Sommerbackflash =P

Zeitreise: Sommer 2016

Ich habe Sommersehnsucht… Daher habe ich mal wieder durch die Fotos des letzten Sommers geblättert und ein paar gefunden die ich euch heute, ganz unpassend zur Jahreszeit *hihi*, gern zeigen will. ❤

DSC_0037

Lotta stand beim Gucken neben mir und bedauerte dass die Sandalen auf den Bildern ihr nicht mehr passen. Öhm ja, erst dachte ich sie meint die Kleidung *lach*

DSC_0002

Ich mag es ja wenn Kleidung gut passt und weder viel zu weit, noch zu knapp sitzt. Hier bedeutet das leider auch, dass Lene das Set nicht komplett erben wird. O.o  die beiden sind wirklich sehr unterschiedlich gebaut. 🙂

DSC_0007

Für den Saumabschluss der Hose hätte ich nicht unbedingt Bünchenware nehmen sollen… Das war gar nicht so einfach, da es dort wo Hinterhose und Vorderhose an den Seiten aufeinander treffen doch recht dick wurde. Mindestens eine Nadel ist daran auch zu Bruch gegangen.

DSC_0019

Gelohnt hat es sich dennoch, denn das Outfit mag ich auch in der Rückschau noch besonders gern ❤

Auch zum Bandana mag ich noch ein paar Worte verlieren, denn es hat uns sehr gut durch den Sommer begleitet und braucht unbedingt ein paar Nachfolger. Den Schnitt „Bandanella“ durfte ich damals Probenähen und liebe ihn noch heute.

DSC_0024

Ich denke es wird Zeit dass ich mich an die Sommerausstattung mache – die Schränke der Kinder sind aktuell gut gefüllt und ich sehne mich sooo nach Wärme und gutem wetter und Ausflügen zum See und Sonnenschein….

Schnitte: Bandanella by Kleo, das Shirt ist nach dem Basicschnitt auf dem z.B. das Traumeckchen basiert – also aktuell nicht zu erwerben 😉 , und die Hose ist eine Shorty Legs von Sara und Julez
Stoffe: Die Elefanten und das Bündchen sind vom Stoffmarkt, den Hellblauen Stoff habe ich aus einem alten Shirt recycelt.
Fazit: Wir brauchen dringend Sommer und alle Schnitte werde ich nun mal schon in der neuen Größe drucken gehen ^_^ die dprfen unbedingt nochmal.

DSC_0020

Wer träumt auch schon vom Sommer?

Liebste grüße, eure fröstelnde Melly Regenbogen

Helmut und Klausi verstehen sich…

…ganz ausgezeichnet *hihi*
Helmut ist der Name des süßen schläfrigen Rentiers, welches ich für Stuff-Deluxe plotten und sticken durfte. 🙂

dsc_0041

Klausi heißt der Stiefel, den es for Free bei Ela gibt 😉 Ich habe noch einen mehr genäht damit beide Mädchen für den Nikolaus im Kindergarten einen hatten. Die Bilder zeige ich euch dann im nächsten November 😛
Aber auch ohne Nikolaus eignet er sich natürlich super als Deko und Geschenkverpackung zur Weihnachtszeit.

dsc_0022

Ein Innenschuh, der nicht ganz bis zur Spitze geht verhindert dass Kleinteile bis dorthin rutschen. Durch Füllwatte in diesem Bereich bleibt der Stiefel schön in Form. *hihi* Wenn das bei Menschen auch so einfach wäre *gröhl* Entschultigt, ich bin albern heute. xD

dsc_0031

Weihnachten ist rum und morgen wird vielerorts er Baum schon wieder abgeschmückt – hier wahrscheinlich auch: Daher will ich euch den Stiefen auch noch fix zeigen 😉

dsc_0023

Vor Weihnachten war das ja so eine Sache mit dem Bloggen *hust* Ich bin ja doch wieder sehr ambitioniert gewesen, was die Anzahl der selbst genähten Geschenke angeht.. Aber dafür kann ich euch die nächste Zeit auch einiges zeigen 😉

dsc_0033

Hier hatte ich noch kein tolles Licht in der Küche, weshalb ich ein Mini-Fotostudio im Schlafzimmer improvisieren musste. Ihr seht, so ganz hat es nicht geklappt. aber ich übe fleißig und freu mich schon wieder seeeehr auf wärmere Temperaturen. 😛

dsc_0035

Applikation: von Stuff-Deluxe
Schnitt:
Klausi von Ela van Glückskind *Freebie!*
Stoffe: Oh alles Bestand der schon nicht mehr so neu ist *hihi* Die Paspel war von Stoff und Stil, aber auch die habe ich vor zwei Jahren oder so mal in Hamburg vor Ort gekauft…
Fazit: Wenn ich früh genug anfange könnte ich mit so einem Klausi auch Geschenkpapier „sparen“ ^_^

