Girls choice – Es wird pastellig

Die Mädels durften sich in Dänemark bei Stoff und Stil einen Jersey aussuchen: Katzen auf Altrosa mit golden glitzernden Krönchen mussten es sein. Da waren sich die Damen sogar mal einig. *lach*

DSC_0060

Da ich gerade hoch motiviert (und im Urlaub =D ) für Helene von AmElina Träumelie die TraumTunika Hitzefrei testete, war gleich klar was draus werden darf. ^_^

DSC_0098

Ein halber Meter der Kätzchen und sechzig Zentimeter rauchblauer Uni (Danke nochmal an Tina für den mega Tipp! ❤ ) reichten tatsächlich für zwei Tuniken und eine kurze Hose. ^_^

DSC_0085

Wieder zuhause entdeckte ich dann den altrosa Unijersey der bei der letzten Großbestellung auf Verdacht („Könnte man ja mal brauchen“) im Warenkorb landete. Perfekt!

DSC_0065

Passende Traumshirts mit kurzer Saumkante und ein paar Leggins sorgen nun dafür, dass uns die Tuniken noch mindestens durch den ganzen Herbst begleiten dürfen. ❤

DSC_0062

Diese Farben sind ja eigentlich so gaaar nicht meine Wahl – aber ich mag die Outfits wirklich gerne an Lotta und Lene. ❤

DSC_0078

Den Fall der Hitzefrei-Tunika liebe ich ja besonders und ich freue mich schon seeehr auf nächsten Sommer, denn die Hoffnung, dass es den Schnitt dann auch in meiner Größe geben wird ist groß 😉 =D

DSC_0152

Was für eine Überleitung! Hier finde ich sieht Lotta nämlich schon so unheimlich groß aus O.o Wann bitte ist das passiert? ❤

DSC_0143

Ich verzweifle momentan immer wieder daran wie ich ihr etwas Mama-Allein-Zeit gönnen kann. Meist klebt die Kleine direkt an uns und viele Aktivitäten, die Lotta sich wünscht bedeuten für mich absoluten Stress wenn Lene auch noch mitmischt… 😦

DSC_0135

Anderes klappt natürlich auch gerade besonders zusammen wunderbar ❤ Wenn ich „Schmetterling du kleines Ding…“ anstimme tanzen die beiden mit Freude ❤ Und tragen die Blätter, die sie eben noch in Händen hatten einfach mit dem Mund weiter *hihi*

DSC_0120

Lene schwatzt immer noch ganz ganz viel nach, entdeckt aber auch immer mehr die Welt auf ihre ganz eigene Art und Weise. ❤ Sie möchte alles was ihre große Schwester und wir so tun nachvollziehen und ebenfalls tun.

DSC_0162

Gestern hat sie ihren dritten Geburtstag gefeiert! Ich kann es noch immer nicht richtig glauben dass sie nun auch schon ein „großes Mädchen“ ist…

Dennoch hat mir zuletzt das Buch „Das gewünschteste Wunschkind aller Zeiten treibt mich in den Wahnsinn“ unheimlich geholfen.
DSC_0159

Momentan läuft es hier meist herrlich entspannt. Wir schaffen es hier immer besser und häufiger auch bei erhöhtem Lautstärkepegel die Ruhe zu bewahren und den Mädels einfach viel mehr Zeit zu geben. Um sich anzuziehen, eine Entscheidung zu treffen, zu kooperieren und versuchen wo es irgend möglich ist auch ihren Willen gelten und zählen zu lassen.

DSC_0166

Es ist nicht so, als hätten wir dies nicht zuvor bereits versucht… Mit fundiertem Hintergrundwissen („Warum tickt sie jetzt bitte so aus?!“) und den wirklich guten Handlungsanleitungen aus dem Buch konnte ich die letzten Wochen einfach sooo viel entspannter erleben. Alles nur weil ich selbst umdenken konnte und mich nun auch viel weniger aufrege. ❤

DSC_0131

Auch hab ich, besser spät als nie nech?, erkannt, dass es viel weniger Energie kostet die Küche einmal mehr zu wischen und die Taschen der Kinder eben heim zu tragen, als den ganzen Tag zu schimpfen. O.o

