Elaine auf DEM Lieblingsjumper <3

DSC_0108

Ich habs bestimmt schön häufiger erwähnt… Einhörner gehen hier absolut IMMER ❤

DSC_0016

Das von Wutzilla gefällt mir dabei ganz ganz besonders gut ❤ Ich habe es gestickt, aber auch für Appli- und Plottfans gibt es die Datei seit kurzem schön aufgearbeitet. (Link wie immer in der Zusammenfassung weiter unten 😉 )

DSC_0032

Dieser Schnitt von Herzensbunt design ist für mich etwas ganz Besonderes. Retro irgendwie, eine tolle, sommerleichte Passform und die Möglichkeit sowohl Webware als auch dehnbare Stoffe zu verwenden, machen ihn für mich zum Liebling.

DSC_0037

Heute soll einer der letzten noch minimal sommerlichen Tage des Jahres sein… Das nutze ich mal um euch die vielen Bilder aus dem Sommer zu zeigen.
*hihi* Genau genommen finde ich ja immer einen Grund um meine verplante Posterei zu begründen :p

DSC_0127

Lotta ist so groß… Ich weiß ich schreibe das in letzter Zeit häufiger und immer wieder fällt es mir im Alltag neu auf… Aber so richtig begreifen werde ich es womöglich erst wenn sie irgendwann plötzlich ganz groß ist…

DSC_0067

Wir haben gerade unseren Urlaub fürs Frühjahr gebucht und ich habe richtig Lust noch ein paar Spatzerl (so heißt der Schnitt zum Lieblingsteil nämlich) für Lotta zu nähen.

DSC_0056

Hier also mal die Fakten
Stoff: Webware mit Glitzerpünktchen aus dem Schlussverkauf der Stoffeule
Schnitt: Spatzerl von herzensbunt design
Stickdatei: Elaine von Wutzilla
Fazit: Da dieses Lieblingsteil pünktlich zum Sommerende mit dem Wachstumsschub, der meine kleine Große nun spontan 107 cm groß hat werden lassen, zu klein wurde, werde ich sowohl Einhorn als auch Jumper bald noch einmal arbeiten. Mal sehen ob gemeinsam oder neu kombiniert. ^_^

DSC_0048

Wie ist das bei euch? Gibt es Schnitte die ihr immer wieder nutzt, oder irgendwann einmal vermisst und dann unbedingt nochmal nähen müsst? Wie ist das bei Plott- oder Stickmotiven – ein, zwei Versionen, oder immer und immer wieder neu aufleben lassen? 🙂

DSC_0074

Oh und nun muss ich mich ranhalten und wieder ins Nähzimmer bewegen – damit ich die herbstlichen Sachen hoffentlich zeitnäher zeigen kann. 😉

DSC_0066

Wobei das hier wirklich noch nicht sehr lange her ist. O.o Das Jahr geht wieder so schnell zu Ende… *seufz* Aber ich habe im Nächsten ja schon Etwas, worauf ich mich freuen kann. ^_^

DSC_0111

Bis sehr bald hoffentlich,
eure Melly Regenbogen

DSC_0064

Werbeanzeigen

Manja mit Taillengummi mit Gewinnerbekanntgabe

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit ManjiPuh näht entstanden. Ich habe das Schnittmuster kostenfrei zur Verfügung gestellt bekommen.

Juhu ihr Lieben,
ich freu mich ja nun schon die ganze Woche auf diesen Beitrag! =D

DSC_0565

Denn heute darf ich euch nicht nur verraten, wer den wunderbaren Schnitt Manja gewonnen hat ^_^ sondern auch noch eins meiner Lieblingskleider zeigen.

Zuerst Ersteres: Gewonnen hat *trommelwirbel*

Sandra Wolter!

