’s erste Kleid

DSC_0271

Der Stoff fürs erste Kleid stand direkt fest: Ich hatte ihn vor laanger Zeit mal extra für ein Kleid gekauft ^_^ Nur welches es werden darf war einfach sooo unklar – bis ’sKleid kam 🙂

DSC_0178

Die meisten der Bilder hiervon entstanden unter stark erschwerten Bedingungen: Zwei kleine Mädchen, die Lust auf Spielplatz und Essen haben, während wir nur noch eine kurze Runde gehen wollten vorher…

DSC_0153

An dieser Stelle muss ich meiner liebsten Lisa einmal mehr für ihre Freude am knipsen und ihre Geduld mit mir uns den Mädels danken. ❤

DSC_0162

Mein erstes Kleid ist auch leider noch ca. 3 cm zu lang. Ich habe dass erst beim betrachten der Bilder hier festgestellt und die nächsten Modelle dann schon kürzer zugeschnitten. Es „lagert“ nun also wartend auf dem Nähtisch… gemeinsam mit dem Rucksack von Herrn Regenbogen, der leider einer Reparatur bedarf…

DSC_0188

Schnitt: ’sKleid von NaehCram bis zum 22.11. noch zum Einführungspreis 😉
Stoff: Das weiß ich sogar noch *tschakka* der war von Alles für Selbermacher, ist aber echt schon sicher 2 Jahre her…
Fazit: Ich freu mich schon euch die anderen zwei zu zeigen und plane nun mit selbst gebauten Ausschnittformen und Teilungen zu experimentieren. ^_^

DSC_0201

Nun freu ich mich dass die Mädels schon so schön schlafen und versuche mich endlich zu entscheiden, aus welchem Stoff ich Lottas neue Winterjacke zuschneide…

DSC_0276

Advertisements

’s Kleid ist ein Traum!

DSC_0115

Auf Facebook habe ich dieses Kleid bereits gezeigt, daher wird dieser Post mal nicht direkt dorthin verlinkt 😉
Ins Probenähen zu diesem Schnitt wurde ich praktisch hineingeworfen – weil ich den Shirtschnitt, auf dem das Kleid basiert bereits mitnähen durfte damals.

DSC_0089

So wenig Zeit ich damals hatte… umso größer war diesmal der Elan als das erste Kleid endlich genäht war. Saugeil! Gleich drei weitere zugeschnitten. ❤

DSC_0076

Welches der drei weiteren dieses hier ist, kann ich gar nicht so genau sagen, denn ich habe sie irgendwie mehr oder weniger parallel gearbeitet.

Ich kann noch nicht mal sagen, welches mein Liebstes ist, denn jedes sitzt gleich gut perfekt und ist aus Lieblingsstoff genäht.

DSC_0060

Diesen hier hatte ich im August in der Vorbestellung geordert und habe lang warten müssen. Ich mag ja Vorbestellungen deshalb, weil man garantiert etwas abbekommt, aber dieses lange warten… *lalala* Ja, nicht unbedingt meine Stärke…

DSC_0099

Lang lag er immerhin nicht hier, denn er musste ein ’sKleid werden!

Mir fällt es viel viel leichter aus solchen Lieblingsstoffen Kleider zu nähen als Shirts oder anderes. Ein Kleid steht für sich, da kommen nur unwichtige Dinge wie Leggins und Schuhe dazu – nix was das Outfit stärker dominieren würde als das Kleid selbst.

DSC_0103

Shirts sind immer so eine Sache… Die passen dann nicht zu allem oder sind zu lang bzw. zu kurz zu bestimmten Röcken oder Hosen…

DSC_0116

Der Farbverlauf macht wirklich viele Kombinationen möglich und eine Umfrage unter meinen Nähdels und Herrn Regenbogen hat ziemlich einstimmig ergeben, dass die Ärmel hier lila werden dürfen müssen.

DSC_0092

Den Saumstreifen habe ich mir ja selbst vom Schnitt abgeteilt, da meine 1,5 m Stoff aufgrund der Musterrichtung nicht für ein Kleid in meiner Größe gereicht hätten.

Ich mag den aber tatsächlich auch richtig gern! =D

Schnitt: ’sKleid von NaehCram bis zum 22.11. noch zum Einführungspreis 😉
Stoff: Ich hab es schon wieder nicht mehr im Kopf… Gewundert hab ich mich ja bisher, dass ich doch meist noch gut wusste, welchen Stoff ich wo bestellt habe. Nun hört es wohl leider doch damit auf. Ich nehme mir vor mir Notizen zu machen…
Fazit: Stoff für mindestens drei weitere Kleider liegt bereit – ebenfalls drei weitere, die bereits fertig sind, warten darauf gezeigt zu werden: Ein echter Lieblingsschnitt!