DSC_0171

Schnitte: TraumTunika Hitzefrei und das TraumShirt von AmElina Träumelie (gibt es in Kombi sogar günstiger 😉 )
außerdem noch die Leggins von Klimperklein aus dem 2. Buch und die kurze Hose Mika von 3eMs
Stoffe: Stoff und Stil, der Jersey in altrosa ist von Mottchen Klamottchen und hat auch eine mega Qualität
Fazit: Ich liiiebe die Schnitte von Helene einfach alle! =D

Und meine Kinder wachsen zu langsam *verrückt* :p Auch jetzt zum Herbst gibt es kaum Sachen die fehlen. Die Liste von Herrn Regenbogen wird jeden Tag länger.. Da muss ich mich unbedingt nach der großen Geburtstagsfeier am Sonntag dann dran machen…

DSC_0049

Macht es schön ihr Lieben, ein gutes Bergfest euch!
eure Melly Regenbogen

Advertisements

Die Märchendecke

Die Idee entstand aus den Applikationen – eine Decke für Lotta, die am Samstag ihren 4. Geburtstag feiern durfte ❤ Davon erzähle ich euch die Tage zu anderer Gelegenheit aber noch mehr 😉

DSC_0438

Ich kann nicht sagen wie lange ich für dieses Werk gebraucht habe. Die Applikationen habe ich ausgeschnitten als wir Anfang des Jahres unterwegs waren und ich für ein paar Tage ohne Nähmaschine auskommen musste. So hatte ich zumindest eine Ablenkung die mir dann für die nächste Nähsession dienen konnte. *hihi*

DSC_0436

Appliziert ist auf Cord, die Applis bestehen aus Jersey, Sweat und Nicky. Ich mag Stoffe die weich sind, aber nicht ausfransen, sodass ich die Motive mit Geradstich aufnähen, bzw. frei nähmalen kann.

DSC_0409

Der Froschkönig hat es mir persönlich ja besonders angetan – irgendwann muss er noch auf ein Shirt für mich *hihi*

Nach dem Kissen welches Lotta zu ihrem 3. Geburtstag bekommen hat wollte ich ihr einfach gern auch noch eine Decke nähen. Für Lene fange ich aber mit der finalen Fertigstellung dann früher an! *uff*
Den Stoff fürs Binding habe ich erst eine Woche vor der Deadline bestellt… Die Felder lagen dagegen eine Zeit hier und haben auch ihre Weiterverarbeitung gewartet.

DSC_0440

Als die Felder ihre positionen gefunden und alle Streifen angenäht waren wollte ich unbedingt schnell weiter machen und habe den Fehler begangen Top (als Vorderseite) und Decke allein miteinander zu verbinden.
Das Ergebnis waren drei Stunden Trennarbeit weil sich die Stofflagen beim Nähen schlimm gegeneinander verschoben haben. O.o *heul*

DSC_0430

Mit der Hilfe von Herrn Regenbogen klappte es dann zum Glück ganz gut, wenn auch in mehreren Anläufen, alle Schichten so glatt aufeinander zu kleben (ich verwende Sprühzeitkleber von Madeira) dass ich mir halbwegs sicher war diesmal ohne Trennen fertig zu werden.
Sicherheitshalber hab ich aber den Rest des Abends damit verbracht gefühlte 1000 Nadeln an allen „Nähwegen“ zu stecken.

DSC_0413

Ich war SOO stolz und erleichtert als ich am nächsten Tag dann das Binding aus selbst gemachtem Schrägband auch an der Decke hatte!

Die Fotos haben tatsächlich noch ein letztes Mal schwitzen gefordert, denn so einfach wie gedacht war auch diese letzte Aufgabe nicht.

