh übers Essen könnte ich noch schreiben… Allerdings auch übers Nicht-essen. /=
Lotta kann sehr konsequent nur die Speckwürfel oder auch nur den Fisch oder auch nur den Käse essen, wenn es etwas Gekochtes zu essen gibt. Dass sie nur weiteren Käse bekommt, wenn auch Nudeln gegessen wurden kümmert sie meist relativ wenig und wir geben ihr dann lieber noch einen apfel oder Ähnliches um sicher zu sein, dass sie nicht hungrig schlafen geht. Rohes Obst und Gemüse geht zum Glück fast immer – nur Kekse und weiterer Süßkram sind beliebter (aber auch seltener 😉 ).

DSC_0501

Ach bin ich froh, dass ich nun auch über unser großes Mädchen mal wieder alles aufgeschrieben habe was gerade so aktuell ist und mir auch gerade einfällt. Wir merken selbst jetzt schopn, dass wir vieles einfach vergessen und das eigentlich sehr schade finden.

Wie ist das bei euch? Schreibt ihr ein Tagebuch oder notiert sonst irgendwo wie die Interessen und Fähigkeiten in einem bestimmten Alter waren, oder ist das für euch überhaupt nicht wichtig?

DSC_0545

Und für alle, die gern noch was zur Kleidung wissen mögen, hier noch die Fakten 😉

Stoffe: Monster-Jersey ertauscht, Sterne, Sweat und Bündchen Stoffmarkt
Schnitte: Raglankleid von Klimperklein und die Jalka von Näähglück
Fazit: Nähmalen und applizieren sind gar nicht so wild und sorgen recht zuverlässig für Lieblingsstücke. ❤ Nur hochwertiges Garn ist, genau wie für Zierstiche und dickere Lagen Stoff ein echtes Muss. Hier werde ich meine Bestände wirklich umkrempeln.
Linked: Meitlisache und natürlich unbedingt bei Carlas Appliparty 😉

Und nun wünsche ich euch einen entspannten Wochenstart,
ganz liebe Grüße,
eure Melly Regenbogen

Boleroliebe – Neues Freebook

Ich konnte mit Boleros die meiste Zeit meines Lebens nicht viel anfangen. Vielleicht weil ich selbst nie einen besaß?

DSC_0150

Dann sah ich beim Stöbern auf Facebook einen Aufruf zum Probenähen für ein Freebook. Mir gefiel das gezeigte Beispiel sofort und als mir die ganzen Sommerkleider in den Kopf kamen, die Lotta im Sommer dann vielleicht gar nicht mehr richtig passen werden, wars geschehen: Ich hab mich gleich beworben.

DSC_0198

Ich nähe gern zur Probe, bei der Entstehung von Freebooks helfe ich noch einen kleinen Tick lieber, denn sie sind nachher ein Schnipsel Wissen der frei um die Welt gehen darf und einfach so jemandem hilft, ohne große Gegenleistungen zu erwarten. Diese Grundidee des Internets gefällt mir nach wie vor sehr gut.

DSC_0154

Diese Wunderschöne Blume auf die Lotta im Bild oben zeigt hat die Mama einer lieben Freundin für mich gehäkelt. Manu, bitte zeig diese Bilder auch deiner lieben Mama. ❤
Ihre Blumen kommen zum Eisatz – die nächste ist auch schon verplant und diese hier, hat einfach sooo perfekt gepasst. Zudem finde ich die puschelige Mitte einfach fantastisch ❤ ❤ ❤

DSC_0170

So, nun nochmal zum Komplettoutfit ^_^
Der Bolero ist aus rotem Nicky und gestreiftem Bündchen genäht. Ich habe, als ich ihn enäht habe mit fotografiert um eine besonders saubere „Ecken-Lösung“ zu erklären. Mich hat es gestört, dass man, zumindest bei meinen Versuchen…) vorn oft die Ovinaht an der Kante raus blitzen sah.