Bitte melde dich bis zum 22. August per Mail (an dasregenbogenkind.bloggt@yahoo.com) bei mir. Ich leite deine Mailadresse dann an ManjiPuh näht weiter. 😉
Danke dass du hier liest und kommentierst, das tun leider nicht mehr viele – So standen deine Gewinnchancen sehr sehr gut *lach* Ich freu mich auf deine erste Manja! =D

DSC_0585

Diese Manja ist aus leichtem Viskosejersey – und ich hatte so Bammel, dass es nicht schön fällt und sich alles abzeichnet O.o Aber nix, alles perfekt! =D

DSC_0635

Ich habe hier die super schnelle Variante gewählt: einfach eine Gummilitze unter leichtem Zug, mit Zickzackstich von innen aufsteppen.
Die Länge des Gummis habe ich vorher so abgemessen, dass sie zwar schmaler ist als die legere Version des Kleides, aber noch nicht ganz körpernah anliegend. Es ist schließlich heiß O.o 😉

DSC_0570

Nun gleich mal die Fakten in Kürze, damit ich sie dieses Mal nicht wieder fast vergesse:
Schnitt: Manja von ManjuPuh näht
Stoff: vom letzten Stoffmarkt – ich glaube in Frankreich… *grübel*
Fazit: 1,5 m x 1,5 m reichen GENAU für die legere Version in Gr. 42! > Wobei ich nur bei Schnitten von ManjiPuh in eine 42 passe > geht bei der Wahl unbedingt nach der Maßtabelle, die stimmt super! =D
Linked: nirgendwo – es gibt fast keine Linkparty mehr, bei der man Schönes aus Probenähen auch zeigen darf. Traurig irgendwie…

DSC_0597

Aber nun noch ein kleiner Themenwechsel 🙂
Ich beschäftige mich ja schon eine Weile mit dem Ausmisten und der Überlegung, was mir wirklich steht und wie ich eine dauerhafte, aber dennoch nicht zu basic-lastige Garderobe schaffen kann.
Ups, das war viel auf einmal in nur einem Satz *lach*…

DSC_0633

Also nochmal langsam…
Ich kenne den Ansatz möglichst nur Stücke zu besitzen die sich (fast) alle untereinander kombinieren lassen. Ich habe darüber nachgedacht und bin meinen Kleiderschrank auch schon nach diesem Gesichtspunkt durchgegangen…

 

DSC_0589

Mein Fazit: Klappt auf keinen Fall :p

Ich liebe Farben und auch Ausgefallenes einfach zu sehr. Dennoch habe ich aber Stücke, die ich kaum trage und Sachen die gern dreifach in meinem Schrank hängen könnten, weil sie zu einigen Stücken passen und so fast im Dauergebrauch sind…

DSC_0628

Ich grüble also aktuell über Kleidungsgruppen nach… Farbschemen die mehrere zusammen passende Outfits beinhalten, deren Teile untereinander kombiniert werden können. Nur eben mehr als eins, weil ich mich nicht auf eine Farbgruppe oder gar schlichte einfache Teile beschränken mag. *hihi*

Ich werde sicher berichten. 😉
Wie ist das bei euch so? Welche Dinge könnt ihr dauernd tragen? Habt ihr eine gut sortierte Garderobe, in der alles zusammen passt, oder gibt es Stücke, die ihr zwar liebt, aber mangels Kombiteilen fast nie tragt?

Ich bin gespannt von euch zu lesen ❤
Liebste Grüße,
eure Melly Regenbogen 

Kleiderliebe – mit Gewinnspiel ;)

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit ManjiPuh näht entstanden. Ich habe das Schnittmuster kostenfrei zur Verfügung gestellt bekommen.

Wow! Ich hatte ja nach vielen Jahren nur in Kleidern irgendwann plötzlich kein einziges Sommerkleid mehr im Schrank. O.o

DSC_0202

Irgendwie schlichen die sich nach und nach aus: Ein paar wurden nach zwei Schwangerschaften wegen schlimmer Beulen *lach* aussortiert, andere waren einfach wirklich getragen bis sie auseinander fielen und bei manchen Stücken musste ich auch einsehen, dass sie nicht mehr zu mir passten.

DSC_0211

Letztere habe ich natürlich entweder recycelt oder weiter gegeben. 🙂 Das ist für mich beim Aussortieren sehr wichtig – nichts was noch gut ist in den Müll zu geben – und gleichzeitig irre schwierig. Es ist einfach doch mit ziemlich viel Aufwand verbunden und bremst mich dann oft, überhaupt auszusortieren… /:

DSC_0203

Wer kennt das? Habt ihr Tricks und Tipps wie das Ausmisten (nicht nur von Kleidung) leichter von der Hand geht?