DSC_0407

Welches ist euer Lieblingsmotiv? Lotta konnte sich noch nicht entscheiden 😉

Die Glitzerelemente sind mit Stoffmalfarben verziert. Was ich am Applizieren besonders liebe ist aber dass man auch beim annähen der Motivteile ganz spontan noch mit der Nähmaschine kleine Details aufmalen kann. ❤

DSC_0433

Nun kommen die Damen heim, in einer knappen Stunde startet hier unser erster Kindergeburtstag. – Ich werde berichten =D

DSC_0435

Stoffe: Der Stoff für die Rückseite, der petrolfarbene Cord und einige der Applistoffe sind vom Stoffmarkt, der Grüne Cord wohnt schon sooo lange hier dass ich seine Herkunft nicht mehr zurück verfolgen kann und die rosa Webware ist von Alles für Selbermacher. (Aus Zeitgründen verzichte ich heute mal aufs Verlinken – das schafft ihr aber auch so falls ihr da hin wollt 😉 )
Futter ist eine Sommerbettdecke, die ich extra für diese Decke gekauft hatte.
Applikationsvorlagen: Applikationsvorlage – „Royal Style“ – Herzensbunt Design
Schnitt: Gibt es keinen – Das ergab sich aus den vorhandenen Feldern dann nach und nach.
Fazit: Ich würde keine fertige Bettdecke mehr fürs Futter verwenden, zumindest nicht ohne diese nochmal anzuschneiden. Ich habe hier die Umrandung dran gelassen und diese war leider alles andere als gerade, was das Auflegen des Tops und der Rückseite nicht unbedingt erleichtert hat.

DSC_0449

Hier noch ein kleiner Ausblick auf einen der nächsten Beiträge 😉

Machts schön!
Eure Melly Regenbogen

DSC_0509

Und diesmal nicht gestickt…

…sondern mal wieder ganz „altmodisch“ appliziert. ❤ Ich liebe das ja mindestens genauso, weil man weniger eingeschränkt ist.

DSC_0095

Nicht nur was die Größe angeht, sonder auch in der kreativen Gestaltung: Hier noch ein Muster nähmalen, da die Fläche lieber auch noch applizieren oder doch mit Füllstich arbeiten, hier noch eine Kleinigkeit hinzufügen oder einzelne Bestandteile anders platzieren…

DSC_0085

So habe ich die kleine dicke Biene nicht mittig über Rudis Kopf platziert, sondern aus Platzmangel lieber seitlich. Klar dass dann auch Rudis Blick dann in die Richtige Richtung wandern muss? 🙂

DSC_0130

Die Kombination von zartem Rosa und dem fein gemusterten Anthrazit mag ich unheimlch gern ❤
Pastelltöne sind ja eigentlich nicht so meins… in Verbindung mit einer kräftigeren, dennoch weichen Kontrastfarbe ist das schon wieder ganz anders.

DSC_0150

Wenn mir mal ein Bild so gut gelingt wie das hier (oben) dann weiß ich wieder dass ich das dringend gerne öfter könnte und bald endlich mal ein neues Objektiv sein muss O.o

DSC_0136

Auch wenn ich inzwischen weiß wie ich meine Kamera einstellen und worauf ich achten muss um die gewünschten Effekte zu erzielen, klappt das nicht immer so gut wie es eben könnte…

DSC_0146

Lenes versonnener Blick auf die Dinge ist einfach wunderbar ❤
Ich möchte das auch wieder öfter können. Nicht nur unsere Kinder sollten ihre Augen seltener auf Bildschirm (egal wie klein) richten….

Nun noch zu den Fakten in Kürze
Schnitt: the one and only TraumShirt von AmElina Träumelie; die Hose ist ein Kaufteil, das wir mal geschenkt bekommen haben und das mich erst zu dieser schönen Farbkombi inspiriert hat 🙂
Stoffe: Mal wieder komplett vom Markt, komplett aus Jersey, den Anthrazitfarbenen habe ich schon zum zweiten Mal mitgenommen. Ich könnte mir einen Ballen davon hinlegen und wäre traurig wenn er mal zu ende geht…
Fazit: Auch wenn Applikationen schon deutlich aufwändiger sind als ein geplotteter Aufdruck, überzeugen sie mich immer wieder viiiel mehr durch ihre Haptik, die Haltbarkeit und das wahnsinnig kuschelige Ergebnis ❤
Zudem kann es sehr meditativ sein so ein Bild zusammenzuzaubern. ^_^