DSC_0097

Eine wunderbare Zeit und viel Erfolg mit eurem nächsten Projekt,
eure Melly Regenbogen

Zwiebellook – perfekt für windige Tage

DSC_0022

Und wo ich gerade dabei bin mehr oder weniger „alte“ Fotos auszubuddeln *ups* Hier noch eine Lennja, die den ganzen Sommer eines meiner Lieblingsteile war.

DSC_0048

Das lag nicht zuletzt an den Kombiteilen die einfach und schnell dafür sorgten, dass das Kind immer warm genug gekleidet ist. Oft war es tatsüber kaum auszuhlten, gegen Abend und morgens waren wir dagegen froh über Bolero und Hut.

DSC_0053

Wobei ich bei letzterem zugeben muss, dass der nur so perfekt sitzt, wenn man ihn gerade ordentlich drapiert hat. *seufzt* Den Sommerhut Noel aus Jersey hatte ich lang im Auge und war dann, als ich ihn endlich gekauft und gleich genäht habe, doch enttäuscht.

Ein zweiter Versuch steht allerdings aus, da dies durchaus an meinem doch recht weichen Blümchenjersey gelegen haben könnte. Hat jemand von euch Erfahrungen mit dem Schnitt? 

DSC_0062

Das kleine Bärchen musste unbedingt mit zu unserem Ausflug und auch momentan schläft es gerade im Bett der kleinen Fee. ^_^

DSC_0071

Sie hat nicht das EINE unersetzliche Tier, aber doch einige Lieblinge. Wahrscheinlich sollte ich glücklich darüber sein, da es hier meist einen Ersatz gibt wenn das zuerst gewünschte Plüschie nicht auffindbar ist.

DSC_0173

Die Fotos stammen aus dem Frühjahr, als Lotta eine ähnliche Frisur trug wie ich jetzt ^^

Aktuell möchte sie ja gern eine Fee mit langen Zöpfen sein… Dafür werden die Zotteln fleißig gestriegelt und sind hoffentlich bald lang genug für richtige Zöpfe, wie sie die kleine Schwester gerade gar nicht tragen mag, aber schon könnte. *seufz*

DSC_0159

Das folgende Bild habe ich übrigens mal mit rein genommen um euch zu zeigen, wie ganz viele unserer Fotos aussehen 😛

DSC_0132

Auch hier passiert es oft, dass Fokus und Belichtungszeit nicht ganz zur Bewegungsfreude der Kinder passen. *lach*

DSC_0116

Lotta hat so viel Freude und meist alle Zeit der Welt ihre Umgebung zu entdecken – ich muss nur die Gelassenheit besitzen ihr diese Zeit einfach auch zu lassen. ❤

DSC_0108

Wie vor einer Weile bereits erwähnt übe ich mich gerade sehr darin und es gelingt mir immer öfter, nicht das Ziel oder die Zeit vor Augen zu haben sondern uns einfach mal treiben zu lassen.

DSC_0106

Wenn die kleine Schwester allerdings zurennt, während mein Träumerchen noch ganz lange gucken und die Blätter eines Strauches in hundert kleine Fitzel zupfen mag, der Bus aber eben wirklich gleich kommt oder mir kalt ist und ich nur schnell heim mag… dann fällt es mir richtig schwer ruhig zu bleiben…

DSC_0094

Inzwischen habe ich mir einige „Tricks“ zusammengesammelt: Singen (Schmetterling du kleines Ding“ ist so ziemlich das einzige Lied, bei dem ich nie nach der Melodie kramen muss *lach*), ein Wettrennen veranstalten oder etwas in der Umgebung suchen. Klapp leider alles nur manchmal, aber ist definitiv besser als nur schlecht gelaunt ans Weitergehen zu erinnern.

Vielleicht hast du noch einen tollen Tipp für mich?