Bis baaald ❤
eure Mely Regenbogen

Schlafanzugsäcke für den Winter

dsc_1041

Meine Kinder hassen Schlafsäcke und können Decken ab dem Zeitpunkt des einschlafens nicht ausstehen. Tagsüber wird gern damit gekuschelt… Nur was machen wenn Nachts gelüftet werden muss um das Atmen zu erleichtern? (Lene hat leider öfter mit Pseudokrupp zu kämfen…)

dsc_1046

Die perfekte Lösung: Schlafsäcke mit Beinen! Bisher haben wir immer auf wärmere Schlafis zurück gegriffen, nur so warm wie sie nun werden mussten ging einfach nicht mehr…

dsc_1007

Das beste aber ist, dass Lotte den Anzug liebt! Ganz oft hatte sie auch tagsüber einfach Lust rein zu schlüpfen (das kann sie schon „ganz kalleine“ ^_^)
So auch hier – da passte es gut dass ich ohnehin noch Bilder machen wollte (=

dsc_1025

Ein ganz wichtiger Grund weshalb der Anzug so geliebt wird ist sicher auch der Hase unterm Pilz. Es hat wahnsinnig Spaß gemacht ihn zu applizieren, auch wenn es wirklich nicht wenige Teile waren.

dsc_0986

Die Vorlage der Applikation stammt nicht von mir (zeichnen… *hust*) sondern von der begabten Sylvia von PiranhaKids. Ich durfte in einer super tollen Probenäh-Gruppe die Waldserie mittesten und ganz sicher war es nicht das letzte Motiv was ich hiervon umsetzen werde. (wie immer unten alles in der Zusammenfassung für euch verlinkt 😉 )

Sooo schön ❤

dsc_1002

Für Applikationen verwende ich auch mal gerne die „falsche Seite eines Stoffes, wie hier beim Hasen die Rückseite eines nicht angerauten Sweats.

dsc_1018

Nächstes Wochenende zeige ich euch den Schlafsack von Lene. Der ist ganz ähnlich, und doch anders – zudem eine Nummer kleiner. (=

dsc_1032

Applikation: von Piranha Kids es gibt sie einzeln oder im Set mit vielen weiteren tollen, ganz viele schön realistisch und so auch für größere Kinder super geeignet
Schnitte:
Zappelphillip von Lotte und Ludwig
Stoffe: Webware recycelt, Sweat von einer Freundin ich glaube den gabs mal bei AFS?, und das wärmende Volumenvlies habe ich mal beim Stoffmarkt mitgenommen.
Fazit: Es müssen noch mindestens zwei weitere her =) Denn einer pro Kind muss ja auch mal gewaschen werden…
Linked: Carlas Appliparty

dsc_1044

Einen wunderschönen Sonntag euch ❤
eure Melly Regenbogen

Spring Fever lockt den Sommer

In der letzten Woche enstanden soo viele schöne Fotos und es gab einige Momente die ich euch gerne zeigen möchte. Doch ich Schusselchen habe meine große Speicherkarte, auf der sich natürlich die aktuellen Bilder noch befinden, im Büro vergessen. O.o

Daher gibt es nun heute einfach Lottas erste Bluse.

DSC_0096

So viele Kleidchen ich bereits aus schöner Webware genäht habe, vor Blusen hatte ich immer einen heiden Respekt. Vor Knopflöchern außerdem. Aber inzwischen habe ich euch hier ja bereits unsere regenbogenbunte Bluse gezeigt.

DSC_0094

Diese hier ist noch etwas weißer im Brustbereich, also eine Schnittversion im Probenähen, vor der finalen Fassung. Sie passt aber auch sehr schön und mit der grünen Puhmphose haben wir ein süßes kleines Fröschlein. ^_^

DSC_0135

Lotta mag die Blumen-Knöpfe sehr. Sie war etwas enttäuscht, als diese nicht vorne landeten. Ob der Papa ihr die Bluse deshalb einmal verkehrt herum anzog? ^^

DSC_0076

Die Bilder vom grünen Kind auf grüner Wiese entstanden als wir spontan einen Ausflug in die Nähe unseres ersten gemeinsamen Wohnortes unternahmen. Eine wunderschöne Obstwiese, mit Hügeln, einem Bach, dem Brunnen und vielen verschiedenen alten Obstbäumen.