DSC_0165

Machts gut und entspannt ❤
eure Melly Regenbogen

Punkte und pink und rosa

dsc_0110

Pink, Rosa und Punkte sind eine perfekte Kombination für Lotta ❤ Aktuell ist sie glücklich sobald ich zu Mädelsfarben greife *hihi*

dsc_0035

Dieses Kleid habe ich zu einem ganz besonderen Cardigan genäht, den ich euch ein andermal zeige 😉 Als ich das erste Kleid von Claudia von KlecksMACs gesehen habe war ich hin und weg.

dsc_0014

Die runden Rockteile und die Form die dadurch auch am Oberteil entsteht, lässt schlichte Stoffe besonders aussehen, sodass ich hier auf den erst noch geplanten Aufdruck verzichtet habe 🙂

dsc_0010

Der Tag an dem diese Bilder gemacht wurden war richtig schön! Fast sommerliche Temperaturen, wo es Tage vorher bereits Frost gab (jaaa, die Bilder sind aus dem Herbst 😉 )

dsc_0132

Der Rock hat einen wirklich tollen Dreheffekt und macht das Kleid zum Lieblingsstück ❤ Jetzt wo ich die Bilder wieder sehe fäll mir ein dass wir unbedingt noch ein paar Sommerkleider nach dem Schnitt brauchen… ^_^

Aber das wird wieder was, gibt es doch gerade von kleckMACs doch sooo viele schöne Schnitte für Sommerkleidchen! ❤ Da denke ich nur schon an Sunshine und Rainbow

Oh hier begann sie gerade richtig aufzuflammen: Meine Liebe für die Zwillingsnadel! Es gibt für mich keine bessere Möglichkeit mehr um Nähte abzusteppen, für Säume und Halsbündchen. ^_^

Wer braucht eine Covermaschine, wenn die Zwillingsnadel es ebenso hinbekommt?

dsc_0004

Ich mag ja diese außenliegenden Covernähte sowieso nicht *lach* Daher sähen meine Nähte mit der Cover nie wirklich anders aus.

Noch eine Leidenschaft hat sich beim Einfassen entwickelt: Runde Säume werden super schön, nochmal ein Farbakzent passend zum Gesamtwerk und richtig sauber und hochwertig sieht es außerdem aus. 🙂

Was macht für euch momentan eine hochwertige Verarbeitung aus? Welches Nähkunststück ist dir zuletzt besonders gut geglückt?

dsc_0072

Stoffe: Alle vom Markt (wie so oft..)
Schnitt: Bluebell von KlecksMACS (und auf dem letzten Bild sieht man ein kleines bisschen den Cardigan den ich bereits erwähnt habe 😉 )
Fazit: Ein wunderschöner Schnitt der wieder sehr zum kombinieren einlädt, die Passform ist perfekt für Lotta, die eine normale Statur hat und sehr im Durchschnitt liegt – für Lene würde ich wohl eine Größe breiter zuschneiden.

dsc_0236

Bis bald, auch mal wieder mit brandaktuellen Bildern,
eure Melly Regenbogen

Meine kleine große Lene <3 & Verlosung!

dsc_0624

Viel zu selten gibt es hier Bilder der Jüngsten! O.o Sie kann nix dafür – ihr Kleiderschrank ist voll… Nur wenige Stücke stehen hier für sie auf der Liste. Darunter ein paar nicht soo warme Kleidchen. 🙂

dsc_0652

Seit Anfang diesen Monats geht Lene in den Kindergarten – und sie liebt es einfach ^_^ Wie sie ihre Schwester beneidet hat… Jeden Morgen gab es Proteste weil sie wieder mit heim musste und Mittags hat sie oft noch eine Runde gespielt bevor wir mit ihr und Lotta wieder heim gehen durften.

dsc_0637b

Nun ging Lenes Wunsch endlich in Erfüllung und die Eingewöhnung war recht schnell durch *hihi*

Sie ist sooo gern dort und die letzten Tage als Herr Regenbogen die Mädchen eigentlich noch etwas früher – um 12 schon – holen sollte, haben die beiden keinerlei Anstalten gemacht mit heim zu kommen… Mancher kennt das vielleicht: Da muss das Bild noch fertig gemalt werden und das Puzzle beendet und noch eine Nuss geknackt werden… ❤

dsc_0561

„Lateene, Lateene…“ wurde hier die letzten Wochen sehr sehr viel gesungen und so war es klar dass wir am Bastelangebot im Kindergarten teilnehmen wollen. Mit der Murmeltechnik wurde das Transparentpapier bunt gestaltet und dann mit dem Rohling einfach eine Laterne gefaltet.