DSC_0275

Nun aber endlich zu meinem neuen Lieblingsschnitt ❤
Manja ist ein Kleid mit angeschnittenen Ärmeln, zwei verschiedenen Varianten in der Weite und einigen Variationsmöglichkeiten. Nur durch ein Band oder Gummi an der Taille wirkt es zum Beispiel gleich nochmal anders. Das zeige ich euch dann bei der Gewinnerbekanntgabe 😉

DSC_0207

Ja richtig, hier gibt es heute, als Einstieg nach unangekündigten der Ruhephase mal wieder etwas zu gewinnen =D

Gewinnspiel!

Zu gewinnen gibt hier einmal den Schnitt Manja (Gr. 34-50)

Um mitzumachen bitte ich euch mir im Kommentar zu verraten welcher Stoff für eure erste Manja parat liegt. 🙂
Auf Facebook habt ihr ebenfalls die Chance – aber Achtung: mit anderer Fragestellung. 😉

Teilnahmeschluss ist der 11. August (zum Beginn des Sternschnuppenregens) um Mitternacht.
Im laufe der Folgewoche werde ich den/die Glückliche/n hier bekannt geben.

DSC_0228

Ich habe schon neuen Stoff, frisch gewaschen, für ein weiteres Lieblingskleid hier liegen ^_^ *dumdudim* den geh ich jetzt mal aufhängen *ächz* ich mag mich gar nicht raus trauen…

Hier wird es nun etwas stetiger weiter gehen ❤ Aber auch dazu schreibe ich die Tage noch ausführlicher.

Liebste Grüße,
eure Melly Regenbogen

PS: Fast vergessen O.o
Den Schnitt: findet ihr hier https://de.dawanda.com/product/127730907-ebook-kleid-manja-gr-34-50 – aktuell noch für sagenhafte 2 € *wow*

Der Stoff: kommt von der Fuchsfamilie. Und ohne eine wahnsinnig liebe Freundin, die mir mal eben einen Meter mitbestellt hat, als sie gesehen hat, dass es ihn gibt, wäre ich nie in die Glückliche Lage gekommen ihn nun tragen zu können… *seufz* Ich hoffe er wird irgendwann wieder gedruckt, so dass mein großes Mädchen nicht mehr so neidisch und sehnsüchtig schauen muss. Ja ich war so „böse“ ihn echt für mich zu verwenden.

Die Fotos: hat meine liebe Freundin Lisa von mir gemacht – ganz doll dickes herzliches Danke dir ❤

leicht und grün – eine Thilda

DSC_0265

Diese Fotos entstanden Ende März! 2017, hatten wir im März schon fast richtig Sommer – es war warm genug für barfuß laufen, mit T-Shirt in der Sonne sitzen und den ganzen langen Tag auf dem Spielplatz verbringen.

DSC_0190

Hier ist es, während ich das schreibe grau und kalt.. *brrr* Es gibt dieses Jahr bisher wenig wonach ich mich so sehr sehne wie Wärme und Sonnenschein. An manchen Tagen auch Ruhe, das gebe ich zu *lach*

DSC_0227

Aber auch Ruhe ist leichter zu erreichen, wenn die Kinder einfach so, ohne drei Lagen Kleidung stundenlang draußen spielen können.

DSC_0248

Ich hätte so eine Thilda ja irgendwie auch gerne für mich. 🙂 Die dürfte dann aus allen Arten Stoff einmal hier einziehen. 🙂 Leicher Jeans, kariert und aus Wolle, mit Punkten aus leichter Wegbare, Petrol in Cord.. *hach* ❤ Ich kann einfach mehr Röcke brauchen als das Kind *lach* Ich trage beinahe noch immer nur Kleider und Röcke (ja die Jeans wartet noch…)

DSC_0263

Auch die Röckchen wenn man es genau nimmt, denn momentan bekämpfe ich ganz aktiv meinen Ufo-Berg. *yeah* Das fühlt sich auch schon ziemlich gut an. 🙂

DSC_0186

Meine größte Motivation ist hierbei wirklich dann wieder ganz frei und ohne drückende Eigentlich-müsste-ich-noch-Liste im Hinterkopf werkeln zu können.