DSC_0055

Den feinen Seesucker habe ich bei Stoff und Stil gekauft, als wir vor zwei Jahren in Hamburg im Ladengeschäft dort waren. Oh ich hätte am liebsten den ganzen Ballen mitgenommen *hihi* Wirklich richtig schöne Stoffe haben sie dort.

Die Verkäuferin erzählte mir es seien weitere Filialen in ganz Deutschland geplant. Vielleicht gibt es ja irgendwann auch mal hier im Süden eine… *hm*

DSC_0069

Für einen Moment überkamen mich beim Shooting enchte Bedenken, ob das grüne Mädchen auf der saftig grünen Wiese denn auch zu sehen sein würde.. *lach*

DSC_0061

Zum Glück ist dem doch so ^_^ und ich bin gespannt wie euch die Bluse gefällt.

Schnitte: Bluse *Spring Fever* by KlecksMACS – PuHmphöschen by Manji Puh näht
Stoff: Seesucker von Stoff und Stil – Cord der Hose ist vor Ort gekauft
Fazit: ❤ – ich wiederhole mich sowieso nur: Ein Lieblingsschnitt
Linked: seasonal sewing, denn es ist so richtig Frühling!❤

DSC_0058

Ein wunderschnes Wochenende wünsche ich euch heute schonmal, meines beginnt nämlich gerade schon. (=

eure Melly Regenbogen

PS: Nächste Woche gibt es hier viele viele Pyjamas zu sehen. 😉

Ein neuer Lieblingsschnitt

die Bluse *Spring Fever* von KlecksMACS ist definitiv ein Lieblingsschnitt. Ich habe einige Nächte viel lieber genäht als zu schlafen.. ^_^

image

Diesen super weichen, bunt gewebten Baumwollstoff habe ich vor sicher mehr als einem Jahr auf dem Stoffmarkt erstanden. Ich wusste nicht was daraus werden würde, nur dass es ein Lieblingsteil sein wird. ❤

image

Wie so oft hatte Lotta das Glück und ich konnte nicht anders als die vierte Bluse wieder für sie zu nähen.

image

Die Holzknöpfe passten einfach soo schön und waren erstaunlich schnell ausgesucht. Deutlich schneller jedenfalls als angenäht, denn einen der Knöpfe habe ich erstmal spontan verlegt. *seufz*
Doch noch vor dem Aufbruch zur Oma tauchte er zum Glück wieder auf und die Oma assistierte sogar noch beim Knipsen der Bilder. Sehr praktisch sowas. ^_^

image

Ich hatte bei dem Stoff einem echten Anfall von Perfektion. Der obere Teil ist ja gefüttert und ich hatte keinen einfarbigen hellen Stoff in ähnlich weich fallender Qualität: Daher habe ich auch das Futter und dessen Streifen genau auf außen abgestimmt um unschönes Durchschimmern eines dunklen Streifens zu vermeiden.

image

Der kleine Blitzer im unteren Bereich der Knopfleiste entsteht bei Bewegung. Das stört mich zum Glück erstaunlich wenig. =p

Verhindern hätte ich das wohl können indem ich die Knopflöcher doch wieder hochkant ausgerichtet hätte. Ich habe sie hier horizontal genäht, weil eine Kaufbluse sie ebenso hat und ich testen wollte ob mir das besser gefällt. Ob das so ist bleibt abzuwarten..

image

Einer meiner nächsten Nähpläne ist nun eine passende einfarbige Hose. Die Leggins sieht zwar ganz gut dazu aus, aber eigentlich gehört über eine Leggins für mich etwas mehr drüber als nur eine Bluse 😉

image

Wir freuen uns sooo sehr dass nun endlich der Frühling so richtig da ist. Es immer wärmer und sogar richtig sommerlich wird.

Nur gegen die Stechmücken müssen wir noch DAS ultimative Mittel finden. Lotta reagiert leider, genau wie ich, ziemlich allergisch auf die Biester und kann kaum gehen, wenn sie zum Beispiel am Fußgelenk gestochen wurde. Das schwill richtig fies an und schmerzt mehr als dass es juckt…. )=

DSC_0006

Was ist euer bestes Mittel gegen Stechmücken?

Zuhause ist das ja einfach indem man sie nach Möglichkeit aussperrt und nicht in die Wohnung lässt. Aber unterwegs?