DSC_0159

Das Freebook zum Bolero, bei dem das Tutorial ebenfalls enthalten ist, bekommt ihr bei Minamo. Aber ich stelle euch die Anleitung zu den schönen Ecken auch bei mir in den Freebie-Bereich, denn sie lassen sich sicher anderswo ebenfalls anwenden.

DSC_0178

Zum Bolero habe ich dann noch eine Gemma mit Rockteil aus Webware und eine passende Leggins genäht. Auf dem Schnitt der Gemma ist mir zum ersten Mal eine Linie mit der Beschriftung „für die kürzere Version“ aufgefallen. Da unsere erste Gemma am Oberteil zu lang war habe ich diesmal die kürzere Version gewählt. Mit dem Ergebnis allerdings, dass dies hier nicht nötig gewesen wäre. *meep*

DSC_0172

Der Rochteil aus Webware wiegt beinahe nichts im Vergleich zu drei Jersey-Kreisen. So war die Idee also weniger schlau und das Kleidchen wäre ohne Leggins direkt etwas knapp. Ich überlege noch einen weiteren Rock darunter anzunähen.

DSC_0228

Kuckuck Schatten!

Diese Bilder sind bei unserem Spaziergang zum Supermarkt im Nachbarort entstanden. Wir laufen nur dort hin, wenn das Wetter gut ist, denn zu Fuß ist es doch ein gutes Stück Weg. Aber dafür ein besonders schöner Weg über Feldwege auf denen keine kaum Autos fahren dürfen.

DSC_0205

Lotta läuft gern, ist aber nun auch plötzlich dauernd mit anderen Dingen beschäftigt, sodass wir sie öfter daran erinnern müssen auch weiter zu gehen, wenn wir noch am selben Tag ankommen wollen.

Diesmal dachte sie sich spontan aus was sie denn dann so kaufen möchte. „Hoho-lala-Kuku“ zu Deutsch: Schokoladenkuchen *hihi*

DSC_0232

Solange sie nicht auf Pink undLila besteht werde ich für Lotta mit Freude weiter diese leuchtenden kräftigen Farben vernähen. Ich mag sie wahnsinnig gern an ihr, während mein Gefühl mir für Lene deutlich sansftere Töne vorgibt. Kenn ihr das?

Habt ihr bestimmte Farben für euch oder eure Kinder die euch, ohne fundierten Grund, einfach passender erscheinen als andere?

DSC_0219

Stoffe: Tatsächlich mal wieder allesamt vom Stoffmarkt. Der rote Jersey mit den orangeren Punkten hat nur 4 € den Meter gekostet und ich habe ihn schon das zweite Mal dort gekauft, weil ich beim ersten mal vorsichtig war und nur einen Meter mitgenommen hatte. Er stellte sich aber als sehr gut und absoluter allrounder heraus und ich habe gejubelt als es ihn bei meinem nächsten Marktbesuch noch immer gab.
Schnitte: Freebie Bolero Mijo von Minamo, Gemma von kids Couture und Jalka von Näähglück

DSC_0203

Fazit: Gerade zu Kleidchen mag ich Boleros doch sehr, denn eine richtige Jacke ist meist so lang, dass sie auch noch den Rock bedecken würde. Das sieht manchmal komisch aus und bei so schön weiten Röcken selten besonders gut. Ich muss mal den Schrank durchsehen in welchen Farben wir noch weitere Boleros brauchen können. ^_^
Linked: Meitlisache und seasonal sewing, weil so ein Bolero einfach schön in die Überganszeit zwischen warm und frisch, windig und lau passt 😉

DSC_0192

ein wunderschönes Wochenende euch ❤
herzlichst,
erure Melly Regenbogen

PS: Demnächst zeige ich euch dass der Schnitt vom Bolero auch Mopsitauglich ist und wie kunterbunt es hier manchmal so zugeht wenn nicht die perfekte Kombi aus dem Schrank gefischt wurde 😉