Auch wenn ich sonst eher für aufwändigere Basteleien und viel mehr Selbermachen bin – hier war es genau richtig so! Die Kinder hatten Spaß und schnell ein tolles Ergebnis. ❤

dsc_0666

Nun aber das verspochene Gewinnspiel:

15178117_1315947805116024_1870642564153063829_n

Das super süße Kleidchen welches Lene auf den Bildern trägt und zu dem ich gleich noch eine Minianekdote erzählen muss, ist nämlich ein JustMe von Nanoda. Es ist genauer gesagt ein JustMe|Cool ^_^

Ich hatte das wunderbare Vergnügen die Schnitterweiterung testen zu dürfen. Und nun darf ich sie einmal an euch verlosen. ❤

Alle Kommentare hier und auf FB nehmen teil, sofern sie das Wort cool enthalten 😉

dsc_0690

Teilnahmeschluss ist Freu-Freitag der 9.12. 10.00 Uhr, so dass ich (hoffentlich) im Verlauf des Tages dann verkünden werde wer gewonnen hat. 🙂

dsc_0670

An dieser Stelle möchte ich noch das wunderbare Motiv von Emmapünktchen erwähnen: Auch das durfte ich testen und für die Designverarbeiten. ❤

Hier war nochmal mein besonderer Ehrgeiz gepackt – denn ich liebe ihre süßen Bilder mit deren ganz eigenem Stil und Charme. Es sollte irgendwie besonders werden.. Und ich wollte vermeiden Folie auf Folie zu pressen, da ich leider die Erfahrung gemacht habe dass diese Verbindung weniger haltbar ist als Folie auf Stoff.

dsc_0611

So kam ich darauf sie anzumalen – verdünnte Acrylfarben und Glitzer-Stoffmalfarben haben gemeinsam eine ausreichende Palette ergeben mit der ich arbeiten konnte ohne nochmal einkaufen zu müssen. Perfekt!

dsc_0647

Stoffe: Alle, wie so oft, vom Markt
Schnitte: Tunika JustMe cool von Nanoda, Leggins  Jalka von Näähglück
Plottdatei: von Emmapünktchen
Fazit: Es gibt Dinge die machen etwas mehr Mühe… und lohnen sich soooo! ❤ Kinder gehören dazu *lach* Bilder auf Kleidern ebenfalls und ab und zu auch neue Kleider für die Kleinste. ❤

Die Geschichte wollte ich doch noch erzählen: Lene hatte das Kleidchen nun schon ein paar mal im Kindergarten an und letztens schaffte sie es nicht schnell genug zum Klo: alles war nass und die Erzieherin musste sie leider umziehen. Normalerweise ist Lene das in so einem Fall nur recht… Tja aber IHR Kleid wollte sie auf gar keinen Fall! hergeben. Das war eine harte Diskussion und die Erzieherin hat es letztlich doch geschafft. (Eine ganz liebe und tolle Frau!) ^_^
Mir wurde dies beim Abholen sofort berichtet und ich war doch sehr gerührt, dass Lene auch mit ihren zwei Jahren schon merkt wenn es etwas „nur für sie“ gibt. Hätte ich ehrlich gesagt nicht unbedingt gedacht.

Wie ist das mit euren jüngeren Geschwisterkindern? Tragen sie gern die Sachen vom geliebten großen Bruder auf? Gibt es dennoch mal Neues? Oder geht das Weitergeben vielleicht gar nicht so einfach?

 

Freebievorstellung <3 Elsi das Einhorn

dsc_0454

Zur Probe nähen hat für mich nichts damit zu tun, dass ich mir so ja das Geld für den Schnitt spare. Wenn man genau überlegt kann es sogar vorkommen, dass man mehr investiert als der Schnitt später kostet, denn es ist durchaus möglich dass etwas einmal nicht beim ersten Versuch auch passt oder gut sitzt.