DSC_0005

Mit der Zusammenfassung nun nochmal zur Bluse

Schnitte: Bluse *Spring Fever* by KlecksMACS – Leggins wie immer Jalka von Näähglück
Stoffe: Bunte webware vom Markt und roter Jersey von Alles für Selbermacher.
Fazit: Ich wusste vor Claudias Schöpfung nicht dass meine Kinder beide mindestens 4 Blusen brauchen. ^^ (Und Schöpfung so muss man es wirklich nennen! Wir haben lang gefeilt um eine wirklich schöne Passform und einfaches Anziehen auch in den kleinen Größen zu vereinen. =D Eich richtig toller Schnitt, hinter dem ich voll stehen kann. ❤ )
Linked: seasonal sewing, denn es ist so richtig Frühling!❤

DSC_9

Bis bald, ich hab da noch 3 weitere Blusen zu zeigen 😉
eure Melly Regenbogen

Das PuHmphöschen ist eigentlich schuld ^^

Ja ihr lest richtig *g*
Das Puhmphöschen ist schuld – und zwar dass es den Birdie gibt. ^_^

DSC_0107

Ich habe in Probenähen bei der lieben Manja für Lene ein Puhmphöschen aus schönen Cordstoffen genäht. Dazu passt ein Body, ganz besonders der tolle Kapuhzenbody mit Kragen, einfach besonders gut finde ich.

Nur war der Body dann irgendwie so nackig…

DSC_0074

Und so kam es dass ich den Birdie skizziert habe. Ich wollte so gern die Häkelblume drauf haben – weil ich die auch für die Hose sooo schön finde.

DSC_0095

Nächstes Mal sollte ich beim Body wohl allerdings etwas Bequemlichkeitszugabe im Bauchbereich geben. *hihi*
Der sitzt im oberen Bereich eigentlich wirklich viel hübscher. 😉

DSC_0068

Dennoch mag ich das Outfit sehr – was fast verwunderlich ist, wo ich doch früher nie so viel Rosa vernäht hätte. =)

DSC_0060

Diese Bilder sind ausnahmsweise in einer Studiosituation entstanden. O.o Eigentlich mag ich es ja lieber frei zu knipsen und einfach etwas zu unternehmen. Die Tage in denen diese Bilder gemacht werden wollten waren allerdings so verregnet, eiskalt und vor allem dunkel, dass ich es eben doch einmal so probiert habe.

Den Aufbau für den Hintergrund zeige ich euch vielleicht mal genauer, wenn ich das Nähzimmer präsentiere 😉 Danke an meinen Papa hier nochmal, denn er hat mir das System für den Hintergrund den ich ruhig mal besser hätte bügeln können überlassen. ❤

DSC_0053

Stoffe: Der Jersey war ein schönes Geschenk, den beerefarbenen Cord habe ich im Urlaub auf Teneriffa gekauft und der Geblümte ist vom Markt. Die Häkelblumen sind von ganz lieben Menschen gemacht ❤ Dankeschön nochmal! ❤ ❤
Schnitte: das PuHmphöschen ist, genau wie der Body von ManjiPuh
Fazit: Spontane Ideen sind oft die Besten und wer weiß was Birdie im Winter so anstellen wird? ^_^
Linked: Meitlisache und  Cord, Cord, Cord

DSC_0086

Einen wundertollen Sonntag,
eure Melly Regenbogen

Boleroliebe – Neues Freebook

Ich konnte mit Boleros die meiste Zeit meines Lebens nicht viel anfangen. Vielleicht weil ich selbst nie einen besaß?

DSC_0150

Dann sah ich beim Stöbern auf Facebook einen Aufruf zum Probenähen für ein Freebook. Mir gefiel das gezeigte Beispiel sofort und als mir die ganzen Sommerkleider in den Kopf kamen, die Lotta im Sommer dann vielleicht gar nicht mehr richtig passen werden, wars geschehen: Ich hab mich gleich beworben.

DSC_0198

Ich nähe gern zur Probe, bei der Entstehung von Freebooks helfe ich noch einen kleinen Tick lieber, denn sie sind nachher ein Schnipsel Wissen der frei um die Welt gehen darf und einfach so jemandem hilft, ohne große Gegenleistungen zu erwarten. Diese Grundidee des Internets gefällt mir nach wie vor sehr gut.