DSC_0197

Stoffe: Vom Markt – es tut mir fast etwas leid dass ich das immer schreiben muss… Die Mengen die ich da kaufe sind wahrscheinlich auch nicht ganz normal…
Schnitte: Lennja von Mamili1910, Leggins Jalka in Caprilänge von Näähglück, Sonnenhut Noel von 3EMs und der Bolero Mijo von Minamo
Fazit: Das einzige was ich bei den wunderschönen Lennjas immer wieder bedauere ist, dass sie wohl zu schmal geschnitten sind für Lene. Dafür passt der Schnitt Lotta einfach umso besser und es darf ja auch mal nur für sie sein. ❤
Den Bolero nähe ich auch in jeder Größe immer wieder, hat sich die Kombination hier einfach als unheimlich beliebt entpuppt. =D

DSC_0027

Kuschelt euch schön ein und schreibt doch gern mir mal,
eure Melly Regenbogen

DSC_0038

Neue Glitzersterne für Lotta

DSC_0165

Das Kleidchen wurde ja sehr geliebt – nun ist der Sommer endgültig vorbei und kein Glitzer mehr in Lottas Schrank… Oh Schreck! *hihi*

DSC_0158

Das musste also zügig geändert werden 😉
Perfekt passte hier die Erweiterung der Ida von Mamili1910, denn das schmale Shirt wirkt auch bei den kleineren Mädels schon so richtig cool.

DSC_0078

Ich mag den Kontrast aus den eher rockigen, monochromen Sternen, dem Knallpink und dem süßen Hasi. ^_^

DSC_0111

Allerdings mochte der leuchtend pinke Feincord meine Camera an diesem Tag nicht besonders *seufz* Nun gut, dass sie superduperknallpink ist sieht mal wohl ;p

DSC_0133

Das Puhmphöschen ist unser erstes in Größe 104. Es ist bereits beschlossene Sache dass hier noch so einige mehr folgen müssen. Unser neuer Kindergarten fordert wirklich viele Wechselkleider und die werden tatsächlich auch benötigt O.o Die Kids dürfen dort nicht nur rein und raus wie sie wollen, sondern auch mit Wasser panschen und im Dreck spielen ohne Ende. Herrlich! =D  Ich freu mich wirklich dass sie dort nicht mehr aufgrund „organisatorischer Bequemlichkeit“ eingeschränkt werden.

DSC_0076

Und es ist nicht so, dass keine Regenkleidung getragen werden würde 😉 Richtig wildem Forscherdrang hält diese derzeit allerdings wohl nicht ganz stand. ^^

DSC_0066

Ich bin nicht böse drum, sondern nähe ihnen einfach noch ein paar mehr gemütliche Kindergartenklamotten. ❤

DSC_0154

Nochmal zu unseren Fotos ^_^
Der blaue Schirm wanderte bei unserem kleinen Spaziergang in Herrn Regenbogens Jackentasche mit. Ich dachte ja nicht, dass wir ihn tatsächlich brauchen würden.
Doch es begann zu tröpfeln als wir uns gerade auf den Heimweg machten und der Schirm entpuppte sich als super Requisite.

DSC_0160

Ich muss hier doch nochmal erwähnen dass ich dem Kind nie exakte Anweisungen gebe – höchstens so etwas sage wie „Schau mal da vorne ist ein Hausen Blätter!“. Oder eben „Kommt wieder her!“ Wenn die Mädels den Radweg blockieren oder so…

DSC_0174

Schnitte: Ida by Mamili1910, Puhmphöschen by ManjiPuh näht
Stickdatei: bunnylove by Stuff-Deluxe
Linked: cordcordcord – ich liiiebe den ja! Und freu mich immer wieder wenn ich den vernähen kann ^_^

DSC_0152

Wie das mit beliebten Requisiten so ist, konnte Lene ihre Schwester unmöglich allein damit lassen. *hihi*
Ihr Shirt zeige ich euch die Tage nochmal etwas weniger verwackelt 😉

DSC_0149

Ob Regen oder Sonnenschein, genießt den Herbst und macht das Beste draus ❤
eure Melly Regenbogen

Thilda <3 und leise "Nein" sagen

DSC_0006

Sie ist schon sooo groß! Meine kleine große Lotta braucht gerade viel Zuspruch und eine Mama die nicht so viel schimpft… Ich tu mich an manchen Tagen wirklich schwer damit… 😦

Aber ich gebe mir Mühe, atme viel bewusst und versuche nicht mehr die Lautstärke der Kinder zu übertrumpfen. Leise „nein“ zu sagen, schweigend die Sauerei beseitigen die sie mit der Erde des eingepflanzten Avokadokerns veranstaltet haben (nachher ruhig erklären warum das nicht gut war, mit noch mehr Ruhe irgendwann stattdessen sie selbst fegen lassen…), geduldig zuhören auch wenn ich bereits weiß worum sie mich bitten wird und dass die Antwort leider nein lauten muss…

DSC_0044

Es gibt noch viel zu üben und zu lernen; meine Mädels, besonders Lotta danken es mir aber ganz sicher ❤ Ich will ich mich mehr um mich, mehr um die Mädels und dafür etwas weniger um meine Hobbys kümmern.