Was ich hiermit eigentlich sagen will, ist dass das Probenähen wirklich immer wieder eine Erfahrung ist, die ich nicht missen möchte, denn ich lerne so viel und probiere immer wieder Dinge aus, die ich ohne diese tollen Nähgruppen auf Zeit vielleicht nicht testen würde. Und ich lerne tolle Menschen kennen und erfahre Inspiration durch ihre Umsetzungen des gleichen Schnitts, bzw. der gleichen Vorlage. ❤

dsc_0510

Diesmal habe ich Elsi das Einhorn testen dürfen. Hier spart übrigens jeder, denn es ist ein tolles Freebie – das Neueste von Minamo. =D

dsc_0485

Es gibt Einhorn Elsi auch als Elliot das Pferd. Und besonders toll fand ich die Variante das Tier einmal gespiegelt auch noch auf der gegenüberliegenden Seite des Shirts zu platzieren, sodass beide Tiere sich angucken.

dsc_0503

Wiedermal habe ich mich sehr über meine Zwillingsnadel gefreut und habe aktuell sehr sehr viele Wünsche die definitiv über einer Coverlock stehen. ^_^

dsc_0507

Auch wenn ich Elsi appliziert habe musste ich für das Horn die Glitzerfolie verwenden. Die habe ich einfach von Hand ausgeschnitten, was hundert mal schneller ging als wegen dem einen Teilchen den Plotter anzuwerfen. (Als Datei zum Plotten gibt es Elsi und Elliot übrigens ebenfalls).

dsc_0458

Huch, schon am Ende! Von dem Shirt habe ich tatsächlich ungewöhnlich wenige Bilder *hihi* Natürlich dennoch die Zusammenfassung für euch:

Applikationsvorlage: Die bekommt ihr for free ❤ bei Minamo – ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall! Denn es gibt noch mehr schöne Dinge zu sehen – bald zeuge ich euch hier auch nochmal was von ihr. =D
Schnitte:
Everytime-Favourite: Raglankleid by Klimperklein (hier noch etwas weit, da nur aus Jersey und schon in Größe 98)
Stoffe: Den Jersey habe ich glaube ich aus dem Adventskalender von Stoffwelten letztes Jahr und er war mir eigentlich zuuu rosa…
Fazit: Apllis und Textilveredelungsfolie vertragen sich auch gut.
Linked: Bei Carlas Appliparty

Eine tolle Woche euch,
herzlichst eure Melly Regenbogen

Sommermädel Sonnenkind <3

Alle Sommersachen verbloggen bevor der Sommer um ist: Ein schöner Vorsatz, den ich letztes Jahr auch ohne Umzug nicht geschafft habe zu erfüllen. Mal sehen ob es dieses Mal noch klappen könnte… Die Sommerpause ist nun jedenfalls beendet, der Umzug geschafft und zumindest manche Räume unserer Wohnung sind inzwischen Umzugskistenfrei ^^

DSC_0687

Heute will ich euch unser diesjähriges Lieblingsoutfit  von Lotta zeigen.
Eine Traumtunika mit dazu gehörendem Hut und Hose sollte es werden. Der Eis-Stoff war die Basis, denn Lotta liebt ihn sehr und das Kleidchen vom letzten Jahr wurde zu klein. Nun werden wir nächstes Jahr noch einmal etwas daraus nähen können ehe er aufgebraucht sein wird. Ich überlege noch ob ich stöbern soll ob ich nochmal ein Meterchen irgendwo kaufen kann… Vielleicht haen wir den Stoff aber auch irgendwann genug gesehen?

DSC_0666

Bedruckt habe ich Shirt und Hut wie so oft mit schönen Motiven von kleine göhre design. ❤

DSC_0655

Den Hut habe ich zum Wenden genäht, was ich bei einer eigensinnigen Dreijährigen mehr als empfehlen kann: Sie würde nämlich auch eine Innenseite außen tragen, wenn es ihr so besser gefällt. xD

DSC_0607

Erstaunlicherweise muss eigentlich immer die (dezentere) blaue Seite mit dem Boot außen sein, obwohl es der „Eis-Hut“ ist.