DSC_0197

Schnitt: Thilda von Finnleys und SunnyLu von BirdyLu, das T-Shirt ist ein Kaufteil, welches wir von einer lieben Freundin haben
Stoff: Verwendet habe ich Webware , teils gedoppelt mit Spitze… Ich gebe zu, ich habe bei Stoffen die schon lang hier wohnen immer öfter keine Ahnung mehr wie sie zu mir fanden… Ich glaube es könnte ein Angebot aus dem (damals) örtlichen Stoffladen gewesen sein…
Fazit: Thilda mag ich so gerne, dass ich deutlich mehr davon nähen könnte, als das Kindlein tragen kann *lach* Das Rückchen passt auch noch immer prima, dabei hab ich schon zig neue Kombinationen im Kopf *hihi*
Auch das Sonnenschtzdings war recht beliebt, sodass es dieses Jahr noch ein paar davon geben wird. Ich möchte auch unbedingt mal die Gummizugvariante testen, da braucht man weniger Stoff und vielleicht können die Mädels es dann auch allein aufsetzen. 🙂

DSC_0172

Nun wünsche ich uns allen einen baldigen, sonnig warmen Frühling ❤
eure Melly Regenbogen

DSC_0229

TraumShirtinvasion ^^

DSC_0837

Ich glaube ich habe noch keinen Schnitt so oft und ganz sicher noch keinen Schnitt so häufig in derselben Größe genäht wie diesen.

DSC_0816

Ich liebe die Coolness und den Variantenreichtum ebenso wie die, für Lene ganz besonders, perfekte Passform. Hier ist es ein richtiges Basic mit coolen Details geworden. Wieder mithilfe der „Babysprüche“ von Eva.

DSC_0829

Dunkles Navyblau und Neonpink sind definitiv eine meiner Lieblingskombis. Da fällt mir spontan ein, dass ich dringend mal wieder Fotos von Teilen an mir machen möchte. Aber auch da gibt es bestimmt noch ein paar Ungezeigte auf dem Rechner….

 

DSC_0834

Ich weiß noch, dass es wirklich schon warm genug für ein T-Shirt war, wir aber noch keine Sandalen für das Kind hatten. Sie liebte die Stiefelchen, die es von der Oma zu Weihnachten gegeben hatte auch wirklich!

Wir müssen Schuhe, die dem Wetter so gar nicht mehr angemessen sind meist richtig weg sortieren, die den Kindern das Wetter echt egal ist. *lach* Bei den Sandalen hatten wir zuletzt denselben Fall.

DSC_0753

Diese Hose ist eine Treggins von Lillesol und Pelle. Ich hätte sie damals wohl nicht unbedingt eine Nummer breiter nähen brauchen. *hm…*

Es ist doch eher ein Jersey denn ein Jeans. Allerdings so gut wie gar nicht dehnbar und da bin ich lieber auf Nummer sicher gegangen.

Ein toller Stretchjeans liegt hier aber auch wieder für die nächsten Hosen bereit – da werden sicher noch ein paar entstehen. 🙂

Schnitte: TraumShirt von AmElina Träumelie und die Treggins von Lillesol und Pelle
Stoffe: Den Jeansjersey habe ich bei einem privaten Tausch erhalten, den Navyfarben Jersey bei einer Unibestellung… bei der ich mir nicht mehr sicher bin wo das war O.o
Plott: Aus der Datei Baby Sprüche von kleine göhre design
Fazit: Hier kein neues, alles voll bewährt und auch in Zukunft  gern wiederholt. ❤

DSC_0854

Lasst euch nicht anquatschen ;p
Bis bald wieder, eure Melly Regenbogen

DSC_0786

Mal gar nicht kindlich…

DSC_0071

…und doch sooo passend für unsere Lene ❤

DSC_0067

Mal wieder ist es viel zu lange her dass ich diese Bilder gemacht habe O.o Daher gibt es die heute auch ohne viele Worte 😛

DSC_0086

Momentan ist das Wetter hier sooo wunderbar, dass die Fotos zumindest dazu wieder passen. ❤ Lene liebt das Outfit, da es so schön glitzert wie die Eulen von letztens wie ein anederes Outfit das ich euch auch bald zeigen will. *lalala*

DSC_0031-(2)

Meine kleine Maus hat ja ihren ganz eigenen Kopf – und das finde ich herrlich! =D Sie sieht auch wenn sie schmollt noch irre süß aus und manchmal fühle ich mich echt ziemlich schuldig, weil ich Lene niemals so böse sein kann wie Lotta manchmal. O.o

DSC_0034

Die glitzernden Federn und der Traumfänger gehören einfach auf diesen wunderbaren Beerefarbenen Jersey. ❤ Auch die beigen Streifen lagen hier schon ein Weilchen und waren ein klarer Fall von „eure Zeit wird kommen“.