Wie kommt es dass ich hier dennoch gerade tippe während meine Kinder wach sind und im sich im gleichen Raum befinden? Es geht einfach! =D Sie spielen und sind friedlich – einfach so ❤

Okay fast: Wir haben eben das dritte nicht besonders knappgehaltene Bilderbuch gelesen, zusammen mit dem neuen Zählbrett gespielt und satt sind sie außerdem. *tschakka*

DSC_0035

Wir haben außerdem vor einigen Wochen das Fernsehen hier komplett abgeschafft. Ein nicht ganz einfacher Schritt, das muss ich zugeben, denn auch ich habe schöne Erinnerungen ans Fernsehen in meiner Kindheit und finde es gibt wirklich tolle Kindersendungen. Dennoch…

Sie sitzen so passiv davor, kein Buch, kein Hörspiel, kein Theater oder Puppenspiel lässt sie so erstarrt und ausschließlich konsumierend dasitzen… Die Zeit, selbst wenn es nur 10 Minuten sind, lässt sich mit viel mehr Leben füllen ❤
Und zugegeben sind es ja meist auch nicht nur 10 Minuten oder?

DSC_0028

An den ersten Tagen fiel mir auf wie oft sie nach einem Film fragen, wie selbstverständlich es für sie war dass auch zu Kindermusik ein bewegtes Bild gehört… (Youtube lässt grüßen…), wie dringend wir langsam aber sicher ein Kinderradio brauchen können. 🙂
Inzwischen habe ich dass Gefühl dass sich vor allem auch Lotta wieder leichter selbst beschäftigen kann, nicht mehr so oft vor mir steht und über Langeweile jammert und insgesamt ausgeglichener ist. Dieser starke Input ohne jede Aktion ihrerseits hat ihr zwar Spaß gemacht, ob er wirklich gut war, darüber lässt sich tatsächlich streiten…

DSC_0017

Ich will hiermit niemanden belehren, sondern wirklich nur von meinen Erfahrungen und Eindrücken berichten. ❤
Mein Weg zu lernen wie ich eine Mama sein kann die mit ihren Kindern in guter Beziehung lebt, ohne dabei mein Selbst zu verlieren, dafür mit Spaß und Freude am Mamasein – das wird hier noch öfter Thema sein. Und meine Erfahrungen sind selbstverständlich so Individuell wie das Leben jedes Einzelnen 😉 Ich freue mich wenn sie euch zum Denken anregen, euch vielleicht helfen oder auch mal verwundert den Kopf schütteln lassen 😉

Nun noch zum wundervollen Röckchen:

Schnitt: Thilda von Finnleys 
Stoff: Webware mit Katzengesichtern bestellt bei Indianshoppie über ebay (aktuell habe ich dort leider nix gefunden), die Punkte habe ich beim letzten Stoffmarkt mitgenommen und wünsche mir schon ein paar m mehr davon eingepackt zu haben.
Fazit: Röckchen am großen Mädchen sehen nicht nur zuckersüß aus, sondern sind für sie zum Glück auch ohne Einschränkung tobe- und spielplatztauglich.
Thilda hat für mich durch die schräge Schnittführung und die Tasche einen echten Coolnessfaktor und ist dennoch richtig schön girly ❤

DSC_0047

Einen wunderschönen entspannten 1. Mai und viel Lebendigkeit wünsche ich euch ❤
eure Melly Regenbogen

Hier passiert ganz viel!

Natürlich wieder mal weniger am Rechner dafür… Aber viele kennen das ja 😉

Ich mag euch mal fix ohne viele Worte ein paar besondere Spielmaterialien zeigen, die ich für die Mädels genäht habe. ❤

dsc_0462

Sie spielen viel und gern mit den Masken aus Filz. Den Schnitt habe ich bei der letzten Aktion bei Makerist nicht ungekauft lassen können… Was für ein Glück!