DSC_0602

Ich gebe zu ich war mir vor dem Nähen noch nicht sicher wie gern wir den Hut nachher haben werden, aber als ich ihn fertig gestellt hatte und in meinen Händen drehte, ihn Herrn Regenbogen und schließlich Lotta zeigte, war klar: Das ist DER HUT ^_^

DSC_0596

Er passt nicht nur super schön zur Traumtunika, sondern wird vom Kind auch absolut IMMER verlangt und getragen. Wehe ich vergesse ihn einzupacken, ehe wir los ziehen….

DSC_0609

Ich wünschte auch ich wüsste noch wo ich den tollen leicht gemusterten hellblauen Jersey her hatte… Es war ein Stand auf dem vorletzten Stoffmarkt und sie hatten auch Webware im gleichen Stil… Ich könnte noch ca. 20 Meter der verschiedenen Farben und Varianten gebrauchen…

DSC_0621

wenden, aufsetzen, wenden, doch andersrum… ^^

Die kurze Hose ist eine abgewandelte Sommerbüx, die ich ihrer zu knotenden Beinabschlüsse beraubt habe. Eine größe kleiner genäht, als Lotta gerade trägt ist sie außerdem, denn eigentlich ist der Schnitt auf Webware ausgelegt und Lotta immer noch eher schmal was Hosen angeht.

DSC_0633

Mein weißes Bündchen ist beinahe leer, dabei dachte ich, gerade dieses würde ewig reichen… Öhm ja.

Habt ihr auch Stoffe oder Materialien, die ihr viel öfter und in größeren mengen benötigt als ihr zuvor angenommen hättet?

DSC_0626

Da ich die Bilder dieses Shooting sehr mag und unfähig war noch welche auszusortieren, erzähle ich für alle die auch gern noch was lesen zwischen den Bildern nun noch ein bischen von unserer turbulenten Zeit in den letzten Wochen. =)

DSC_0580

Nach langer Suche hatten wir im Juli plötzlich eine Wohnung die ziemlich perfekt für uns war. Huch! Dabei war für die letzte Juliwoche schon ein Urlaub geplant und Anfang August sollte mein neuer Job starten. Also haben wir beschlossen es unperfekt, aber möglichst schnell über die Bühne zu bringen.

DSC_0682

Wir haben Hilfe von den allerliebsten Menschen überhaupt bekommen und ich bin immer noch irre dankbar für die ganze Unterstützung und Hilfe die wir von Freunden und Familie hatten, die selbst eigentlich schon genug um die Ohren haben…

DSC_0637

Nach einem vollen Monat in der neuen Wohnung ist es nun heimelig obwohl noch Kisten herum stehen und wir nur eine provisorische Küche haben….

DSC_0681

Dieses Wochenende werde ich das erste mal wieder richtig nähen können und da viel mir natürlich auch der schlafende Blog hier wieder ein. Ich freu mich! =D
Hier wird es selbstverständlich weiter gehen – ich habe noch einiges zu zeigen und viele, viele Pläne 😉

DSC_0754

Wir waren übrigens wirklich so verrückt, eine Woche nach dem finalen Umzugstag Lottas dritten Geburtstag zu feiern, abend einigen der Gäste unsere Kinder mitzugeben und am nächsten Tag in einen kinderfreien und ereignisreichen Urlaub aufzubrechen. ^^

DSC_0711

Lotta hatte selbstverständlich den Eishut in Gepäck und wurde bei der Oma verwöhnt. Mit regelmäßigen Updates, was das Kind so alles anstellt (Whatsapp sei dank) ist es auch wirklich nicht schwer los zu lassen und die Zeit zu genießen.

DSC_0646

Schnitte: Traumtunika und der Retrohut by Amelina Träumelie, abgewandelte Sommerbüx by for Mami and me
Stoffe: Alle vom Stoffmarkt
Plottdateien: kleine göhre designFazit: Wunderschöne Schnitte die sich definitiv lohnen! Den Hut werde ich noch mehrfach und auch für mich noch als Regenhut nähen. 🙂
Ich liebe es immer mehr ganze Outfits zu nähen und finde es echt schade, dass Jumper und Latzhosen bei uns aufgrund von Schnell-schnell-Pipi-tauglichkeit derzeit leider ausscheiden.

DSC_0582

Noch viele schöne Sommertage zum draußen spielen, baden und sonne genießen wünschen wir euch! ❤

eure Melly Regenbogen (und Co.)