DSC_0097

Die Aufdrucke habe ich hier aus Motiven meiner liebsten Designer kombiniert. Frau Fadenschein und kleine göhr.e design =D Ich finde es passt einfach wunderbar. ❤

DSC_0089

Schnitte: Das Traumshirt von AmElina Träumelie in bewährter Kombi mit einer Treggins von Lillisol und Pelle aus Sommersweat
PlottdateienTRAUMFÄNGER „BOHO FEATHERS“ und „Lachen ist mein Yoga“ aus den Motivationssprüchen von kleine göhr.e design
Stoffe: Stoffmarkt mal wieder ^^ – ich weiß ich schreibe hier nur selten Neues… *hihi*
Fazit: Ein echtes Dreamteam – Druck, Schnitte und Stoffe ❤ Eine meiner liebsten Freundinnen hat ein solches Shirt auch für sich bestellt – hätte ich den Stoff dafür liegen gehabt, ich hätte es sofort getan. ❤

Bald gibt es wieder aktuellere Fotos, versprochen. Nur diese hier nicht zu zeigen wäre ja auch schade oder?

Ich wünsche euch noch viele wunderbar goldene Herbsttage – eure Melly Regenbogen

DSC_0048-(2)

PuHmphose reloaded <3

Diesen Beitrag muss ich mit einem dicken DANKE an Herrn Regenbogen beginnen. ❤ Danke dass du Fotos von mir und für mich machst auch wenn es gerade echt doof ist, es dir vielleicht nicht gut geht oder überhaupt nicht in den Zeitplan passt. Auch beim Knipsen der Damen unterstützt du mich oft tatkräftig und so manches Shooting wäre ohne deine wundervoll humorvolle und einfühlsame Hilfe gänzlich gescheitert.

Danke dass du da bist, ich auch mal schwach sein darf, du unsere Mädels so liebevoll begleitest und mich einfach so mal ganz allein auf Erholungsurlaub zu meinen Eltern schickst ❤
Auch wenn wir nicht immer einer Meinung sind, (oder eben deshalb) sind wir ein wunderbares Team! Sooo gut kann ich mir vorstellen mit dir richtig alt zu werden ;p


Und nun zur Hose ^_^

abgabe4

„Mein“ Hosenschnitt wurde also neu aufgelegt =D Na sowas! Da war ich natürlich wieder gerne dabei. Im aktualisierten Ebook wird eine tolle (und robustere) Alternative zum Smokken erklärt, die es möglich macht auch dehnbare und schwere Stoffe zu einer Lieblingshose zu vernähen.

abgabe2

Ich habe hier schwarzen Viskosejersey verwendet und liebe die Hose! Das Material mag ich ja seit meinem ersten Wasserfallshirt ganz besonders gern.
Die PuHmphose ist ultrabequem und schön leicht (so lange sie nicht nass wird *lach*)
> Viskosejersey wird unheimlich schwer wenn er sich mal voll Wasser gesaugt hat. Das soll mich aber nicht stören ^-^

abgabe3

Zum Shirt will ich auch noch ein paar Worte verlieren: Bedruckt ist es nämlich mit einem Motiv aus der Fotogafie-<3-Serie von kleine göh.re design. Den Spruch mag ich daraus am liebsten, weil er so schön doppeldeutig ist und jedesmal stimmt. ^_^

DSC_0176

Ich hab hier ein 20-MinutenShirt von Muckelie genäht. Gerade aus Viskosejersey wird auch hier ein wunderbar leichtes Sommerteilchen draus. Eine echte Wohlfühlkombi also, zu der ich euch hier auch noch ein „Tragebild der Leyla von letztens zeigen kann. 🙂

abgabe1

Heute mal recht kurz und bündig, bald gibt es wieder mehr zu erzählen,
machts schön, eure Melly Regenbogen