DSC_0154

Diese Wunderschöne Blume auf die Lotta im Bild oben zeigt hat die Mama einer lieben Freundin für mich gehäkelt. Manu, bitte zeig diese Bilder auch deiner lieben Mama. ❤
Ihre Blumen kommen zum Eisatz – die nächste ist auch schon verplant und diese hier, hat einfach sooo perfekt gepasst. Zudem finde ich die puschelige Mitte einfach fantastisch ❤ ❤ ❤

DSC_0170

So, nun nochmal zum Komplettoutfit ^_^
Der Bolero ist aus rotem Nicky und gestreiftem Bündchen genäht. Ich habe, als ich ihn enäht habe mit fotografiert um eine besonders saubere „Ecken-Lösung“ zu erklären. Mich hat es gestört, dass man, zumindest bei meinen Versuchen…) vorn oft die Ovinaht an der Kante raus blitzen sah.

DSC_0159

Das Freebook zum Bolero, bei dem das Tutorial ebenfalls enthalten ist, bekommt ihr bei Minamo. Aber ich stelle euch die Anleitung zu den schönen Ecken auch bei mir in den Freebie-Bereich, denn sie lassen sich sicher anderswo ebenfalls anwenden.

DSC_0178

Zum Bolero habe ich dann noch eine Gemma mit Rockteil aus Webware und eine passende Leggins genäht. Auf dem Schnitt der Gemma ist mir zum ersten Mal eine Linie mit der Beschriftung „für die kürzere Version“ aufgefallen. Da unsere erste Gemma am Oberteil zu lang war habe ich diesmal die kürzere Version gewählt. Mit dem Ergebnis allerdings, dass dies hier nicht nötig gewesen wäre. *meep*

DSC_0172

Der Rochteil aus Webware wiegt beinahe nichts im Vergleich zu drei Jersey-Kreisen. So war die Idee also weniger schlau und das Kleidchen wäre ohne Leggins direkt etwas knapp. Ich überlege noch einen weiteren Rock darunter anzunähen.

DSC_0228

Kuckuck Schatten!

Diese Bilder sind bei unserem Spaziergang zum Supermarkt im Nachbarort entstanden. Wir laufen nur dort hin, wenn das Wetter gut ist, denn zu Fuß ist es doch ein gutes Stück Weg. Aber dafür ein besonders schöner Weg über Feldwege auf denen keine kaum Autos fahren dürfen.

DSC_0205

Lotta läuft gern, ist aber nun auch plötzlich dauernd mit anderen Dingen beschäftigt, sodass wir sie öfter daran erinnern müssen auch weiter zu gehen, wenn wir noch am selben Tag ankommen wollen.

Diesmal dachte sie sich spontan aus was sie denn dann so kaufen möchte. „Hoho-lala-Kuku“ zu Deutsch: Schokoladenkuchen *hihi*

DSC_0232

Solange sie nicht auf Pink undLila besteht werde ich für Lotta mit Freude weiter diese leuchtenden kräftigen Farben vernähen. Ich mag sie wahnsinnig gern an ihr, während mein Gefühl mir für Lene deutlich sansftere Töne vorgibt. Kenn ihr das?

Habt ihr bestimmte Farben für euch oder eure Kinder die euch, ohne fundierten Grund, einfach passender erscheinen als andere?

DSC_0219

Stoffe: Tatsächlich mal wieder allesamt vom Stoffmarkt. Der rote Jersey mit den orangeren Punkten hat nur 4 € den Meter gekostet und ich habe ihn schon das zweite Mal dort gekauft, weil ich beim ersten mal vorsichtig war und nur einen Meter mitgenommen hatte. Er stellte sich aber als sehr gut und absoluter allrounder heraus und ich habe gejubelt als es ihn bei meinem nächsten Marktbesuch noch immer gab.
Schnitte: Freebie Bolero Mijo von Minamo, Gemma von kids Couture und Jalka von Näähglück

DSC_0203

Fazit: Gerade zu Kleidchen mag ich Boleros doch sehr, denn eine richtige Jacke ist meist so lang, dass sie auch noch den Rock bedecken würde. Das sieht manchmal komisch aus und bei so schön weiten Röcken selten besonders gut. Ich muss mal den Schrank durchsehen in welchen Farben wir noch weitere Boleros brauchen können. ^_^
Linked: Meitlisache und seasonal sewing, weil so ein Bolero einfach schön in die Überganszeit zwischen warm und frisch, windig und lau passt 😉

DSC_0192

ein wunderschönes Wochenende euch ❤
herzlichst,
erure Melly Regenbogen

PS: Demnächst zeige ich euch dass der Schnitt vom Bolero auch Mopsitauglich ist und wie kunterbunt es hier manchmal so zugeht wenn nicht die perfekte Kombi aus dem Schrank gefischt wurde 😉