Auch wenn es etwas aufwändiger war als zuerst vermutet, hat sich die Arbeit wirklich gelohnt. Die Masken sind gefühlsmäßig mit das Schönste was ich für die beiden bisher genäht habe. Da denke ich doch direkt nochmal drüber nach mich mal an einem Waldorfbaby zu versuchen… Hat von euch schonmal jemand eines genäht und mag mir Emfpehlungen was Schnitt und Material angeht geben? 🙂

Die Anordnung auf dem Bild stammt übrigens von Lotta und Lene ❤

Schnitte: Wildtiere und Waldtiere – wobei mir eben auffällt, dass auf dem Bild der Hase fehlt. Reh und Eule werden hier aber irgendwann folgen, dann darf der Hase sich mit aufs Foto gesellen 😉
Stoff: Über Amazon und aus dem örtlichen Stoffladen
Fazit: Ich glaube ich muss auch noch Kuscheltiere nähen – Nicht dass wir hier zu wenige davon hätten – aber es ist doch etwas ganz Besonderes, wenn etwas was du gemacht hast (mit Liebe) so von dem Kind für das es gemacht wurde wirklich geliebt wird. ❤ ❤ ❤

Ein schönes Wochenende euch Lieben,
eure Melly Regenbogen

Ich will einen Hasenpulli! oder Baumwollfleece-Liebe

Vorweg: Wir haben das Gewinnspiel nicht vergessen! 😉 – Bitte entschuldigt die Verzögerung, heute Abend wird die Glückliche bekannt gegeben ❤

dasregenbogenkind_00104ronnja

Einen besonderen Pullover mag ich euch heute vorstellen ❤ Die liebe Conny von Mamili1910 hat mich gebeten auch ihren neusten Streich – die Ronn(ja) wieder zu testen – dies war mir eine echte Ehre! =D

dasregenbogenkind_00102ronnja

Zumal sie schon ganz richtig vermutet hat, dass die gedrehte Zipfelkapuze genau unser Ding ist! Fast ohne Farben bin ich diesmal ausgekommen und dennoch ist es sehr „wir“ finde ich.

dasregenbogenkind_00109ronnja

Der Longpulli ist derzeit im Dauereinsatz und Lotta war gestern Abend sehr glücklich darüber als ich sagte sie könne ihn am Morgen nochmal anziehen. Das passiert hier tatsächlich eher selten *lach* Also dass etwas am Abend noch sauber ist 😉

dasregenbogenkind_00110ronnja

Ich gestehe übrigens dass wir ziemlich wenig raus gehen derzeit – sowohl uns Eltern als auch den Kindern wird ziemlich schnell kalt – da helfen auch Schneeanzug und Mantel nicht wirklich… Hier haben wir es für unsere Verhältnisse ziemlich lange draußen ausgehalten – zeitweise sogar ohne Jacke, dafür mit viiiel rumrennen ^_^

dasregenbogenkind_00107ronnja

Meine Kinder lieben den Schnee, mögen aber keine Handschuhe – eine eher schwierige Kombination…. Dem Schneehase ist das wurscht, der hüft durch die weiße Pracht.

dasregenbogenkind_00111ronnja

Lotta weiß zwar dass sie durch das Kaninchen auf dem Pulli nicht aussieht wie eines, sagt aber dennoch „Ich will ein Hase sein!“ wenn sie um diesen Pulli bittet. ^_^

Was sie auch oft „sein“ will ist Hexe, Katze oder Einhorn natürlich!
Monster sind hier leider nicht mehr soo beliebt und ich freue mich schon sehr dass Lene die Monstersachen bald erben kann ❤ Ich mag die ja immer noch ganz besonders.

dasregenbogenkind_00101ronnja

Schnitte: Ronn(ja) von Mamili1910 Gr. 98 – die Leggins ist schön warm und von Oma gekauft 😛
Stoffe: Den schönen Hasensweat habe ich mir damals für meinen Gewinn beim Fotowettbewerb von Finnleys ausgesucht. <3; der naturweiße Baumwollfleece ist von AFS und ich liiiiebe den! Wäre das hier möglich, ich würde mal eben drei bis 13 Meter davon ordern und horten.
Fazit: Stoff und Schnitt finden manchmal wie von allein zusammen – die Hasis lagen hier fast ein Jahr – ich hab mich einfach immer nicht getraut. Heute freu ich mich sehr darüber, denn sie haben ihre perfekte Bestimmung gefunden ❤

dasregenbogenkind_00099ronnja

Bis sehr bald 😉
eure Melly Regenbogen