DSC_0174

PS: Fast vergessen, die Infos zusammengefasst
Schnitte: PuHmphose von MajiPuh, 20-MinutenShirt von Muckelie
Stoffe: Viskosejersey in schwarz – vor Ort gekauft, Viskosejersey Batikpunkte von AFS und der in Uni war glaub vom Markt..
Plottdatei: aus der Sagenhaften Fotografieserie von kleine göh.re design
Fazit: Ich habe schon  neuen Stoff gekauft und noch ein paar andere „liegen“ *lalalahihi* PuHmphosen wird es hier noch einige geben. Das 20-Minutenshirt versuche ich vielleicht tatsächlich noch eine Nummer kleiner? *grübel* Es eignet sich ja ganz toll zur Verwertung von Stoff der leider kein ganzes Wasserfallshirt mehr ergeben würden 😛

 

 

Sommerbackflash =P

Zeitreise: Sommer 2016

Ich habe Sommersehnsucht… Daher habe ich mal wieder durch die Fotos des letzten Sommers geblättert und ein paar gefunden die ich euch heute, ganz unpassend zur Jahreszeit *hihi*, gern zeigen will. ❤

DSC_0037

Lotta stand beim Gucken neben mir und bedauerte dass die Sandalen auf den Bildern ihr nicht mehr passen. Öhm ja, erst dachte ich sie meint die Kleidung *lach*

DSC_0002

Ich mag es ja wenn Kleidung gut passt und weder viel zu weit, noch zu knapp sitzt. Hier bedeutet das leider auch, dass Lene das Set nicht komplett erben wird. O.o  die beiden sind wirklich sehr unterschiedlich gebaut. 🙂

DSC_0007

Für den Saumabschluss der Hose hätte ich nicht unbedingt Bünchenware nehmen sollen… Das war gar nicht so einfach, da es dort wo Hinterhose und Vorderhose an den Seiten aufeinander treffen doch recht dick wurde. Mindestens eine Nadel ist daran auch zu Bruch gegangen.

DSC_0019

Gelohnt hat es sich dennoch, denn das Outfit mag ich auch in der Rückschau noch besonders gern ❤

Auch zum Bandana mag ich noch ein paar Worte verlieren, denn es hat uns sehr gut durch den Sommer begleitet und braucht unbedingt ein paar Nachfolger. Den Schnitt „Bandanella“ durfte ich damals Probenähen und liebe ihn noch heute.

DSC_0024

Ich denke es wird Zeit dass ich mich an die Sommerausstattung mache – die Schränke der Kinder sind aktuell gut gefüllt und ich sehne mich sooo nach Wärme und gutem wetter und Ausflügen zum See und Sonnenschein….

Schnitte: Bandanella by Kleo, das Shirt ist nach dem Basicschnitt auf dem z.B. das Traumeckchen basiert – also aktuell nicht zu erwerben 😉 , und die Hose ist eine Shorty Legs von Sara und Julez
Stoffe: Die Elefanten und das Bündchen sind vom Stoffmarkt, den Hellblauen Stoff habe ich aus einem alten Shirt recycelt.
Fazit: Wir brauchen dringend Sommer und alle Schnitte werde ich nun mal schon in der neuen Größe drucken gehen ^_^ die dprfen unbedingt nochmal.

DSC_0020

Wer träumt auch schon vom Sommer?

Liebste grüße, eure fröstelnde Melly Regenbogen

Ein Kleid mit Verspätung

Werbung für den nächsten Sommer

DSC_0789

Ich überlege schon fieberhaft ob es irgendwie Sinn machen kann diesen Schnitt Winterfit zu machen ^^ Ich habe das Kleid während des Probenähens SOFORT genäht. Aber die kleine Änderung die an der Weite des Ausschnitts noch gemacht wurde hat bei mir dann etwas länger gedauert. )= Was besonders schade ist, weil es DAS Kleid für Lotta ist. Es ist das Einzige ihrer vielen Kleider (*hust*, ja ich näh die so gern…), nach dem sie aktiv fragt.

DSC_0790

Sie hat es, als es fertig genäht über dem Treppengitter hing, auch sofort geschnappt und ist „Leid! Leid! Leid!“ (Kleid! Kleid! Kleid!)-rufend damit abgehauen. ❤

DSC_0813

Das super bequeme Jerseyoberteil in Verbindung mit dem schwingenden Röckchen aus leichter Webware ist wirklich was Besonderes, obwohl es so schnell und einfach genäht ist. Am längsten hat das Flechten der Jerseyschnüre gedauert.

DSC_0808

Eine liebe Freundin hatte den Eis-Stoff auf dem letzten Markt für mich ergattert. Ich hatte erst keine Idee, was ich daraus nähen soll, bis ich den Schnitt von Claudia sah. Den Rest des Stoffs werde ich bis zum nächten Sommer hüten.

DSC_0793

Die Bilder entstanden auf dem Spielplatz direkt bei uns um die Ecke. Ich mag den sehr gern, auch wenn er relativ klein ist. Es gibt was man so braucht, Netzschaukel, Rutsche, Wasser und jede Menge Sand. Es ist nicht weit bis dort hin, so dass Lotta die Strecke selbst laufen kann und zur Straße hin ist ein Zaun, auch wenn dort selten ein Auto fährt.

DSC_0788

Nach dem Lolli hatte Lotta beim Bäcker gebettelt, bis die Verkäuferin ihn ihr schenkte. Sie weiß, wie sie bekommt was sie möchte. Auch wenn die Oma in der Nähe ist, fragt sie uns gar nicht erst, wenn sie etwas möchte.

DSC_0792

Schnitt: Sunkiss by KlecksMACS
Stoff: Eis-Jersey vom Markt, Chervron-Webware auf Teneriffa gekauft. leider nur in kleinen Mengen….
Fazit: Genau wie bei der Sommerbüx: Nächstes Jahr fange ich früher an, dann gibts gaaanz viele davon
Linked: Meitlisache, Kiddikram, Sew Mini, Outnow (ich hoffe ich darf noch?)

Sommer-Reste – Ein Sunbow, das wir fast vergessen hätten

Gestern war ich mit den Kindern am späten Nachmittag noch auf dem Spielplatz und hatte extra die Kamera und einen tollen neuen Pollunder für Lotta dabei.
Aber wisst ihr, wie das manchmal so läuft?

Die Sonne kam raus, es war wunderbar warm und das Mädchen hatte null Bock sich umziehen zulassen. Die Sandelsachen die auf dem Spielplatz herum lagen waren spannender denn je und ehe ich mich versah waren beide Kinder müde und knatschig. Also den Heimweg antreten.Ohne Fotos…. )=

Sunbow_klecksmacs_schmetterlinge_dasregenbogenkind2

Daher habe ich heute erst nocheinmal Bilder von einem Kleidchen für euch, dich ich sonst fast vergessen hätte euch zu zeigen. O.o Alles hat so seinen Sinn.

Sunbow_klecksmacs_schmetterlinge_dasregenbogenkind3

Dieses Sunow habe ich noch während des Probenähens zugeschnitten und dann aber erst viel später genäht. Da unser Mädchen Schmetterlinge sehr liebt musste ich einfach ein Kleid mit den Flattertierchen nähen. ❤

Sunbow_klecksmacs_schmetterlinge_dasregenbogenkind4

Da Lotta recht schmal gebaut ist bin ich guter Dinge dass wir dieses Kleid auch nächsten Sommer noch an ihr sehen werden. ❤

Sunbow_klecksmacs_schmetterlinge_dasregenbogenkind5

Das Hemd welches Herr Regenbogen hier trägt habe ich übrigens auch selbst genäht. Aber das zeige ich euch irgendwann mal genauer 😉

Sunbow_klecksmacs_schmetterlinge_dasregenbogenkind1

Autos sind momentan gaaanz spannend für unsere Rabaukin, Da ist es natürlich völlig unerheblich ob gerade das schwingende Kleidchen ausgeführt wird oder nicht. :p

Sunbow_klecksmacs_schmetterlinge_dasregenbogenkind

„Dauda gel“ (= gelbes Auto) *hachz*

Schnitt: Sunbow von KlecksMACs
Stoff: Schätze aus verschiedenen Läden vor Ort
Fazit: Ich kann mich nicht entscheiden welchen der Kleidchenschnitte von KlecksMACs ich zu meinem Favoriten machen soll. ^_^
Linked: Meitlisache

Sunbow_klecksmacs_schmetterlinge_dasregenbogenkind6

einen Wunderschönen Sonntag euch,
eure Melly Regenbogen